Saisonstart am 1. Mai
Nicht alle Freibäder sind öffentlich zugänglich

Das Terrassenbad öffnet voraussichtlich Mitte Mai seine Pforten.
  • Das Terrassenbad öffnet voraussichtlich Mitte Mai seine Pforten.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (ds). Anfang Mai starten die Freibädern der Region in die neue Saison, die Vorbereitungen sind weitestgehend abgeschlossen, auch in den Lahrer Bädern. Allerdings stehen Badenixen hier in diesem Jahr nicht alle Freibäder zur uneingeschränkten Verfügung: Das Familien- und Freizeitbad Reichenbach öffnet zwar am 2. Mai seine Pforten, doch nur für Mitglieder des Badvereins. Der Grund: Der Verein hat keinen Bäderfachangestellten und ohne den ist kein öffentlicher Betrieb möglich. "Die Qualifikation als Fachangestellter benötigt man für den öffentlichen Badebetrieb, um der organisatorischen Pflicht der Verkehrssicherung nachkommen zu können.

Aufsichtsdienst

Über die reine Wasseraufsicht hinaus muss der Fachangestellte den organisatorischen Part des Aufsichtsdienstes und vor allem die technische Betreuung der Badewasseranlagen garantieren", erklärt Ralph Brucker von der städtischen Abteilung Liegenschaften und Verwaltungsservice auf Nachfrage. Zu Letzterer gehörten insbesondere die Überwachung der Wasserwerte und die sich gegebenenfalls daraus ergebende Nachsteuerung durch Zugabe von entsprechenden Stoffen wie Chlor, Lauge oder Säure, die Rückspülung der Filteranlagen und die Überwachung der sonstigen hygienischen Erforderlichkeiten. "Dies erfordert eine fachlich qualifizierte Ausbildung, die in einer dreijährigen Lehrzeit als spezieller Ausbildungsberuf geschult wird", so Brucker weiter. Alle Bemühungen seitens des Vereins, einen Bäderfachangestellten zu finden, verliefen im Sand.

Rettungsschwimmer

Weil die technische Seite im Naturbad Sulz keine tragende Rolle spielt, kann der Verein auch ohne Bäderfachangestellten für die Öffentlichkeit öffnen. "Wir haben keine Chloranlage und können für die Aufsicht bei öffentlichem Badebetrieb auf ausgebildete Rettungsschwimmer zurückgreifen", erläutert die Vorsitzende Daniela Glanzmann. Eine Aufsicht für Vereinsmitglieder brauche es nicht, diese unterschreiben beim Eintritt in den Verein einen entsprechenden Haftungsausschluss. Am 1. Mai beginnt hier die Badesaison, für Vereinsmitglieder durchgängig bis Oktober.

"Voraussichtlich ab dem 18. Mai hat die Öffentlichkeit dann Zutritt, von Mittwoch bis Freitag von 13 bis 19 Uhr, sowie am Samstag und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr", so Glanzmann. Die Vereinsvorsitzende weiß, wie schwer es ist, geschultes Personal zu finden, was vor allem an der Verantwortung, die man übernehmen müsse, und an der Bezahlung liege. "So haben wir uns dazu entschlossen, die Kosten für die Ausbildung zum Rettungsschwimmer mit Silber-Abzeichen zu übernehmen", berichtet Daniela Glanzmann.

Haftung

Im Lahrer Aktienbad, in dem ausschließlich Vereinsmitglieder das kühlende Nass genießen können, beginnt am 1. Mai mit Reinigungs- und Aufräumarbeiten die Saison. Die Aufsichtsfrage stellt sich auch hier nicht. "Jedes Mitglied kümmert sich um sich selbst", so der erste Vorsitzende Bruno Kern. Von der Haftung bis hin zu den Gebühren sei alles ganz einfach und ohne großen Verwaltungsaufwand geregelt. "Das läuft seit vielen Jahren hervorragend", betont Kirn.

Das städtische Terrassenbad wird wie immer witterungsabhängig eröffnet, da das Beckenwasser umweltschonend nur mit Solarthermie beheizt wird. "Daher steht der genaue Termin noch nicht fest", erläutert Ralph Brucker. Bei Wassertemperaturen von mindestens 18 Grad sei öffentlicher Badebetrieb möglich. "Damit können wir erfahrungsgemäß in der zweiten oder dritten Maiwoche rechnen", ist er überzeugt. Das Terrassenbad hat im Vergleich zu den vereinsbetriebenen Saisonbädern ausreichend Fachkräfte. "Im Bäderbetrieb Lahr mit dem Hallen- und dem Terrassenbad geht es um eine Ganzjahresanstellung und deshalb um eine Vollbeschäftigung für die Mitarbeitenden", erläutert Abteilungsleiter Ralph Brucker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen