Stadtmarketing Oberkirch e. V.
Modernes Gutscheinsystem geht an den Start

Dr. Frank Hellstern (vorne rechts), Vorsitzender des Stadtmarketing Oberkirch e. V., stellte das neue Gutscheinsystem für Oberkirch vor. Mit auf dem Foto sind: Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volksbank in der Ortenau, Nadine Klasen, stellvertretende Vorsitzende des Stadtmarketing Oberkirch e. V., Iris Sehlinger, Geschäftsführerin Stadtmarketing Oberkirch e. V., Patrick Falk, First Cash Solution, Gerhard Habermehl, stellvertretender Vorsitzende des Stadtmarketing Oberkirch e. V., und Christian Frühe, Bereichsdirektion Marktbereich Oberkirch.
2Bilder
  • Dr. Frank Hellstern (vorne rechts), Vorsitzender des Stadtmarketing Oberkirch e. V., stellte das neue Gutscheinsystem für Oberkirch vor. Mit auf dem Foto sind: Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volksbank in der Ortenau, Nadine Klasen, stellvertretende Vorsitzende des Stadtmarketing Oberkirch e. V., Iris Sehlinger, Geschäftsführerin Stadtmarketing Oberkirch e. V., Patrick Falk, First Cash Solution, Gerhard Habermehl, stellvertretender Vorsitzende des Stadtmarketing Oberkirch e. V., und Christian Frühe, Bereichsdirektion Marktbereich Oberkirch.
  • Foto: mak
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (mak). Seit rund zehn Jahren gibt der Stadtmarketing Oberkirch e. V. klassische Gutscheine im Papierformat aus. „Sie werden sehr gut angenommen und haben sich bewährt und sich zu einer Art Zweitwährung entwickelt“, sagt Dr. Frank Hellstern, Vorsitzender des Vereins. Die „Zweitwährung“ wurde aber in den vergangenen Monaten auf den Prüfstand gestellt und geht zum 1. Juli als neues, digitales Gutscheinsystem in einem neuen Format an den Start.

Das alte System sei einfach nicht mehr tragbar gewesen, so Hellstern im Rahmen eines Pressegesprächs zur Präsentation der neuen Gutscheinkarte im Scheckkartenformat. Die neue Gutscheinkarte, die weiterhin in einem ansprechenden Design und mit einer hochwertigen Kartenverpackung erscheint, kann individuell von zehn bis 100 Euro aufgeladen werden, und ist auch in Teilbeträgen einlösbar. „Mit diesem neuen System sind wir zukunftsfähig aufgestellt“, so Hellstern weiter.

Vereinfachung des Bezahlvorgangs

Der Vorteil für die Händler liegt in der Vereinfachung des Bezahlvorgangs. Sie können ihr bewährtes EC-Bezahlsystem zur Abrechnung nutzen, so dass das manuelle Einlösen der Gutscheine in Zukunft entfällt. Mit dem neuen System wird der Gutscheinbetrag taggleich überwiesen. „Für die Händler ergibt sich damit eine erhöhte Zahlungssicherheit“, erklärt Patrick Falk von First Cash Solutions, die das Gutscheinsystem der Volksbank in der Ortenau betreiben. Die Kunden erhalten einen Beleg, auf dem ihr Restguthaben aufgeführt ist. Dieses kann auch online über einen QR-Code auf der Karte abgerufen werden. Das Schöne an dem neuen System ist, dass nicht nur Händler mit Bezahlsystemen der Volksbank die Gutscheine abrechnen können, sondern auch solche, die ein Sparkassen-Bezahlterminal haben.

„Das Charmante ist, dass wir die Infrastruktur nutzen, die schon da ist“, so Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volksbank in der Ortenau. Mit diesem neuen digitalen Gutscheinsystem könnten kleine Cluster gebildet werden, mit denen ein regionaler Geldkreislauf geschaffen werden könne, mit dem man sich ein Stück weit unabhängiger von globalen Großkonzernen machen könne, so Dauber weiter. Patrick Falk fasst das neue System unter dem Motto „von der Region für die Region“ zusammen. Die Kaufkraft verbleibe damit in der Ortenau.

Gutscheine haben hohen Stellenwert

Welchen Stellenwert Gutscheine im Oberkircher Handel haben, verdeutlicht Iris Sehlinger, Geschäftsführerin des Oberkircher Stadtmarketings, anhand einer Zahl: „Im Jahr werden Gutscheine im Wert von rund 200.000 Euro verkauft.“ Gerade die Corona-Krise habe die Verbundenheit der Menschen mit Oberkirch gezeigt und wie wichtig der lokale Handel sei.

Gekauft werden kann die neue Karte in den Filialen der Volksbank in der Ortenau, der Sparkasse Offenburg/Ortenau, dem Kaufhaus Peters, der Tourist Info und im Bürgerbüro der Stadt Oberkirch. „Damit gibt es jetzt zusätzliche Verkaufsstellen, was dazu führt, dass an mehr Tagen in der Woche in einem durchgängigen Zeitraum die Karte erworben werden kann“, so Hellstern. Auch ein Online-Kauf ist möglich, wird dann aber über die Webseite der Volksbank in der Ortenau abgewickelt.

Eingesetzt werden kann die neue Gutscheinkarte momentan an 57 Akzeptanzstellen in Oberkirch. Inhaber alter Gutscheine müssen sich jetzt aber nicht sputen, denn diese behalten ihre Gültigkeit bis zum 31. Dezember 2024.

Dr. Frank Hellstern (vorne rechts), Vorsitzender des Stadtmarketing Oberkirch e. V., stellte das neue Gutscheinsystem für Oberkirch vor. Mit auf dem Foto sind: Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender der Volksbank in der Ortenau, Nadine Klasen, stellvertretende Vorsitzende des Stadtmarketing Oberkirch e. V., Iris Sehlinger, Geschäftsführerin Stadtmarketing Oberkirch e. V., Patrick Falk, First Cash Solution, Gerhard Habermehl, stellvertretender Vorsitzende des Stadtmarketing Oberkirch e. V., und Christian Frühe, Bereichsdirektion Marktbereich Oberkirch.
Die neue Gutscheinkarte im entsprechenden Kartenträger
Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen