Arbeiten am Lindenplatz inzwischen vor dem Zeitplan
Bäume verschwinden in kommender Woche

Die Linden werden gefällt und der Platz zum Advent so gut wie fertiggestellt.
  • Die Linden werden gefällt und der Platz zum Advent so gut wie fertiggestellt.
  • Foto: Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Offenburg (st). Gute Nachrichten vom Lindenplatz – nach den erschwerten Anfangsarbeiten und einigen Überraschungen, die im Untergrund gefunden wurden, haben die Baufirmen die verlorene Zeit eingeholt und sind mittlerweile sogar rund drei Wochen vor dem Zeitplan. Somit kann der Lindenplatz zur Adventszeit bis auf kleinere Nachbesserungsarbeiten von Baumaterialien freigeräumt und grob gereinigt werden. Kurzfristig hat die Stadt entschieden, auf der freien Platzfläche einen Tannenbaum zu setzen, so dass sich die Anwohner, Geschäfts-treibenden und Besucher am Lindenplatz auf Weihnachten einstimmen können.

Die vier Linden auf dem Platz werden in der kommenden Woche gefällt und in der darauffolgenden Woche die Baumquartiere für die Neupflanzungen hergestellt. Mit der Pflanzung von bereits größeren Bäumen mit einem Stammumfang von 30 bis 35 Zentimetern soll schnell wieder ein angemessener Baumbestand am Lindenplatz vorhanden sein.

Die Pflanzung von größeren Bäumen benötigt ebenfalls Vorbereitungszeit, damit die Bäume sich am neuen Standort nachhaltig entwickeln können. Deshalb folgt die Stadt den Empfehlungen von erfahrenen Baumpflanzfachleuten, die großen Bäume doch nicht zu früh in ein frisch angelegtes Baumquartier zu pflanzen. Mit Sicherheit wäre es optisch schöner gewesen, wenn die Bäume wie zunächst geplant kurzfristig nachgepflanzt würden.

Allerdings benötigt das eingebrachte Substrat nach Auskunft der Fachleute einige Zeit sich zu setzen. Das ist eine wichtige Voraussetzung für ein gutes Anwachsen und für die Langlebigkeit der Bäume. Bei zu frühem Einpflanzen würden die schon großen und dementsprechend schweren Bäume durch nicht vermeidbare Setzungen geschädigt.

Die neuen Bäume sollen für ein gutes Anwachsen sobald wie möglich in der Zeit zwischen Januar und März gepflanzt werden. Dazu muss allerdings eine längere frostfreie Periode abgewartet werden. Die Baumquartiere werden für die Zeit bis zur Neupflanzung durch Abdeckungen gesichert. Der Terraway-Belag zwischen den Baumbeeten wird wie geplant ganz zum Schluss nach der Baumpflanzung und der Montage der Holzdecks aufgebracht.

Die grundlegenden Arbeiten am Platz gestalteten sich von Beginn an als sehr umfangreich und komplex. Hausanschlüsse wurden erneuert, Gas- und Wasserleitungen umgelegt. Es wurden Unterflurmülleimer installiert und das neue Natursteinpflaster verlegt.

Insgesamt hat die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit von Stadt, Baufirma sowie vor allem auch den Geschäftsanliegern und Anwohnern dazu geführt, dass nun sogar bereits Vorarbeiten für die nächsten Bauabschnitte durchgeführt werden können. Unter anderem kann der hintere Bereich der Zunftgasse noch im Dezember fertiggestellt werden. Die Hausanschlüsse in der Lange Straße, die von der Steinstraße bis zur Ecke Glaserstraße noch im Umbaubereich des Lindenplatzes liegt, werden bereits jetzt erneuert. Die Beeinträchtigungen sind jedoch gering und nur von kurzer Dauer, da nicht die ganze Straßenfläche in Anspruch genommen wird, sondern nur einzelne etwa einen Meter breite Quergräben hierfür ausgeschachtet werden müssen.

Für die weiteren Arbeiten ist dies ein großer Vorteil, da dies den Baustart nach den Weihnachtsferien erleichtert. Die Flächen mit den durchgeführten Vorarbeiten werden jeweils wieder provisorisch geschlossen beziehungsweise asphaltiert. Dies erzeugt zwar kurzfristig einen „Flickenteppich“, ermöglicht aber ein sicheres Überqueren bei Frost. Sollte die Zeit es zulassen, wird bereits im Dezember kleinteilig mit dem Bauabschnitt in der Lange Straße begonnen.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen