Gefährliche Situationen
Straße wird für LKW gesperrt

Lahr (st). Derzeit ist die Nordzufahrt im "startkLahr"-Areal West zwischen der Einsteinallee und dem Knoten L118 zwischen Kürzell und Schuttern ohne Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Aufgrund des zunehmenden LKW-Verkehrs nahm die Anzahl der gefährlichen Situationen in letzter Zeit stetig zu.

gestiegenes Verkehrsaufkommen

Die vorhandene, innere Erschließungsstraße ist nur schmal ausgebaut und hält dem steigenden Verkehrsaufkommen insbesondere im LKW-Bereich nicht mehr Stand, heißt es in einer Pressemitteilung des Zweckverbands Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr.

Zur optimalen Verkehrsanbindung des "startkLahr"-Areals wurden die Anschlussstelle Lahr, die Einmündung zur Dr. Georg-Schaeffler-Straße und der Kreisverkehr an der Einsteinallee optimiert und aus- beziehungsweise neugebaut.

Sperrung Erschließungsstraße

Auf Antrag des Zweckverbands hat die Untere Verkehrsbehörde des Ortenaukreises nun die Sperrung der Erschließungsstraße zwischen Einsteinallee und der L118 für LKW – ausgenommen landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge – angeordnet.

Die Stadt Lahr sowie die Gemeinden Friesenheim und Meißenheim haben ihr Einverständnis erklärt. Die Beschilderung wird zum 14. Juni installiert, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.