Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
OB Markus Ibert (v. l.), Ibryam Dzhelil (SWEG), Harald Steiner (Planungsbüro Zink Ingenieure), Wolfgang Bumann (SWEG), Dirk Rautenberg und Karsten Enke (Zalando), Daniel Halter (Zweckverband IGP)

Neue Bushaltestelle
Zalando West steht für Fahrgäste bereit

Lahr (st). Mit der erfolgreichen Ansiedlungsentwicklung der vergangenen Jahre im "startkLahr"-Areal ist auch die Zahl der Benutzer des öffentlichen Personennahverkehrs deutlich gestiegen. Derzeit fahren zwei Linien das Westareal des Gebietes an: Die Linie 100 der SWEG und die grenzüberschreitende Linie 1, die Erstein und Lahr verbindet. Bislang gab es hierzu nur eine Bushaltestelle in Höhe von Zalando, die von allen ankommenden und abfahrenden Bussen genutzt wurde. Diese war jedoch nur in...

  • Lahr
  • 29.06.22
Lokales
Die Mitglieder des Acherner Gemeinderats und des Energieteams der Stadtverwaltung bei der Klimaschutz-Klausurtagung im Schönstatt-Zentrum Marienfried in Oberkirch (nicht auf dem Bild die Stadträte Christine Rösch und Andreas Zimbrich)

Stadträte und Energieteam beraten
Achern soll Klimastadt werden

Achern (st). Zwei Tage setzten sich das Energieteam der Stadtverwaltung und Mitglieder des Gemeinderats Achern intensiv mit Maßnahmen für ein Klimaschutzkonzept auseinander. Das Energieteam der Stadtverwaltung unter der Leitung von Oberbürgermeister Klaus Muttach hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket erarbeitet, das in der Klausurtagung diskutiert wurde. Der städtische Klimaschutzmanager Tobias Braun erläuterte die Dramatik der rasanten Erderwärmung und ihre Folgen. Bei der Treibhausbilanz der...

  • Achern
  • 27.06.22
Lokales
Zukunftwerkstatt des Gymnasiums Achern

Ambitionierte Schüler
Gymnasium Achern soll klimapositive Schule werden

Achern (st). Im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“, dem schuleigenen Beteiligungsformat des Gymnasium Achern, informierten sich am jetzt Schüler, die Direktion, Eltern und Lehrer über den neusten Stand des Projektes „Klimaschutzwerkstatt - build different“. Die achtköpfige Schülergruppe aus den Klassenstufen 9 und 11 hat das erklärte Ziel, einen Plan zu entwickeln, wie man das Gymnasium in Achern zu einer „klimapositiven Schule“ weitergestalten kann, so das Gymnasium Achern in einer...

  • Achern
  • 23.05.22
Lokales
Nikolas Stoermer (links), Erster Landesbeamter des Ortenaukreises und Leiter des Dezernats für Kommunales, Gewerbeaufsicht und Umwelt, bekommt von Umweltstaatssekretär Andre Baumann im Rahmen einer Feierstunde in der Reutlinger Stadthalle den eea überreicht.

European Energy Award für Ortenaukreis
Engagiert für den Klimaschutz

Ortenau/Reutlingen (st). Der Ortenaukreis wird für sein Engagement für Erneuerbare Energien und Klimaschutz nach 2016 erneut mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises und Leiter des Dezernats für Kommunales, Gewerbeaufsicht und Umwelt, bekam die hohe Auszeichnung am Mittwoch, 18. Mai, von Umweltstaatssekretär Andre Baumann im Rahmen einer Feierstunde in der Reutlinger Stadthalle überreicht....

  • Ortenau
  • 19.05.22
Lokales
Bonina Mußmann (v. l.), Christian Belz und Sebastian Lindlar

Für den besten Sound
Filmtrio bekommt Preis

Offenburg (st). In der Reihe „Ich bin Klimaschützer*in“ nennt diesmal das Filmteam „Be Wild“, bestehend aus Sebastian Lindlar, Bonina Mußmann und Christian Belz, seine Gründe für umweltbewusstes Handeln. „Wir sind Klimaschützer, weil wir uns mit unseren Filmen für eine klimatisch zukunftsfähige Welt einsetzen.“ In ihren beiden 50-minütigen Dokumentarfilmen, „Be Wild – Die Normalität ist radikal“ und „Der unberechenbare Faktor“, stehen das Klima und soziale Gerechtigkeit im Mittelpunkt. Das Trio...

  • Offenburg
  • 13.05.22
Lokales
Die Leiter der deutschen Nationalparke bei der Exkursion im Müritz-Nationalpark

Natur- und Artenschutz
Gemeinsame Projekte der Nationalparke

Ortenau (st). Vom Hochgebirge über die Müritz bis an die Ostsee und das Wattenmeer – die 16 Nationalparke spiegeln die Vielfalt der Ökosysteme in Deutschland wider. Sie sind Refugien der Artenvielfalt, wichtige Standorte für die Klimaforschung und nicht zuletzt mit ihren Mooren, Salzwiesen und alten Wäldern effektive Kohlenstoffsenken gegen den Klimawandel. Um die Schutzwirkung, aber auch die Forschungs- Bildungs- und Vermittlungsarbeit in Zukunft zu intensivieren, sollen nun parkübergreifende...

  • Ortenau
  • 29.04.22
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach (v. l.), Luise Riermeier, Max Bürk und Klassenlehrer Olaf Hog

Aktion Stadtradeln geht in nächste Runde
Achern ist wieder mit dabei

Achern (st). Vom 10. bis 30. September 2022 freut sich die Stadt Achern wieder am Stadradeln in Kooperation mit dem Ortenaukreis dabei zu sein! Gemeinsam mit den Bürgern möglichst viele Kilometer zu sammeln und CO2 zu vermeiden, ist das erklärte Ziel. Die vielfältigen Bemühungen der Stadt Achern für eine Mobilitätswende wurden jüngst mit der Besetzung einer neuen Stelle eines Radverkehrsbeauftragten verstärkt. Im Jahr 2020 hat sich die Stadt Achern zum ersten Mal mit dem Ortenaukreis und 25...

  • Achern
  • 14.04.22
Lokales

Online-Umfrage zum Klimaschutz
Stadt Achern freut sich über Ideen

Achern (st). Im Nachgang zum Präsenz-Workshop Klimawerkstatt gibt es jetzt online die Möglichkeit, Ideen, Wünsche und Vorschläge für Klimaschutzmaßnahmen in Achern einzubringen. Dazu wurde eine Umfrage mit zehn kurzen Fragen eingerichtet unter www.achern.de/klimaschutz. Die Umfrage ist bis Ende April online geschaltet. Die Stadt Achern freut sich über viele Teilnehmer und auf ihre Ideen.

  • Achern
  • 14.04.22
Lokales
Prof. Dr. Andreas Klasen (stehend), wissenschaftlicher Leiter des IfTI und Visiting Scholar an der University of Oxford, mit Teilnehmenden beim Symposium 2020.

IFTI richtet Wirtschaftssymposium aus
Krise und Klimatransformation

Gengenbach (st). Das Institute for Trade and Innovation der Hochschule Offenburg richtet am 24. und 25. Mai sein Global Symposium 2022 in Gengenbach aus. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Managing the Green Transition in Times of Crisis“ („Die Bewältigung der Klimatransformation in Zeiten der Krise“). Das Institute for Trade and Innovation (IfTI) bringt dazu mehr als 50 hochrangige Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in die Ortenau. Mit dabei sind unter anderem Dr....

  • Gengenbach
  • 14.04.22
Lokales
Bürgermeister Dietmar Stiefel, Ralf Volz, Oberbürgermeister Klaus Muttach, Lea Unterreiner (Energieagentur Regio Freiburg), Tobias Braun, Markus Metz, Carmen Weber

Acherner Klimaschutzbeitrag
Startschuss für den European Energy Award

Achern (st). Die Stadtverwaltung Achern hat am 21. März 2022 mit einer Auftaktveranstaltung die Arbeit mit dem European Energy Award (eea) aufgenommen. Der eea dient dazu, die Energiespar- und Klimaschutzbemühungen der Stadt mit einem professionellen Managementsystem zu unterstützen. Der Klimawandel ist längst auch in Deutschland angekommen. Die Stadt Achern möchte ihren Beitrag zu dieser globalen Gemeinschaftsaufgabe leisten. Aus diesem Grund hatte der Gemeinderat Ende vergangenen Jahres den...

  • Achern
  • 05.04.22
Lokales
Der städtische Klimaschutzmanager Tobias Braun neben dem Plakat am Kreisverkehr Wilder Mann

Am 6. April im Bürgersaal
Stadt lädt zur Klimawerkstatt ein

Achern (st). Die Klimawerkstatt, ein öffentliches Forum für Klimaschutz, findet am Mittwoch, 6. April, von 18.30 bis 21 Uhr im Rathaus Am Markt im Bürgersaal statt. Jeder ist zur Teilnahme eingeladen. Die Klimawerkstatt ist Teil des Beteiligungsprozesses am Klimaschutzkonzept der Stadt Achern. Aus diesem ergibt sich der Fahrplan für die Klimaschutzaktivitäten in den kommenden Jahren. Bei der Klimawerkstatt wird jedem Bürger, egal ob privat oder von einer Institution, die Möglichkeit gegeben,...

  • Achern
  • 31.03.22
Lokales

Fridays for Future unterwegs
Geänderte Verkehrsführung wegen Demo

Oberkirch (st). Fridays for Future Oberkirch organisiert am Freitag, 25. März, eine Demonstration in Oberkirch. Dadurch kann es in Teilen der Oberkircher Innenstadt zu Behinderungen kommen. Im Rahmen eines globalen Klimastreiks der Organisation Fridays for Future findet auch eine Kundgebung in Oberkirch statt. Dazu werden rund 350 Teilnehmer an dem Freitag erwartet. Die Veranstaltung dauert voraussichtlich von zirka 14 bis etwa 17.30 Uhr. Der An- und Abmarsch der Versammlungsteilnehmer erfolgt...

  • Oberkirch
  • 21.03.22
Lokales
Erfreut über den erfolgreichen Feldtag (v. l.): Friedrich Wenz (Positerra GmbH), Marcus Staudt (Duravit), Alois Huschle (Landwirt aus Renchen), Christina Cammerer und Florian Schmid (Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord)
4 Bilder

Regenerative Landwirtschaft
100 Landwirte interessiert an Humusaufbau

Renchen (st). Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat Anfang 2021 ein Humusprojekt initiiert. Ziel ist es, durch den Aufbau von Humus in landwirtschaftlichen Böden CO2 zu speichern und so der Atmosphäre zu entziehen. Gleichzeitig werden die Böden durch eine humusfördernde Bewirtschaftung fruchtbarer, können mehr Wasser speichern und werden insgesamt resistenter gegen Erosion und Klimaschäden. Alois Huschle in Renchen ist als erster Landwirt mit einer Teilfläche von 40 Hektar ins Humusprojekt...

  • Renchen
  • 18.03.22
Lokales
An der Hochschule Offenburg wird ein "Green Office" eingerichtet, das auch die Hochschule Kehl, die Pädagogische Hochschule sowie die Musikhochschule Freiburg sowie die Duale Hochschule Baden-Württemberg betreut.

Klimaschutzmanager für Hochschule
Vorreiter beim Klimaschutz im Land

Offenburg (st). Im Zuge der strategischen Weiterentwicklung baut die Hochschule Offenburg den Klimaschutz gezielt aus. Die Landesregierung schafft an der HSO laut einer Pressemitteilung erstmals eine Managementposition, die vollständig auf den Klimaschutz ausgerichtet ist. In Offenburg sowie an acht weiteren Standorten in Baden-Württemberg werden Klimaschutzmanager Projekte für konsequenten Klimaschutz koordinieren. Sie bilden auch für die übrigen Hochschulen im Land eine Schnittstelle zur...

  • Offenburg
  • 23.02.22
Lokales

Haushaltsberatungen für Doppelhaushalt
Muttach zieht positive Bilanz

Achern (st). Oberbürgermeister Klaus Muttach zieht eine außerordentlich positive Bilanz der knapp 20-stündigen Haushaltsplanberatungen im Gemeinderat zum Doppelhaushalt 2022/2023. Er dankte den Stadträten und Ortsvorstehern für „wirklich sehr sachliche und zielorientierte Beratungen“. Es sei wohltuend, dass es im Acherner Gemeinderat keine festgefügten Mehrheiten und immer gleiche Minderheiten gebe, sondern immer wieder gemeinsam um verantwortungsvolle Entscheidungen gerungen wird. Der...

  • Achern
  • 15.02.22
Lokales
Der Erste Landesbeamte des Ortenaukreises Dr. Nikolas Stoermer (l.) begrüßt den neuen Referenten für Klimaschutz und Klimaanpassung Christopher Schüle im Landratsamt.

Beim Landratsamt
Neuer Referent für Klimaschutz und -anpassung

Offenburg (st). Christopher Schüle ist neuer Referent für Klimaschutz und Klimaanpassung beim Landratsamt Ortenaukreis. Hauptaufgabe des 29-jährigen Wirtschaftsingenieurs wird es sein, für den Kreis ein Klimaschutzkonzept weiterzuentwickeln, das den Ist-Zustand erfasst, Ziele formuliert und weitere Klimaschutzmaßnahmen auf den Weg bringt. „Ich freue mich, dass wir mit Christopher Schüle einen engagierten Klimaschutzexperten gewinnen konnten, der schon während seines Studiums und auch außerhalb...

  • Offenburg
  • 08.02.22
Lokales
Die Wärmeversorgung in Lahr wurde auf eine Kombination aus Holzhackschnitzelanlage, Blockheizkraftwerk und Spitzenlast-Gas-Heizkessel umgestellt.

Sanierung abgeschlossen
Grüne Energie für die Hochschule für Polizei in Lahr

Lahr (st). An der Hochschule der Polizei Baden-Württemberg in Lahr wurde die 500 Quadratmeter große Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Damit ist die energetische Sanierung der Hochschule abgeschlossen. Mit dem neuen Wärmekonzept werden jährlich über 1.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart. Die Wärmeversorgung in Lahr wurde auf eine Kombination aus Holzhackschnitzelanlage, Blockheizkraftwerk und Spitzenlast-Gas-Heizkessel umgestellt. Zudem wurde die Energiezentrale saniert und die...

  • Lahr
  • 21.01.22
Lokales
Ines Arko freut sich auf ihre neue Aufgabe als städtische Klimaschutzmanagerin.

Ines Arko ist Kehls neue Klimaschutzmanagerin
Mehr Lebensqualität

Kehl (st). Kehl hat seit dieser Woche wieder eine Klimaschutzmanagerin. Die 28-jährige Ines Arko zeichnet ab sofort für die Umsetzung des Kehler Klimaschutzkonzepts verantwortlich und ist Ansprechpartnerin für städtische Aktionen und Initiativen rund um das Thema Klimaschutz. Dabei ist Ines Arko nicht zufällig in der Rheinstadt gelandet. Sie hat Wurzeln in der Region und kommt ursprünglich aus Emmendingen. Als Klimaschutzmanagerin von Kehl möchte sie an einer fairen und nachhaltigen Zukunft...

  • Kehl
  • 19.01.22
Marktplatz
Der reduzierte Energieverbrauch dank "CLIMATE-PLUS Technologie" sorgt nicht nur für geringere Betriebskosten, er schont auch Umwelt und Klima.

Hobart für Innovationspreis nominiert
Energiesparen im Prozess

Offenburg (st). Hobart, Weltmarktführer gewerblicher Spültechnik, darf sich über eine besondere Ehrung freuen: Mit dem "CLIMATE-PLUS Energiesparsystem" hat das Unternehmen es in die Endauswahl unter die besten 21 Bewerber um den „IKU 2022“ geschafft. Die technologische Innovation war bereits für den Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2021 nominiert und wurde durch Branchenverbände und Fachmagazine ausgezeichnet. Die aktuelle Nominierung für den Preis des Bundesministeriums unterstreicht noch...

  • Offenburg
  • 18.01.22
Panorama
Eine Neuerung: Der Zeitplan für den Umtausch der alten grauen und rosa Lappen in Führerscheine im Scheckkartenformat beginnt mit den Jahrgängen 1953 bis 1956.
3 Bilder

Das ändert sich 2022
Von Führerschein über Rente bis hin zu Klimaschutz

Ortenau (rek). Neues Jahr, neues Glück – so ein bewährter Spruch. Aber der 1. Januar ist auch ein beliebter Zeitpunkt, manches Vertrautes zu verändern. Den Stichtag nutzen Institutionen, in den vergangenen Monaten frühzeitig, um Neues festzulegen und gerät dadurch bei den Bürgern aus dem Blickfeld. Daher die Antworten auf die Frage: Was ändert sich in 2022? Neuerungen für Autofahrer: Eine Änderung verlangt zügiges Handeln – zumindest für die Geburtsjahrgänge 1953 bis 1956: Sie müssen ihre alten...

  • Ortenau
  • 31.12.21
Lokales

Klimaneutral bis 2035
Stadt Lahr setzt Zeichen in der Klimapolitik

Lahr (st). Die Stadt Lahr strebt an, bis zum Jahr 2040 eine klimaneutrale, an die Folgen des Klimawandel angepasste Kommune zu werden. Die Verwaltung soll schon bis 2035, fünf Jahre früher als bislang angestrebt, Klimaneutralität erreichen. Dieses Leitziel, unterlegt mit einem erweiterten Maßnahmenprogramm, hat der Gemeinderat der Stadt Lahr mit großer Mehrheit beschlossen, wie die Stadt in einer Pressemitteilung berichtet. Mit gutem Beispiel vorangehen „Das 21. Jahrhundert wird ein Jahrhundert...

  • Lahr
  • 14.12.21
Lokales
Initiator der Klimawette, Dr. Michael Bilharz (v .l.); Martin Stehr vom Stadtplanungsamt, zuständig für Verkehr, Mobilität, Radwege, Pedelec-Verleihsystem und Rheintalbahn, Klimaschutzmanagerin, Madeleine Krol und Bürgermeister Tilman Petters

Geringes Interesse
Nur 61 Lahrer machten mit bei der Klimawette

Lahr (st). Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Die Klimawette“ haben die Lahrer in den vergangenen drei Monaten insgesamt 55,7 Tonnen CO2 eingespart und liegen damit auf Platz 73 von insgesamt 329 in der deutschlandweiten CO2-Städteliga. Aktuell findet in Glasgow die Weltklimakonferenz statt. Zu diesem Anlass wollte der Initiator der Klimaschutzaktion, Dr. Michael Bilharz, ein Zeichen setzen und radelte auf seiner Sommertour an 103 Tagen insgesamt 7.330 Kilometer mit dem Lastenrad und einer...

  • Lahr
  • 10.11.21
Lokales
Mit den neuen LED wird im Bürgerhaus über 90 Prozent Strom eingespart.

Klimaschutzmaßnahme
Saalbeleuchtung des Bürgerhauses auf LED umgerüstet

Ringsheim (st). "Klimaschutz beginnt beim Energiesparen“, sagt Hausmeister Andreas Kollmer. „Deshalb haben wir für unsere schönen, aber stromfressenden Bürgerhaus-Glasleuchten im großen Saal auf LED-Leuchtmittel umgerüstet. Die Suche nach passenden Leuchtmitteln für die über 20 Jahre alte Beleuchtung war gar nicht so einfach. Jetzt konnten wir aber passende LED bestellen und selbst montieren. Eine Stromersparnis von über 90 Prozent ist so unmittelbar realisiert. So profitieren das Klima und der...

  • Ringsheim
  • 04.11.21
Lokales
Bürgermeister Thomas Schäfer (v. l.), Projektkoordinatorin Selina Jüngling und Auszubildende Ewa Wycislok

Gemeinde fährt nun elektrisch
„Seelbach Stromer“ steht Mitarbeitern zur Verfügung

Seelbach (st). Flink, leise und abgasfrei: Künftig ist der „Seelbach Stromer“ auf den Straßen unterwegs. Der Gemeinderat hatte mit dem Beschluss zur Anschaffung eines rein elektrobetriebenen Dienstfahrzeuges für die Gemeindeverwaltung einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz geleistet. „Ich freue mich, mit dem neuen Dienstfahrzeug einen wichtigen Schritt zur Mobilitätswende in unserer Gemeinde zu gehen und mit dem Umstieg auf erneuerbare Energien mit gutem Beispiel voran zu fahren“, so...

  • Seelbach
  • 26.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.