Drogen, Alkohol, kein Führerschein
29-Jähriger nach Verfolgung gestoppt

Kehl. Nachdem Beamte des Polizeireviers Kehl am Dienstagabend einen Mercedes-Lenker kontrollieren wollten und dieser seine Fahrt unbeirrt fortsetzte, erwarten den Endzwanziger nun mehrere Anzeigen.

Die Polizisten wollten den Benz des Mannes in Neumühl stoppen als dieser sämtliche Signale ignorierte. Letztendlich musste der 29 Jahre alte Autofahrer den Wagen in Odelshofen im Ruhesteinweg stoppen. Hier konnten die Ordnungshüter den möglichen Grund für die kurze Flucht ausfindig machen. Der Mercedes-Lenker war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und gab an, zuvor Drogen konsumiert zu haben. Ein Atemalkoholtest brachte einen Wert von etwa 0,6 Promille zutage.

Außer den Fahrzeugschlüsseln musste der Endzwanziger auch Blut abgeben. Während der Blutentnahme des Mercedes-Lenkers näherte sich ein Mann dem Fahrzeug und begann daran zu hantieren. Nachdem er sich nicht ausweisen wollte und begann die Beamten zu filmen, was unterbunden wurde, geriet der 30-Jährige so in Rage, dass er zu Boden gebracht werden musste. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen