Drei Veloped-Ausleihstationen in Offenburg
Auf jedem Untergrund sicherer vorankommen

Bürgermeister Hans-Peter Kopp (v. l.), Christel-Schäfer-Fuchs vom Seniorenbüro und Reno Beathalter, TBO, führen die neuen Velopeds, die ausgeliehen werden können, vor.
  • Bürgermeister Hans-Peter Kopp (v. l.), Christel-Schäfer-Fuchs vom Seniorenbüro und Reno Beathalter, TBO, führen die neuen Velopeds, die ausgeliehen werden können, vor.
  • Foto: Victor Schreiner
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (vi). Der demografische Wandel ist auch in Offenburg spürbar. Schon heute leben 13.000 Menschen in der Stadt, die älter als 65 Jahre sind. Da ist es nur richtig, dass „Älter werden“ ein Thema ist, mit der sich eine Stadtgesellschaft auseinandersetzen muss. Das Seniorenbüro Offenburg macht dies.

Auf jedem Straßenbelag

In einem Pressegespräch erläuterten Bürgermeister Hans Peter Kopp und Angela Perlet vom Seniorenbüro die neueste Idee: das Veloped. Wie können ältere Menschen länger am gesellschaftlichen Leben teilhaben, wie steht es um deren Mobilität? Lässt sich Mobilität steigern? Mit der Möglichkeit zur Ausleihe eines Velopeds gibt die Stadt Offenburg eine Antwort.
Schon heute erleichtern Rollatoren den Alltag und gehören zum Stadtbild dazu. "Das Veloped ist der Porsche Cayenne unter den Rollatoren", so Bürgermeister Hans Peter Kopp. "Es ist leistungsfähiger, hat größere luftbereifte Räder und eignet sich für Kopfsteinpflaster ebenso wie für unebenen Untergrund." So wird die Mobilität der älteren Menschen erweitert, Sitzgelegenheit und ein großer Korb gehörten selbstverständlich dazu.

Drei Ausleihstationen

In einem Versuchsprojekt bietet die Stadt kostenfrei an drei Standorten – City Parkhaus Wasserstaße, Seniorenbüro und Freizeitbad Stegermatt – das Veloped an. Jeder kann es ausleihen, benötigt werden nur die Personalien und die Ausleihzeit ist auf einen Tag begrenzt. Angela Perlet vom Seniorenbüro wünscht sich durch die „Nutzung des Velopeds eine größere Teilhabe der älteren Menschen“.

In einem Ehrenamtsprojekt kümmert sich Roland Balz um die technische Betreuung und Wartung der Velopeds. Weitere Infos geben Christel Schäfer-Fuchs für das Seniorenbüro und Reno Beathalter für das Parkhaus. Erste Stimmen von Nutzern sprechen von einer genialen Erfindung: Es sehe cool aus und könne auf unterschiedlichstem Untergrund benutzt werden. Bürgermeister Hans Peter Kopp ist gespannt auf die Resonanz und ermuntert alle zum Ausprobieren und Testen, damit die Idee ein Erfolg wird.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen