Projekt "Global Nachhaltige Kommune"
Stadt Lahr entwickelt Handlungsprogramm

Lahr (st). Die Stadt Lahr ist für das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in Baden-Württemberg“ ausgewählt. Als eine von zehn Kommunen im Land möchte sich die Stadt ihrer Rolle in der Umsetzung der 2030-Agenda der Vereinten Nationen für eine sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltige globale Entwicklung stärker bewusst werden und eine kommunale Nachhaltigkeitsstrategie entwickeln. Diese soll auf den 17 Nachhaltigkeitsentwicklungszielen der Agenda und den baden-württembergischen Handlungsfeldern basieren. Durchgeführt wird das Projekt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

Nachhaltigkeitsbericht in Arbeit

Für die Stadt Lahr ist die Teilnahme ein wichtiger Baustein zur Vertiefung der schon bestehenden Aktivitäten. Die Zielsetzung berücksichtigt die Stadt insgesamt schon seit Längerem; einen direkten Bezug zu den Nachhaltigkeitsentwicklungszielen gibt es aber noch nicht immer. Derzeit läuft deshalb die verwaltungsinterne Bestandsaufnahme zu den vorhandenen Leitlinien, Konzepten, Indikatoren und Aktivitäten im umfassenden Bereich der Nachhaltigkeit. Das Ergebnis der Bestandsaufnahme soll in einem Nachhaltigkeitsbericht zusammengestellt werden. Anhand dieser Übersicht und einer Stärken-Schwächen-Analyse erfolgt in einem nächsten Schritt die Auswahl von Handlungsfeldern, die schließlich zu einem kommunalen Handlungsprogramm führen soll. Zur Begleitung des Prozesses wird ein verwaltungsinternes Nachhaltigkeits-Team gebildet, das die kommunalen Handlungsbereiche bestmöglich abdecken soll. Angedacht ist auch ein Nachhaltigkeitsrat mit Akteuren aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Bildung, Wissenschaft und Politik.

Die gezielte Vernetzung der Kommunen untereinander schafft zudem kommunale Nachhaltigkeitsbündnisse, durch die die Kommunen voneinander lernen und sich gemeinsam nachhaltig entwickeln. Die Kommunen leisten somit einen sichtbaren kommunalen, nationalen und internationalen Beitrag zur Umsetzung der 2030-Agenda und unterstützen die Verzahnung von Entwicklungszusammenarbeit und Nachhaltigkeit.

2030-Agenda

Schon 2015 haben die Vereinten Nationen die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung beschlossen. Ziel ist es, die globale Entwicklung sozial, ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig zu gestalten und so auch kommenden Generationen die Chance auf ein erfülltes Leben zu sichern. Für die Umsetzung spielt die kommunale Ebene eine besondere Rolle. Zwei Drittel der Nachhaltigkeitsentwicklungsziele lassen sich nur auf und mit der kommunalen Ebene umsetzen. Eines dieser Ziele widmet sich ausdrücklich einer nachhaltigen Kommunalentwicklung: Es strebt inklusive, widerstandsfähige, sichere und nachhaltige Städte und Siedlungen bis 2030 an.

Weiterführende Informationen zur Nachhaltigkeit, zu den Aktivitäten und Indikatoren auf www.lahr.de.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen