Gemeinschaftsprojekt von Lahr und Seelbach
Geroldsecker Qualitätsweg erneut ausgezeichnet

Übergabe der Urkunde durch den Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans Ulrich Rauchfuß an Albert Beck vom Schwarzwaldverein Reichenbach (v. r.)
  • Übergabe der Urkunde durch den Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans Ulrich Rauchfuß an Albert Beck vom Schwarzwaldverein Reichenbach (v. r.)
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Ortenau/Stuttgart (st). Der Geroldsecker Qualitätsweg wurde auf der Messe CMT in Stuttgart das dritte Mal mit dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes ausgezeichnet. Der Präsident des Deutschen Wanderverbandes, Hans Ulrich Rauchfuß, überreichte Albert Beck vom Schwarzwaldverein Reichenbach die Urkunde.

Wanderurlaub

Der Wanderurlaub steht laut der Datenplattform „statista“ bei den Deutschen auf Platz vier der beliebtesten Urlaubsarten und rund zehn Prozent der Deutschen gaben in einer Umfrage des IfD Allensbach 2019 an, in ihrer Freizeit häufig wandern zu gehen.
Für die erneute Zertifizierung des Rundweges bewerteten Hans Petzendorfer vom Schwarzwaldverein Seelbach und Albert Beck vom Schwarzwaldverein Reichenbach den Weg über die gesamte Länge nach neun Kriterien. Beide haben auf Lehrgängen beim Deutschen Wanderverband die Berechtigung für die Qualitätswegprüfung erworben. Begutachtet wurden die Wegführung, der Belag und die Breite, die Wegweisung und Markierung, Natur und Landschaft, kulturelle Aspekte, wie regionale Sehenswürdigkeiten oder Baudenkmäler sowie die Infrastruktur entlang des Weges. Dazu gehören beispielsweise Gasthäuser, öffentlicher Nahverkehr und Parkplätze.

Das Wegereferat des Schwarzwaldvereins in Freiburg fasst die Ergebnisse der Bewertung anschließend zusammen und gibt diese an den Deutschen Wanderverband weiter. Dort werden die Unterlagen geprüft und durch Kontrollgänge vor Ort verifiziert und der Weg anschließend bei Erfüllung der Kriterien zur Zertifizierung freigegeben.

Rundwanderung

Die Rundwanderung wurde von der Stadt Lahr und der Gemeinde Seelbach in Zusammenarbeit mit den Schwarzwaldvereinen Seelbach und Reichenbach konzipiert und 2014 das erstem Mal nach den Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes zertifiziert. Der 35 Kilometer lange Geroldsecker Qualitätsweg wird durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gefördert und zählt zu den attraktivsten Wanderwegen im Schwarzwald.

Die Route führt über den Eichberg hoch hinauf zur Burgruine Hohengeroldseck dann weiter über die Burgruine Lützelhardt, den Aktiv-Park Wittelbach und die Wolfersbacher Wand bis zur Geroldsecker Waffenschmiede, hinauf zum Hasenberg über das Nationale Naturerbe Langenhard hinunter nach Seelbach und zurück zur Hammerschmiede in Reichenbach. Am Wegrand bieten acht Einkehrmöglichkeiten beste badische Küche. Die Tour kann von Reichenbach, Seelbach oder Wittelbach gestartet und in zwei Abschnitte, eine Nord- und eine Süd-Etappe, aufgeteilt werden.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.