Heftiger Widerstand
Zwei Polizisten verletzt

Kehl (st). Was einen 38 Jahre alten Mann am Mittwochmittag, 8. April,  zu seinem bedrohlichen Verhalten und später auch zu seinen Aggressionen gegenüber alarmierten Polizeibeamten bewegte, ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Eine 46 Jahre alte Frau wandte sich gegen 12.15 Uhr hilfesuchend an die Polizei. Auf dem Radweg zwischen Neumühl und Kehl wäre sie laut ihrer Schilderung von einem fremden Mann belästigt worden, der sich in einer Entfernung von etwa 15 Metern vor ihr  in den Weg gestellt hätte. Sie fühle sich durch dessen Verhalten bedroht, unter anderem auch deshalb, weil er mit einer schwarzen Sturmhaube bekleidet gewesen sein soll.

Mehrere schnell herbeieilende Streifenbesatzungen des Polizeireviers Kehl konnten wenige Minuten später einen Verdächtigen in der Straßburger Straße in Kehl erblicken und stellen. Als ein Beamter aus seinem Dienstfahrzeug zur Durchführung einer Personenkontrolle ausstieg, trat der 38-Jährige gegen die Tür des Polizeiwagens. Aufgrund seiner verbalen Entgleisungen sowie seiner angespannten Körpersprache mussten die Beamten mit einem unmittelbar bevorstehenden Angriff rechnen. Anweisungen der Polizisten liefen scheinbar ungehört ins Leere. Der offensichtlich emotional aufgewühlte Mann musste daher von den Beamten überwältigt und in Handschließen gelegt werden.

Als er zum Polizeirevier Kehl gebracht wurde, leistete er heftigen Widerstand. Hierbei wurden zwei Polizisten leicht verletzt. Gegen den Enddreißiger wurden ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen