#beebetter von Hubert Burda Medien
Wildbienengarten am Standort Offenburg

Frank-J. Ohlhorst (Geschäftsführer "BurdaHome") (v. l. n. r.), Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens, Marie-Luise Schebesta (Chefredakteurin „Mein schönes Land“), Nina Winter (Managing Director "BurdaHome"/#beebetter-Verantwortliche), Karl-Heinz Dunker (Geschäftsführer Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord) und Dr. Nikolas Stoermer, erster Landesbeamter des Ortenaukreises durchschneiden das Band bei der Wildgarteneröffnung.
2Bilder
  • Frank-J. Ohlhorst (Geschäftsführer "BurdaHome") (v. l. n. r.), Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens, Marie-Luise Schebesta (Chefredakteurin „Mein schönes Land“), Nina Winter (Managing Director "BurdaHome"/#beebetter-Verantwortliche), Karl-Heinz Dunker (Geschäftsführer Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord) und Dr. Nikolas Stoermer, erster Landesbeamter des Ortenaukreises durchschneiden das Band bei der Wildgarteneröffnung.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Offenburg (st). Im Rahmen der bundesweiten #beebetter-Initiative der Mediengruppe "BurdaHome" ist am Weltbienentag,, 20. Mai, der neue Bienenerlebnisgarten für Wildbienen am Offenburger Burda-Standort eingeweiht worden. "BurdaHome"-Geschäftsführer Frank-J. Ohlhorst begrüßte die rund 250 Gäste, Partner, Vertreter aus lokaler Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Leiter Offenburger Schulen und Kindergärten, Medienpartner sowie zahlreiche Burda-Mitarbeiter zum #beebetter-Bienenfest. Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens und der Stellvertreter des Landrats im Ortenaukreis, Dr. Nikolas Stoermer, würdigten das bundesweite Engagement und die enorme Reichweite der Initiative #beebetter in ihren Grußworten und appellierten an jeden einzelnen, ob im Kleinen oder Großen etwas zum Bienen- und Artenschutz beizutragen.

Informationen rund um den (Wild-)bienenschutz

Nina Winter, Managing Director "BurdaHome" Land/Food und #beebetter-Verantwortliche dankte den starken Partnern der Initiative, allen voran Neudorff und Lidl, sowie der Naturschutzorganisation WWF Deutschland für die großartige Unterstützung. Viele waren auch mit eignen Ständen auf dem #beebetter-Fest vor Ort. Ebenso der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, dessen Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker Frank-J. Ohlhorst offiziell die Blühpatenschaft für eine Wildblumenwiese im Naturpark überreichte, die "BurdaHome" finanzieren wird.

Vor Ort konnten sich die Gäste in der Wanderausstellung „Blühender Naturpark“ zum Thema Artenschutz informieren. Der SWR war mit seiner neu entwickelten und bislang in dieser Form einzigartigen Virtual Reality-Anwendung „Virtueller Bienenstock“ zu Gast. Mittels VR-Brillen konnten die Gäste des Bienenfests hier dreidimensional in die Welt der Honigbienen eintauchen und das Leben in einem Bienenstock aus nächster Nähe erfahren.

Gartenführungen

Bei Führungen durch den #beebetter-Bienenerlebnisgarten erklärte Expertin Antje Sommerkamp vom Magazin Mein schöner Garten den Besuchern die verschiedenen bienenfreundlichen Anpflanzungen, welche Lebensbedingungen Wildbienen brauchen und wie diese auch jeder von uns im Kleinen in seinem Garten oder sogar auf dem Balkon schaffen kann. Der Bienenerlebnisgarten wurde von der Redaktion von Mein schöner Garten konzipiert und von Garten- und Landschaftsbau Simon aus Hohberg umgesetzt. Im #beebetter-Bienenerlebnisgarten sollen künftig auch Führungen für Kindergarten- und Schulgruppen angeboten werden.

Initiative und Award

#Beebetter ist eine langfristig angelegte Initiative und Kommunikationskampagne, die u.a. auch von prominenten Testimonials wie den Schauspielern Uschi Glas, Stephanie Stumph und Hans Sigl, Model Eva Padberg oder auch Sängerin Cassandra Steen unterstützt wird. Die reichweitenstarke Kampagne - über 200 Millionen Kontakte-, ausgehend vom Magazin Mein schönes Land wird burdaweit von sehr vielen Medien print wie digital mitgetragen – von Focus bis Bunte, Super Illu bis Lisa oder Mein schöner Garten bis Meine Familie & ich. von Initiative will informieren, sensibilisieren und motivieren für den Bienenschutz auf allen Ebenen, ob direkt vor der eigenen Haustür, in Kommunen und Städten, in der Landwirtschaft, in Unternehmen, in der Politik. Dazu wurde auch der #beebetter-Award ins Leben gerufen, der erstmals am 5. November 2019 in Berlin vergeben wird. Bis zum 1. August 2019 können sich hier kleine und große (Wild-)bienenschutzprojekte und Initiativen bewerben.

Frank-J. Ohlhorst (Geschäftsführer "BurdaHome") (v. l. n. r.), Offenburgs Oberbürgermeister Marco Steffens, Marie-Luise Schebesta (Chefredakteurin „Mein schönes Land“), Nina Winter (Managing Director "BurdaHome"/#beebetter-Verantwortliche), Karl-Heinz Dunker (Geschäftsführer Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord) und Dr. Nikolas Stoermer, erster Landesbeamter des Ortenaukreises durchschneiden das Band bei der Wildgarteneröffnung.
Der neue Bienengarten auf dem Gelände des Burda-Standortes in Offenburg
Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.