Radweg und Kreisverkehr
Bauarbeiten zwischen Kippenheim und Kippenheimweiler

Kippenheim/Lahr (st). Das Straßenbauamt des Ortenaukreises informiert, dass am Montag, 18. Oktober, die Bauarbeiten für den Radwegneubau entlang der Kreisstraße zwischen Kippenheim und Kippenheimweiler sowie der Umbau der unfallauffälligen Kreuzung Kreisstraße 5342/ Keltenstraße/ Kehnerfeld zu einem Kreisverkehr beginnen.

Mehrere Bauabschnitte

Die Bauarbeiten werden in mehrere Abschnitte unterteilt. Im ersten Bauabschnitt erfolgt der Neubau des Radweges aus Richtung Kippenheimweiler kommend bis zur Bahnbrücke unter halbseitiger Sperrung der Kreisstraße sowie Vollsperrung des westlich verlaufenden Wirtschaftsweges. Parallel wird etwa ab Anfang November in einem zweiten Bauabschnitt der Radweg entlang der Kreisstraße zwischen der Bahnbrücke und dem Ortseingang Kippenheim, ebenfalls unter halbseitiger Sperrung, hergestellt. Dieser Abschnitt beginnt frühestens nach Fertigstellung der Baumaßnahme an der Bundesstraße 3.
Voraussichtlich ab Januar erfolgt der Umbau der Kreuzung Kreisstraße 5342 (Bahnhofstraße)/ Keltenstraße/ Kehnerfeld zu einem Kreisverkehr. In diesem Zeitraum wird der Verkehr zwischen Kippenheim und Kippenheimweiler halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt sowie die Zufahrten Keltenstraße und Kehnerfeld vollgesperrt.

Die jeweiligen Umleitungsstrecken zu den Gewerbegebieten werden ausgeschildert. Für die abschließenden Asphaltarbeiten am Kreisverkehr muss die Kreisstraße für rund eine Woche vollständig gesperrt werden. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist bis Mai 2022 geplant.

Das Straßenbauamt bittet die Verkehrsteilnehmer sowie die betroffenen Anlieger für die Behinderungen um Verständnis.

Hintergrundinformation Radwegebau

Im Zuge seines Radwegebauprogramms, in dessen Rahmen bereits rund 180 Kilometer neue Radwege entlang der Kreisstraßen entstanden sind, baut der Ortenaukreis einen rund 950 Meter langen Rad- und Gehweg zwischen dem Ortsausgang Kippenheim und dem bereits vorhandenen Rad-, Geh- und Wirtschaftsweg in Richtung Kippenheimweiler. Der Neubau stellt den Lückenschluss zwischen Kippenheim und Kippenheimweiler her, wodurch ein geschlossenes Radwegenetz zwischen der Lahrer Kernstadt und den benachbarten Gemeinden entsteht, der besonders für Schüler einen sichereren Schulweg ermöglicht.

Der Radweg wird zu mit bis zu 90 Prozent aus dem Förderprogramm „Stadt und Land“ des Bundes sowie dem LGVFG des Landes gefördert, für den Kreisverkehr übernimmt das Land 50 Prozent der Kosten. Die Gesamtkosten von Radweg und Kreisverkehr liegen bei rund 1,67 Millionen Euro.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen