Betreiber legen Wert auf regionale Produkte
Stadtgartenkiosk nimmt Betrieb auf

Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) erkundigte sich bei Sabine und Günter Huber vor Ort über deren Pläne mit dem neuen Stadtgartenkiosk. Der Kiosk hat ab kommenden Montag geöffnet.
  • Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) erkundigte sich bei Sabine und Günter Huber vor Ort über deren Pläne mit dem neuen Stadtgartenkiosk. Der Kiosk hat ab kommenden Montag geöffnet.
  • Foto: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Ein beliebtes Ziel im neuen Oberkircher Stadtgarten ist der dortige Kiosk. Der alte Kiosk wurde abgerissen und durch einen neuen ersetzt. Ab kommenden Montag, 12. August, hat der Stadtgartenkiosk wieder geöffnet.

Getränke und Eis

Mit dem Kiosk geht für Sabine und Günter Huber ein Traum in Erfüllung. „Es ist eine schnelle Eröffnung“, berichtet Günter Huber im Gespräch. „Der Pachtvertrag mit der Stadt wurde diese Woche unterschrieben und am Montag geht es auch schon los.“ Daher wird am Anfang erst einmal mit Getränken und Eis gestartet. „Mit der Zeit wird das Angebot aber noch weiter ausgebaut“, betont Huber. Viel Wert legen Sabine und Günter Huber auf regionale Produkte: „Lieferanten sind beispielsweise die Familienbrauerei Bauhöfer mit Ulmer Bier sowie Schwarzwald-Sprudel für alkoholfreie Getränke.“

Auch Minigolfanlage öffnet

Die beliebte Minigolfanlage ist auch wieder ab Montag bespielbar. Bälle und Schläger gibt es dann gegen die entsprechende Gebühr am Kiosk. „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Engagement Sabine und Günter Huber ans Werk gehen, damit der Kiosk schon am Montag öffnen kann“, schildert Oberbürgermeister Matthias Braun seine Eindrücke. „Ich wünsche ihnen viel Erfolg mit dem neuen Stadtgartenkiosk.“

Einigung mit alter Pächterin

Mit der alten Pächterin, die den Betrieb des Stadtgartenkiosks zum 1. Juli aufnehmen sollte, wurde der Pachtvertrag offenbar aufgelöst. Ulrich Reich, Pressesprecher der Stadt Oberkirch, bestätigte auf Nachfrage der Guller-Redaktion, dass es zu einer Einigung mit der alten Pächterin gekommen sei.  Dies sagte auch Jörg Decker, Anwalt der ehemaligen Pächterin, auf Nachfrage. Zu den Details wollten beide Seite keine Angaben machen. Zwischen der alten Pächterin und der Stadt Oberkirch war es zum Streit gekommen. Ihrer Meinung nach war der Neubau des Kiosk nicht vollständig fertiggestellt, weshalb sie sich weigerte, den Betrieb zum vereinbarten Termin aufzunehmen. Darüber hinaus monierte sie, dass Unterschränke für das Geschirr gefehlt haben sollen und auch die Elektrogeräte sollen größtenteils nicht angeschlossen gewesen sein.

Künftig hat der Kiosk in der Saison täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen