Gestern endete in Offenburg die Bewerbungsfrist
Sieben Kandidaten wollen OB werden

Am 14. Oktober wird in Offenburg ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Amtsinhaberin Edith Schreiner tritt nicht mehr an.
  • Am 14. Oktober wird in Offenburg ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Die Amtsinhaberin Edith Schreiner tritt nicht mehr an.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (gro). Am gestrigen Dienstag, 18. September, endete die Bewerbungsfrist für die Oberbürgermeisterwahl in Offenburg. Um 18 Uhr konnte der Offenburger Wahlleiter, Oliver Basten, feststellen, dass es bei den bisherigen sieben Kandidaten geblieben ist.

Am heutigen Mittwoch, 19. September, tagt ab 17 Uhr der Gemeindewahlausschuss öffentlich im Sitzungssaal im Historischen Rathaus. Nachdem die Mitglieder verpflichtet wurden, werden die eingereichten Wahlvorschläge geprüft und, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, die Kandidaten zur Wahl zugelassen. Zudem wird die Reihenfolge der Bewerber auf dem Wahlzettel festgelegt.

Zur Wahl stellen sich der Willstätter Bürgermeister Marco Steffens (CDU), der parteilose Kölner Sozialdezernent Harald Rau, der von den Grünen und der SPD unterstützt wird, der Politik-Masterstudent Tobias Isenmann, der Malermeister Bernhard Halter aus Kehl, die Gartenbauerin Frauke Brudy aus Offenburg, der AfD-Co-Landessprecher Ralf Özkara aus Berglen und der Elsässer Jean Meyer, der bereits 68 Jahre ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen