Angebot für junge Franzosen
Grenzüberschreitend Nachwuchs sichern

Auch der Ausbildungsmarkt wird mehr und mehr grenzüberschreitend: Deshalb gibt es in diesem Jahr digitale Angebote für Gäste aus dem nahen Elsass.
  • Auch der Ausbildungsmarkt wird mehr und mehr grenzüberschreitend: Deshalb gibt es in diesem Jahr digitale Angebote für Gäste aus dem nahen Elsass.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). 2019 wurde die Berufsinfomesse Offenburg (BIM) erstmals grenzüberschreitend. "800 Schüler aus Frankreich kamen damals nach Offenburg und haben sich nicht nur am grenzüberschreitenden Stand im Eingangsbereich über die Möglichkeiten der Ausbildung in Deutschland informiert", erinnert sich Elmar Breithaupt, BIM-Koordinator der Agentur für Arbeit.

Auch in diesem Jahr wird es eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rahmen der digitalen BIM am Freitag und Samstag, 7. und 8. Mai, geben. "Wir haben mit unseren Partnern auf der französischen Rheinseite Kontakt aufgenommen und Schulen angeschrieben und für das digitale Format geworben", so Breithaupt. In Zusammenarbeit mit den französischen Partnern wurden Einladungen an Schulen im Elsass verschickt. Da die Rückmeldungen mehr als positiv waren, gibt es speziell für die französischen Besucher einige Angebote, um ihnen die Teilnahme zu erleichtern.

"Das beginnt bereits bei der Vorbereitung", verrät Breithaupt. Die Homepage der BIM www.berufsinfomesse.de/fr gibt es nun auch in französische Sprache, auch die Erklärvideos wurden übersetzt. Auch im BIM-Finder, mit dessen Hilfe jeder Besucher sich im Vorfeld der Messe einen Überblick verschaffen kann, findet sich ein besonderes grenzüberschreitendes Angebot. "Wir haben einen speziellen Finder für unsere französischen Nachbarn aufgebaut, in dem sich schnell all die Aussteller finden, die Ansprechpartner mit guten Französischkenntnissen bieten", so Breithaupt. 43 Unternehmen wollen so im Rahmen der BIM Auszubildende aus dem Nachbarland für sich gewinnen.

Zwei Termine für französische Besucher

Im Rahmen der technischen Vorbereitungswoche sind zwei Termine für die französischen Gäste vorgesehen, an denen ihnen das Handling der Avatare in ihrer Muttersprache erläutert wird. Das wird am Dienstag und Donnerstag, 4. und 6. Mai, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr geschehen. "Dort werden ihnen zwei Berufsberater die digitale BIM auf Französisch erklären", so Breithaupt.

Mit einem kleinen Augenzwinkern werden die Gäste von der anderen Seite des Rheins an einem besonderen Stand im Foyer der digitalen BIM begrüßt. "Dort gibt es Powerpoint-Präsentationen für sie, die ihnen die kleinen Unterschiede zwischen der deutschen und französischen Arbeitswelt erklären. Sie bekommen quasi eine kleine Einstimmung in die Eigenheiten der deutschen Ausbildungswelt", stellt Elmar Breithaupt dieses besondere Angebot mit einem Schmunzeln vor.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen