Arbeiten auf Ostseite erfolgen bis 26. Mai nachts und sonntags
Bau der Lärmschutzwände beginnt am Montag

Lahr. Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ erstellt die Deutsche Bahn ab Montag, 8. Mai, auf der Ostseite der Gleisanlage in Lahr zwei Schallschutzwände mit Längen von 790 und 541 Meter und einer Höhe von drei beziehungsweise vier Meter. Die Lärmschutzwand auf der Westseite wird dann im November gebaut. Die Arbeiten dauern bis 26. Mai.

Wegen der dichten Zugfolge auf der Strecke können die Arbeiten nur in den Nächten von Dienstag bis Freitag jeweils von 23 bis 5 Uhr und an den Wochenenden 13. bis 15. und 20. bis 22. Mai durchgehend von Samstagabend 19.40 Uhr bis Montag früh 5 Uhr errichtet werden. Im Anschluss wird vom 19. Mai bis 30. Juni montags bis freitags von 8 Uhr bis 18 Uhr die Lärmschutzwand im Bahnhof Lahr gebaut. Dies kann von außerhalb der Gleisanlagen erfolgen. Auf eine lärmintensive akustische Warnung kann während der Bauarbeiten verzichtet werden.

Die Deutsche Bahn bittet die Anwohner für etwaige Lärmbelästigungen im Zusammenhang mit den Nachtarbeiten um Verständnis. Nach Fertigstellung der Lärmschutzwand wird sich der Lärm durch die vorbeifahrenden Züge deutlich verringern.

Seit 1999 wird die „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ von der Bundesregierung gefördert. Damit wurde die finanzielle Möglichkeit geschaffen, Schallschutzmaßnahmen auch entlang vorhandener Schienenwege umzusetzen. Auf dem knapp 33.400 Kilometer langen Streckennetz der Bahn sind 3.700 Kilometer besonders durch Schienenlärm belastet. Bis Ende 2016 wurden rund 1.600 Kilometer lärmbelasteter Strecken saniert. Bei der Lärmsanierung handelt es sich um eine freiwillige Leistung des Bundes.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen