Badischer Apfeldatschi frisch aus dem Backofen
Mit Streuseln gekrönt

Gerald Kappus, Bäckerei Kappus, Lahr

Das braucht's:
Hefesüßteig:

  • 250 g Weizenmehl Typ 405 oder 550
  • 30 g Zucker
  • 15 g frische Backhefe
  • 1 Ei Größe M
  • 40 g Butter oder Margarine
  • 5 g Salz
  • 120 ml Milch

Butterstreusel:

  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Weizenmehl Typ 405 oder 550

4 schöne Äpfel der Sorte Boskoop, Braeburn oder Jonagold

So geht's: Die zimmerwarmen Zutaten für den Hefeteig in die Küchenmaschine geben und etwa fünf Minuten im langsamen Gang mischen und anschließend im schnellen Gang intensiv kneten. Oder alle Zutaten von Hand verkneten. Den Teig in 90-Gramm-Stücke aufteilen – je nachdem wie viele Datschi es werden sollen. Die Stücke werden zu Kugeln geformt und diese 15 Minuten ruhen gelassen. Dann werden sie oval zu einem handgroßen Teigstück ausgerollt. Mit einem Tuch bedeckt an einem warmen, Zugluft geschützten Ort gehen lassen.

Die Äpfel waschen, schälen, halbieren und entkernen. Die Hälften längs in fünf Teile schneiden und fächerartig auf die Teiglinge setzen.

Für die Butterstreusel die weiche Butter mit Zucker und Salz intensiv mischen. Das Mehl dazu geben bis eine gleichmäßige Bindung entsteht. Die Streusel über die Äpfel streuen.

Die Apfeldatschi im auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Backofen 15 bis 20 Minuten backen. Die Streusel sollten anfangen, leicht zu bräunen. Nach dem Backen mit Zimtzucker bestreuen. Nach dem Abkühlen kann noch Puderzucker darüber gegeben werden.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen