Keine Anmeldung erforderlich
Impfangebote ab Dezember in Rheintalhalle

Lahr (st). Die Stadt Lahr verlegt ab Mittwoch, 1. Dezember, ihre Impfangebote in Kooperation mit der Lahrer Ärzteschaft von der Kita Plus in die Rheintalhalle. Aus Kapazitätsgründen kann der Impfstoff von Biontech ab sofort nur noch an Menschen unter 30 Jahren ausgegeben werden.

Die nächsten drei Impfangebote in Kooperation mit der Lahrer Ärzteschaft finden noch in der Kita Plus im Bürgerpark statt: am Samstag, 27. November, von 12 bis 16 Uhr sowie am Montag und Dienstag, 29. und 30. November, jeweils von 17 bis 19 Uhr. Drei weitere Termine in Zusammenarbeit mit der Lahrer Ärzteschaft sind in der kommenden Woche in der Rheintalhalle, Rheinstraße 15 in Lahr, geplant: am Mittwoch und Donnerstag, 1. und 2. Dezember, jeweils von 17 bis 19 Uhr sowie am Samstag, 2. Dezember, von 12 bis 16 Uhr.

Biontech nur für Menschen unter 30 Jahren

Zur Verfügung stehen jeweils die Impfstoffe von Biontech und Moderna. Aus Kapazitätsgründen kann der Impfstoff von Biontech – gemäß der aktuellen Empfehlung der Ständigen Impfkommission – nur an Menschen unter 30 Jahren ausgegeben werden.

„Die Impfstoffe von Moderna und Biontech sind gleichermaßen hervorragend. Das Wirkungsprinzip ist identisch, und aktuellen wissenschaftlichen Studien zufolge bietet Moderna sogar einen etwas höheren Impfschutz als Biontech“, sagt Dr. Klaus Mannherz, Leiter der Lahrer Impfaktionen, die bis Donnerstag kommender Woche stattfinden.

„Wir möchten alle Menschen ermutigen, sich impfen zu lassen oder ihre Impfung aufzufrischen. Beide Impfstoffe haben sich bewährt: Sie senken das Infektionsrisiko und bieten im Falle einer Ansteckung einen hohen Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf. Die Patientinnen und Patienten können sich ganz sicher sein, dass wir Ärztinnen und Ärzte sehr gut über den Impfstoff informiert sind und für den Patienten das Passende empfehlen werden. Zudem erhöht eine Kreuzimpfung die Wirksamkeit“, ergänzt Thi Dai Trang Nguyen, Leiterin der städtischen Impfaktion am Samstag kommender Woche.

Für alle Termine gilt: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Geimpft werden jeweils Menschen ab 16 Jahren. Sofern eine erziehungsberechtigte Person dabei ist und einwilligt, werden auch Jugendliche im Alter von zwölf bis 15 Jahren geimpft. Wer eine Krankenkassenkarte besitzt, wird gebeten, diese mitzubringen.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen