Zukunftstauglich handeln im Repair-Café
Generationendialog zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Karin Brixel (v. l.), Stadt Lahr, Benjamin Schwendemann, 3D-Drucker Konstrukteur, Schüler der Friedrichschule und des Max-Planck-Gymnasiums, Christine Winschuh, Lehrerin
  • Karin Brixel (v. l.), Stadt Lahr, Benjamin Schwendemann, 3D-Drucker Konstrukteur, Schüler der Friedrichschule und des Max-Planck-Gymnasiums, Christine Winschuh, Lehrerin
  • Foto: Stadt Lahr/Manfred Kaiser
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Das Projekt „Zukunftstauglich handeln – Lahr gemeinsam nachhaltig machen“ ist in einen Generationendialog zum Thema „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ gemündet. Im Rahmen des Projekts trafen sich Schüler der Schutterlindenbergschule, der Friedrichschule und des Max-Planck-Gymnasiums im Repair-Café Lahr. Das Repair-Café setzt sich gegen die Wegwerfmentalität und Schnelllebigkeit der Konsumlandschaft ein. Es trägt dazu bei, dass Gegenstände länger genutzt und dadurch der Müllberg und der CO2-Ausstoß reduziert werden.

Arbeitsweise

Die Schüler hatten sich bereits im Vorfeld in Workshops mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit auseinandergesetzt. Zu den favorisierten Themen „Engergiespardedektive“ und „Nachhaltige Ernährung“ haben sie Wissenswertes erfahren und in der Praxis umsetzen können. Gemeinsam erlebten sie, was hinter dem Motto des Repair-Cafés „Gemeinsam reparieren, statt allein wegwerfen!“ steht. Sie lernten die Arbeitsweise des Repair-Cafés kennen und gaben mitgebrachten reparaturbedürftigen Artikel zur Reparatur. So wurde zum Beispiel der Schlauch eines Fahrrads eines Schülers aus der Schutterlindenbergschule geflickt. Gleichzeitig erhielt der junge Fahrradfahrer durch Mithilfe einen Crash-Kurs im Flicken seines Fahrradschlauchs. Diese Hilfe zur Selbsthilfe ist im Konzept des Repair-Cafés verankert.

3D-Drucker

Der „Star des Tages“ war jedoch Benjamin Schwendemann, Student der Hochschule Offenburg, der seinen selbst entwickelten und konstruierten 3D-Drucker präsentierte. Dieser Drucker wurde eigens für die Bedarfe eines Repair-Cafés entwickelt und steht normalerweise im Repair-Café Offenburg. Er arbeitet schnell und präzise und kann verschiedene Materialien in unterschiedlicher Stärke drucken. Ein Schüler aus der Friedrichschule hatte den Deckel eines Schnellkochtopfes mitgebracht, an dem der Plastikverschluss gebrochen war. Dieser wurde innerhalb einer Stunde gedruckt, so dass der Schüler mit einem funktionsfähigen Schnellkochtopf nach Hause ging.

Generationendialog

Das Projekt „Zukunftstauglich handeln – Lahr gemeinsam nachhaltig machen“ mündet am Freitag, 20. März, in einen Generationendialog zum Thema „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“. Eingeladen sind alle Generationen, um sich zu den Fragestellungen: „Was können wir für unser Klima, für unsere Umwelt tun? Wie handeln wir nachhaltig?“ auszutauschen. Gemeinsam werden im Bürgerhaus Mietersheim von 17 bis 20 Uhr konkrete Ideen für ein nachhaltiges Handeln entwickelt. In generationsübergreifenden Gesprächen mit Jugendlichen, Erwachsenen, Familien und Senioren können neue Möglichkeiten und Aktionen entstehen, die ein nachhaltiges Handeln ermöglichen. Drei Impulsgeber vermitteln einen Einblick darüber, wie unterschiedliche Generationen an das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz herangehen. Konkrete Handlungsmöglichkeiten werden vorgestellt und machen Lust auf mehr.

Weitere Infos gibt es bei Karin Brixel, Bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung, Stadt Lahr, Telefon 07821/3273923, E-Mail: karin.brixel@lahr.de oder auf der Website der Stadt Lahr unter der Rubrik Bildung + Soziales/ Miteinanderleben in Lahr.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen