Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales

Weitere Antennen unter dem Dach des Schlosses
MAHLBERG macht MOBIL

zu zwei bestehenden Mobilfunkantennen von Vodafone unter dem Dach des Schlosses sollen vier weitere Masten von Telefónica hinzukommen (Aufrüstung in Richtung LTE/5G?). Zusammen mit der Antenne in der Oberen Gasse sind es dann sieben Masten im Ortskern, die im Radius von ca. 500 m alle Bürger*innen mit hochfrequenter Strahlung versorgen. Ob eine*r will oder nicht. Das Fatale: die Bürger*innen können sich nicht gegen Gefahren schützen, von denen sie keine Kenntnis haben, die sie nicht sehen,...

  • Mahlberg
  • 28.03.21
Marktplatz
Vertragsunterzeichung in Offenburg: Tobias Harms, SWEG-Vorstandvorsitzender (v. l.), Dr. Thilo Grabbe, SWEG-Vorstand, Verkehrsminister Winfried Hermann und Johannes Emmelheinz, CEO Customer Service Siemens Mobility

Kooperation zwischen SWEG und Siemens
Klimaschutz im Netz Ortenau

Offenburg (gro). "Wir schreiben heute Eisenbahngeschichte", stellte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann am Donnerstag, 25. März, bei der Südwestdeutschen Landesverkehrs AG (SWEG) in Offenburg fest. Das Land arbeite seit einigen Jahren daran, auch den Eisenbahnverkehr klimaneutral zu gestalten. Ein Problem dabei: Nicht alle Strecken seien mit einer Oberleitung ausgestattet, die den Einsatz von E-Lokomotiven statt Diesel-Loks erlaube. Deshalb sei sowohl der Einsatz von...

  • Offenburg
  • 26.03.21
Lokales
#LICHTAUS heißt es am Samstag auch in Offenburg im Rahmen der #EARTHHOUR

Licht aus - Klimaschutz an
Offenburg beteiligt sich an Earth Hour

Offenburg (st). Die diesjährige Earth Hour findet am 27. März statt. Weltweit schalten öffentliche Einrichtungen, private Unternehmen und Einzelpersonen zwischen 20.30 und 21.30 Uhr Ortszeit das Licht aus, um auf die Dringlichkeit für Klimaschutz aufmerksam zu machen. Die Stadt Offenburg unterstützt gemeinsam mit 510 Städten und Gemeinden in Deutschland die Aktion indem sie die Anleuchtung des Rathauses während der „Stunde für die Erde“ ausschaltet. Wer ebenfalls an der Aktion teilnehmen möchte...

  • Offenburg
  • 24.03.21
Lokales
Am Samstag wird die Rathausbeleuchtung in Ringsheim für eine Stunde ausgeschaltet.

Zeichen für Klimaschutz
Ringsheim beteiligt sich an Earth Hour

Ringsheim (st). Am Samstag, 27. März, findet um 20.30 Uhr wieder die Earth Hour, die Stunde der Erde, statt. Erstmalig beteiligt sich auch die Gemeinde Ringsheim durch das Ausschalten der Rathausbeleuchtung. Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt schalten für eine Stunde das Licht aus. Gemeinsam wird so ein starkes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Die Earth Hour ist eine weltweite Klima- und Umweltschutzaktion in Form des Ausschaltens öffentlicher Beleuchtung. Sie...

  • Ringsheim
  • 23.03.21
Lokales

Nationale Klimaschutzinitiative
Lahr erhält Förderung für LED-Straßenbeleuchtung

Lahr (st). „Die Stadt Lahr darf sich über eine Zuwendung in Höhe von über 130.000 Euro durch das Bundesumweltministerium für die LED-Sanierung der Straßenbeleuchtung freuen“, teilt Bundestagsabgeordneter Peter Weiß mit. „Die Große Kreisstadt ist sich ihrer Verantwortung für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung schon lange bewusst und wurde dadurch über Baden-Württemberg hinaus zu einem Vorbild für viele Kommunen", so Weiß. Förderzeitraum Die Förderung aus Berlin bezieht sich laut Weiß auf...

  • Lahr
  • 04.03.21
Lokales
Der Klimarat soll sich stellvertretend für die Bürgerschaft - hier ein Bild von einer Fridays-for-Future-Aktion - einbringen.

Klima-Bürgerrat für Offenburg
Impulse für die Entwicklung der Stadt

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg entwickelt derzeit ihre Klimaschutzarbeit fort. Das Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2012 ist fast vollständig umgesetzt – somit ist es an der Zeit, neue Erkenntnisse und Impulse aufzunehmen und die nächsten Schritte auf dem Weg zur Klimaneutralität zu planen, teilt die Stadt mit. Dazu wird mit Experten zusammengearbeitet, um konkrete Maßnahmen zu entwerfen, wie Klimaschutz in den kommenden Jahren durch die Stadt vorangebracht werden kann. Dabei werden...

  • Offenburg
  • 25.02.21
Lokales
Baumpflanzaktion (v. l.): Hauptamtsleiter Daniel Kunz, Achim Hannott (BDF), Bürgermeister Jochen Paleit, Georg Lange (BDF) und Christoph Windscheif (BDF)

Symbol für nachhaltiges Bauen
Baumpflanzaktion beim ersten Spatenstich

Kappel-Grafenhausen (st). Im neuen Gewerbegebiet in Kappel-Grafenhausen stehen die Signale auf Grün. Dort entsteht im kommenden Jahr die europaweit modernste Ausstellung von Fertighäusern mit einem besonders klimaschonenden Konzept. Bürgermeister Jochen Paleit nutzte den ersten Spatenstich, um gemeinsam mit den Geschäftsführern des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Achim Hannott und Georg Lange, die ersten Bäume auf dem Baugrundstück der „FertighausWelt Schwarzwald“ zu pflanzen. Neues...

  • Kappel-Grafenhausen
  • 02.12.20
Freizeit & Genuss
Bei der Baumpflanzaktion am 24. Oktober in Zell am Harmersbach kommen Spaten und Hacke zum Einsatz. Freiwillige Helfer können sich ab sofort anmelden. Aufgrund der aktuellen Situation bringt jeder sein Werkzeug selbst mit.

Bäume für den Klimaschutz
Freiwillige Helfer für Pflanzaktion gesucht

Zell am Harmersbach (st). Aktiv für den Klimaschutz: Drei Wochen lang hat Zell am Harmersbach beim Stadtradeln kräftig in die Pedale getreten und über 30.000 Kilometer klimaneutral zurückgelegt. Seit Januar wirbt die Stadt um Baumpaten und pflanzt jetzt 1.000 Bäume für den Klimaschutz. Los geht’s am Samstag, 24. Oktober. Wer bei der Baumpflanzaktion aktiv mit anpacken will ist herzlich willkommen, heißt es in einer Presseinformation. „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“„1.000 Bäume für 1.000...

  • Zell a. H.
  • 16.10.20
Lokales

Aktiv gegen Klimawandel
Kehl beteiligt sich an Projekt der Universität Freiburg

Kehl (st). „Egal ob Starkregen, Überflutungen oder wochenlang anhaltende Hitze, in Kehl konnten wir die Auswirkungen des Klimawandels in den vergangenen Jahren bereits deutlich spüren“, sagt die städtische Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner. Um sich den neuen Umwelt-Herausforderungen optimal stellen zu können, nimmt die Stadt an einem Forschungsprojekt der Universität Freiburg teil – gemeinsam mit fünf weiteren Städten und Landkreisen in Baden-Württemberg. Teilnehmer und Partner Sechs kleine...

  • Kehl
  • 20.08.20
Lokales
Das 2012 vom Gemeinderat beschlossene energie- und klimapolitische Leitbild ist die Grundlage für Lahrs ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen.

Reduzierung von CO2-Emissionen
Wie Lahr global denkt und lokal handelt

Lahr (st). „Global denken – lokal handeln“ – schon seit den 90er Jahren verfolgt die Stadt Lahr unter diesem Motto das Ziel, zugleich das Klima zu schützen und die Lahrer Region nachhaltig weiterzuentwickeln. Auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene sind seitdem zahlreiche Beschlüsse und Resolutionen zur Eindämmung des Klimawandels gefällt worden. Für Lahr ist dies eine Bestätigung, auf lokaler und regionaler Ebene weiter engagiert an der Umsetzung zu arbeiten, damit auch die...

  • Lahr
  • 18.08.20
Lokales
Die große Solarthermie-Anlage auf dem Dach des Terrassenbads sorgt für angenehme Wassertemperaturen und spart damit rund 150 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

Stadt will bei Klimaschutz Vorbild sein
Lahrs Gebäude werden fit für die Zukunft

Lahr (st). In Lahr werden der Klimaschutz und die Klimafolgenanpassung in allen planerischen Prozessen mitgedacht. Als Querschnittsaufgabe betreffen sie viele städtische Handlungsfelder. Eines dieser Handlungsfelder ist der Bereich kommunale Gebäude und Anlagen, denn im Gebäudebestand schlummern große Energieeinsparpotenziale. Es gilt, die Gebäude gegen die zunehmenden Klimafolgen zu wappnen und fit für die Zukunft zu machen. Energie einsparen Die Stadt Lahr setzt auf Gebäudemodernisierungen,...

  • Lahr
  • 17.08.20
Lokales
Die Stadt Achern beteiligt sich am Stadtradeln

Stadtradeln in Achern
Gemeinsam in die Pedale treten

Achern (st). Die Stadt Achern beteiligt sich an der Kampagne Stadtradelnvom 7. bis 27. September 2020. Ziel ist es, für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung zu werben und so viele Fahrrad-Kilometer wie möglich für Achern zu sammeln. Die Anmeldung erfolgt unter https://www.stadtradeln.de/registrieren und kann bereits jetzt erfolgen. Wer keinen Zugang zum Internet hat, trägt seine gefahrenen Radkilometer auf einem Kilometer-Erfassungsbogen ein, der in der Tourist-Info im Rathaus Am Markt...

  • Achern
  • 11.08.20
Marktplatz
Thomas Marwein (links) traf den neuen Vorstand der SWEG in Lahr: Dr. Thilo Grabo (Mitte) und Tobias Harms.

Klima- und Lärmschutz
Thomas Marwein bei der SWEG

Lahr (st). Seit April sind der neue Vorstandsvorsitzende der landeseigenen Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG (SWEG), Tobias Harms, und sein Vorstandskollege Dr. Thilo Grabo im Amt. Aufgrund der Corona-Einschränkungen war ein „Kennenlern“-Treffen mit dem Offenburger Landtagsabgeordneten und Mitglied des Verkehrsausschusses Thomas Marwein in der SWEG-Zentrale in Lahr erst jetzt möglich. Im Gespräch streiften Harms, Grabo und Marwein eine große Bandbreite regionaler und verkehrspolitischer...

  • Offenburg
  • 06.08.20
Marktplatz
Engagiert sich für den Klimaschutz und damit für „enkeltaugliches“ Wirtschaften: Die Familie Ketterer mit den Urkunden, die die Klimaneutralität des Unternehmens ausweisen. Geschäftsführer Michael und Philipp Ketterer (von links), Geschäftsführerin Anke Ketterer (2. von rechts) mit der jüngsten Generation Anna und Emil.

Familienbrauerei Ketterer
Unternehmen ist ab sofort klimaneutral

Hornberg (st). Die Familienbrauerei M. Ketterer, zu der außerdem der Mineralbrunnen Hornberger Lebensquell gehört, ist ab sofort ein klimaneutrales Unternehmen, heißt es in einer Presseinformation. Der Familienbetrieb habe bereits 2006 als erster Brau- und Brunnenbetrieb Baden-Württembergs die Deckung seines Bedarfs an Wärmeenergie auf Holzhackschnitzel umgestellt und setze seit Jahren Ökostrom ein. „Klimaschutz ist für uns ein ganz wesentlicher Bestandteil unserer Firmenphilosophie“, so...

  • Hornberg
  • 29.06.20
Lokales

Stadtverwaltung ist „klimafreundlicher Arbeitgeber“
Mit Nachhaltigkeit punkten

Lahr (st). Die Stadtverwaltung Lahr darf nun auch das Label „klimaschutzfreundlicher Arbeitgeber“ führen. Hierzu nahm sie an der Jobinitiative „klimafreundlicher Arbeitgeber“ unter der Schirmherrschaft des „Klimapartner Oberrhein“ teil. Mit dieser Jobinitiative platziert sich die Stadt Lahr neben dem Thema „Familienfreundlichkeit“ auch in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit am Arbeitsmarkt noch besser. Dadurch soll die Attraktivität für Bewerber gesteigert werden. Nachhaltigkeit Voraussetzung...

  • Lahr
  • 17.06.20
Lokales
Die Stadt Gengenbach beteiligt sich an der Klimaschutzaktion "1.000 Bäume für 1.000 Kommunen" des Städtetags.

1.000 Bäume für Gengenbach
Stadt beteiligt sich an Klimaschutzaktion

Gengenbach (st). Eine Million neuer Bäume für Baden-Württemberg – mit diesem Ziel startete der Gemeindetag bereits im September 2019 sein landesweites Klimaschutzprojekt „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“. Die neuen Bäume sollen bis zum Saisonende im Herbst 2020 angepflanzt werden. In vielen Städte und Gemeinden des Landes ist diese Aktion bereits angelaufen, sodass sich schon jetzt ein großer Erfolg abzeichnet. Auch der Stadt Gengenbach ist es ein wichtiges umweltpolitisches Anliegen, bei dieser...

  • Gengenbach
  • 28.04.20
Extra
Energieberater Manuel Birk

Klimaschutz im Alltag: Manuel Birk im Gespräch
"Verhaltensänderungen können bereits Energie einsparen"

Ortenau (mak).  In Zeiten, in denen die Sensibilisierung für den Klimawandel besonders groß ist und die Energiewende in vollem Gange ist, wollen viele Menschen wissen, was sie in ihrem Alltag tun können, um Energie einzusparen. Welche Möglichkeiten es gibt, verrät Energieberater Manuel Birk von der Ortenauer Energieagentur im Gespräch mit Matthias Kerber.  Wie können energetische Schwachstellen in der Wohnung oder dem Haus am besten aufgespürt werden? Eine erste Möglichkeit ist es, seine...

  • Ortenau
  • 13.03.20
Lokales
Die Falkenhausenschüler erhielten für ihren „Dicken-Pullover-Tag“ ein Scheck für eingesparte Heizkosten.

Heizung aus für den Klimaschutz
Die Falkenhausenschüler ziehen sich extra warm an

Kehl (st). Für einen Tag haben die Grundschüler an der Falkenhausenschule die Heizkörper heruntergedreht. Diese Aktion ist Teil des Schulprojekts „Falkis for Future“, das den Schülern fächerübergreifend Themen wie Klima, Ernährung und Ressourcenschonung näher bringen soll. Für ihren Einsatz erhielt die Schule vom städtischen Energiemanager Max Pfuhler einen symbolhaften Scheck für die eingesparte Energie und den somit verringerten CO2-Ausstoß. Zwiebellook in der Falkenhausenschule: 394 Erst-...

  • Kehl
  • 19.02.20
Lokales
Karin Brixel (v. l.), Stadt Lahr, Benjamin Schwendemann, 3D-Drucker Konstrukteur, Schüler der Friedrichschule und des Max-Planck-Gymnasiums, Christine Winschuh, Lehrerin

Zukunftstauglich handeln im Repair-Café
Generationendialog zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Lahr (st). Das Projekt „Zukunftstauglich handeln – Lahr gemeinsam nachhaltig machen“ ist in einen Generationendialog zum Thema „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ gemündet. Im Rahmen des Projekts trafen sich Schüler der Schutterlindenbergschule, der Friedrichschule und des Max-Planck-Gymnasiums im Repair-Café Lahr. Das Repair-Café setzt sich gegen die Wegwerfmentalität und Schnelllebigkeit der Konsumlandschaft ein. Es trägt dazu bei, dass Gegenstände länger genutzt und dadurch der Müllberg und der...

  • Lahr
  • 13.02.20
Lokales
In der Kinzigstraße wurden 30 Zitterpappeln gefällt, um einen Autostellplatz einzurichten.

Stefan Böhm kritisiert Baumfällungen
Schlechtes Beispiel für Klimaschutz

Offenburg (st). 70 Bäume seien in kürzester Zeit in Offenburg gefällt worden, um Platz für Autos zu schaffen, beklagt Grünen-Stadtrat Stefan Böhm. "Wir von mir schon Ende Januar kritisiert, wurde fast die Hälfte des Klinikparks entlang der Straße An der Tagmess rasiert, um dort Parkplätze einzurichten." Dort seien zehn Bäume gefällt worden. Weitere 30 seien an der Hochschule zugunsten der Erweiterung des Parkplatzes abgesägt worden. Hinzu kommen laut Böhm 30 Zitterpappeln, die an der...

  • Offenburg
  • 07.02.20
Lokales

Nachhaltiger Flohmarkt am IBG in Lahr
Wir suchen noch Verkäufer für unseren Flohmarkt, seien Sie schnell!

Diesen Donnerstag, den 06.02.2020, bieten wir Ihnen einen nachhaltigen Flohmarkt am IBG Infotag an. Es geht uns darum, die Nachhaltigkeit zu fördern und durch Secondhand ein deutliches Statement gegen die heutige Wegwerfgesellschaft zu setzen. Wir sind eine kleine vierköpfige Gruppe, die durch kleine Schritte große Veränderungen erreichen wollen. Wir laden Sie herzlich dazu ein, uns zu besuchen oder sogar selbst zu verkaufen. Kosten fallen hierbei keine an. Sie dürfen selbstverständlich Ihr...

  • Lahr
  • 03.02.20
  • 1
  • 1
Lokales
Olaf Hog (v. l.), Schulleiter Stefan Weih, Bernhard Meucht, VCD, vorne die Klasse 6b

VCD Jugendkampagne „FahrRad!“
Sechste Klasse gewinnt 500 Euro

Achern (st). An Schultagen gibt es frühmorgens immer wieder Stau auf der Berliner Straße in Achern. Abhilfe schaffen dort nicht nur die vielen Busse, sondern auch die Schüler, die den Schulweg auch mit dem Fahrrad bewältigen können. Damit können sie fit bleiben und etwas für das Klima tun. Einem entsprechenden Aufruf des VCD (Verkehrsclub Deutschland) folgten insgesamt 79 Schüler des Gymnasiums in Achern. Sie alle schwangen sich von März bis August 2019 auf ihrem Weg zur Schule und in der...

  • Achern
  • 24.01.20
Lokales
Christian Dunker (l.) und Madeleine Meinhardt gratulieren Michael Vehrenkamp (Mitte) zur 50. Energieberatung der Kampagne in Sulz.

Energieeffizienz-Kampagne in Lahr
50 Sulzer nutzten kostenlose Beratung

Lahr (st). Es ist ein kleiner Meilenstein, den die Kampagne „Gut beraten – gut saniert!“ der Stadt Lahr in Zusammenarbeit mit der Ortenauer Energieagentur feiern konnte: Anlässlich der 50. durchgeführten Energieberatung im Rahmen der Kampagne gratulierten die Lahrer Klimaschutzmanagerin Madeleine Meinhardt und Christian Dunker, Energieexperte der Ortenauer Energieagentur, dem Sulzer Michael Vehrenkamp stellvertretend für das Engagement aller Teilnehmenden. Individuelle Beratung  In den...

  • Lahr
  • 03.01.20
Marktplatz
Kommunalberater Daniel Kalt von der EnBW (r.)  und Bürgermeister Pascal Weber

Erste öffentliche Elektro-Ladesäule
Symbol für Klimaschutz

Ringsheim (st). Rechtzeitig zum Jahresende ist sie da, die erste öffentliche Ladesäule fürElektroautos in Ringsheim. Standort ist symbolträchtig das Rathaus. Zwei E-Autos können an der neuen Säule gleichzeitig per App mit Strom betankt werden. Daniel Kalt, Kommunalberater der EnBW, und Bürgermeister Pascal Weber konnten jetztden ersten Tankvorgang dort durchführen. . Die EnBW hat im Auftrag der Gemeinde Ringsheim die Säule „EnBW mobility+Ladestation 4.0 smart“ zum Preis von rund 13.000 Euro...

  • Ringsheim
  • 20.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.