Das ist Ihr gutes Recht
Hier finden Eltern Unterstützung

An Mamas Hand lässt sich die Welt sicher erobern.
  • An Mamas Hand lässt sich die Welt sicher erobern.
  • Foto: Foto: Kesel
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Offenburg (gr). „Es war eine große Erleichterung für mich, die bürokratischen Angelegenheiten schon vor der Geburt so weit wie möglich erledigt zu haben“, sagt Christina Schartel aus Offenburg, glückliche Mama von Benjamin, vier Monate alt. Die „bürokratischen Angelegenheiten“, das waren neben den Formalien für die Versicherung die Anträge fürs Eltern-, Kinder- und Mutterschaftsgeld. „Die Formulare waren ausgefüllt, nur die Unterschrift und das Geburtsdatum von Benjamin fehlten“, so Papa Stefan Schartel. Alle Rechte und Pflichten, die für die neue Lebenssituation zu berücksichtigen sind, findet man im Internet im Offenburger "Bürgerservice", der nach Lebenslagen aufgebaut ist – zum Beispiel den Menüpunkt "Geburt". Ein weiterer Tipp: Frühzeitig eine Hebamme suchen. Unter www.hebammensuche.de gibt es eine Liste freiberuflicher Hebammen Deutschlands, aufgeführt nach Postleitzahl und speziellen Tätigkeitsgebieten. „Vor allem die Hausbesuche meiner Hebamme nach der Geburt waren eine enorme Beruhigung“, weiß Christina Schartel im Rückblick.

Frühe Hilfen im Ortenaukreis

Frühzeitige Unterstützungsangebote sind Programm bei "Frühe Hilfen im Ortenaukreis". Als Ansprechpartner für werdende Mütter, Väter und Eltern sowie Familien mit Säuglingen und Kleinkindern bis drei Jahren können die Fachstellen schon sehr früh und präventiv Hilfe leisten: „Das ist notwendig, um die Kind-Eltern-Interaktion zum richtigen Zeitpunkt stärken zu können“, sagt Ullrich Böttinger, Leiter des Amtes für Soziale und Psychologische Dienste beim Landratsamt und Leiter der Frühen Hilfen. Die Angebote der fünf Fachstellen – in Achern, Haslach, Kehl, Lahr und Offenburg – sind freiwillig, kostenfrei und unterstehen der Schweigepflicht. „Hier sind alle richtig, die in der neuen Lebenssituation Fragen haben oder Hilfe brauchen“, betont Böttinger. Falls nach den Gesprächen und Beratungen ein Mehr an Betreuung notwendig erscheint, können ergänzend zugehende Hilfen direkt zu den Familien kommen. Das kann eine Familienhebamme sein, eine Familienkinderkrankenpflegerin, eine Frühe Familienhilfe, eine Fachkraft für Alltagsbewältigung in der Familie. Nach drei Monaten wird, im Gespräch mit allen Beteiligten, neu entschieden: „Die Unterstützung ist passgenau auf die jeweilige Situation abgestimmt“, erklärt Böttinger. Und er unterstreicht: „Auch die zugehenden Hilfen sind für die Familien kostenfrei und unbürokratisch ohne Anträge zu erhalten.“ Kommt das Team zur Überzeugung, dass eine weitreichendere Unterstützung notwendig ist, stellt es den Kontakt zu entsprechenden Ansprechpartnern her. Infos und Ansprechpartner der Fachstellen gibt es unter www.fruehe-hilfen-ortenau.de.

Anmeldung Kita

Frühzeitig ist auch das Stichwort in Sachen Kita. Wer sein Kind im Kita-Jahr 2020/21 in einer Kindertageseinrichtung betreut wissen will, sollte bis zum 31. Januar 2020 die Online-Vormerkung erstellen, empfiehlt Barbara Klement, Sachgebietsleiterin für die Kindertageseinrichtungen Offenburg. Infos und Links zur Kita-Online-Vormerkung sind im Internet zu finden unter www.offenburg.de, Stichpunkt "Kinderbetreuung". Persönliche Beratung bietet der i-Punkt Kinderbetreuung im Salzhaus (0781/822587). Familie Schartel hat die Wunsch-Kita gefunden – und bei der Stadt bereits die Erziehungszeit angegeben. „Das ist wichtig für das Thema Rente“, so Christina Schartel, die bürokratische Dinge gern erledigt weiß.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.