2,2 Millionen vom Bund
Beschäftigte des Klinikums erhalten Corona-Prämie

Ich freue mich für unsere Beschäftigten, dass wir den besonderen Einsatz in der Pandemie auch mit einer erneuten finanziellen Wertschätzung würdigen können“, betont Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller.
  • Ich freue mich für unsere Beschäftigten, dass wir den besonderen Einsatz in der Pandemie auch mit einer erneuten finanziellen Wertschätzung würdigen können“, betont Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller.
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Ortenau (st). Das Ortenau Klinikum kann eine weitere Corona-Prämie an Beschäftigte auszahlen. Der Klinikverbund erhält dafür insgesamt rund 2,2 Millionen Euro aus Mitteln der sogenannten Corona-Prämie 2.0 des Bundes.

Prämie für Belastungen in zweiter Jahreshälfte

Mit der Prämie wird die besondere Belastung bei der Versorgung von Covid-Patienten in der zweiten Jahreshälfte 2020 anerkannt. Unter den bundesweit rund 1.000 anspruchsberechtigten Kliniken sind alle Häuser des Ortenau Klinikums berücksichtigt. Der Klinikverbund steht mit den angekündigten insgesamt 2,2 Millionen Euro bundesweit an achter Stelle. Anspruch haben lediglich Häuser in Deutschland, die eine höhere Zahl an Covid-Patienten behandelt haben.

Alle Klinik-Standorte berücksichtigt

„Unsere Häuser haben sich die Corona-Prämie 2.0 verdient. Ich freue mich für unsere Beschäftigten, dass wir den besonderen Einsatz in der Pandemie auch mit einer erneuten finanziellen Wertschätzung würdigen können“, betont Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Christian Keller. „Die Berücksichtigung aller unsere Häuser zeigt, dass wir eine flächendeckende Versorgung von Covid-Patienten in der Ortenau geleistet haben und auch in der Pandemie auf die Leistungsfähigkeit unserer Häuser zählen können.“

Die Auswahl der Prämienempfängerinnen und Prämienempfänger sowie die Bemessung der individuellen Prämienhöhe entsprechend der Belastung durch die Versorgung von Covid-Patientinnen und -Patienten obliegt dem Krankenhausträger im Einvernehmen mit der Arbeitnehmervertretung. Neben Pflegekräften in der unmittelbaren Patientenversorgung auf bettenführenden Stationen sollen auch andere Beschäftigte für die Zahlung einer Prämie bestimmt werden, die aufgrund der Versorgung von Covid-Patientinnen und -Patienten besonders belastet waren. Sollte der Krankenhausträger und die Interessenvertretung der Beschäftigten einvernehmlich der Überzeugung sein, dass die Prämiensumme unter allen Beschäftigten zu gleichen Teilen aufzuteilen ist, weil sich die Belastung gleichermaßen auf alle Beschäftigten verteilt hat, so sind laut der Vorgaben auch diese nicht ausgeschlossen.

Die Auszahlung der Prämie soll spätestens bis zum 30.06. 2021 erfolgen. Geschäftsführer Christian Keller hat den Gesamtpersonalrat des Ortenau Klinikums über die angekündigten Mittel für die Corona-Prämie 2.0 informiert und zu Gesprächen über eine einvernehmliche Abstimmung zum Verteilungsmodus eingeladen.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen