Rezept: Schlachtplatte auf badische Art
Deftiges für kalte Tage

Sebastian Riedel, "Zur Poche" Lahr-Reichenbach

Das braucht's:
Sauerkraut:

  • 2 Zwiebeln
  • 1 kg Sauerkraut
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1 bis 2 Lorbeerblätter
  • 6 Wacholderbeeren
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Beilage:

  • frische Blut- und Leberwürste
  • Schäufele am Stück

Kartoffelstampf:

  • 1 kg mehlig-kochende Kartoffeln
  • 250 g Butter
  • 120 ml Milch
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

So geht's: Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Das Schäufele hineinlegen, es sollte knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Eine gute Stunde zugedeckt ziehen, aber nicht kochen lassen.

Für das Sauerkraut die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Das Öl erhitzen und die Zwiebelringe darin glasig dünsten. Sauerkraut zugeben und kurz mitdünsten lassen. Brühe angießen, Lorbeerblätter und zerdrückte Wacholderbeeren hinzufügen und das Kraut zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 45 Minuten garen.

Die Kartoffeln schälen, halbieren und in einem Kochtopf in 20 bis 25 Minuten gar kochen. Milch und Butter in einem Topf erhitzen und die Gewürze hinzufügen. Die Kartoffeln abgießen und stampfen. Die Butter-Milch-Mischung hinzufügen und alles zu einem fluffigen Stampf aufschlagen und abschmecken. Die Blut- und Leberwürste 20 Minuten lang in heißem Wasser ziehen lassen.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen