Tierquälerei in Lahr
Katze durch Drahtschlinge schwer verletzt

Lahr. Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Offenburg haben wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz die Ermittlungen aufgenommen, nachdem eine Katze in Lahr durch einen Drahtschlinge schwer verletzt wurde. Wie den Beamten angezeigt wurde, wurde das Tier am 22. September in einem Gebüsch im Bereich der Langeckstraße/Im Talblick aufgefunden. Dabei war ein Hinterlauf mit einem Draht gefangen, wodurch eine Teilamputation des Laufes durch einen Veterinär unumgänglich wurde. Da nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Draht vorsätzlich gelegt wurde, sind die Ermittler nun auf der Suche nach Zeugen. Wer in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wendet sich mit seinen Hinweisen unter der Telefonnummer 07821/2770 an die Beamten des Polizeireviers Lahr.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen