Fotowettbewerb „Heimatmomente“
Die Gewinner stehen fest

1. Platz des Naturpark-Fotowettbewerbs „Heimatmomente“: „Unser Schwarzwald und seine Lichtstimmungen .“
4Bilder
  • 1. Platz des Naturpark-Fotowettbewerbs „Heimatmomente“: „Unser Schwarzwald und seine Lichtstimmungen .“
  • Foto: Andreas Müller
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Ortenau (st). Mit einem grandiosen Ausblick über den Schwarzwald vom Kreuzfelsen bei Baden-Baden hat Andreas Müller aus Bühl den diesjährigen Fotowettbewerb des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord gewonnen. Die Jury zeigte sich beeindruckt von der fast mystischen Atmosphäre, die aus dem dramatischen Zusammenspiel von Licht und Schatten sowie der besonderen Farbharmonie entstanden ist. „Unser Schwarzwald und seine Lichtstimmungen …“ hat Müller sein Bild genannt. Er gewinnt dafür eine Ballonfahrt, die der langjährigen Naturpark-Partner Alpirsbacher Klosterbräu sponsert.

„Die prämierten Fotos sind einfach fantastisch“, zeigt sich Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker beeindruckt. „Jedes spiegelt eine andere Facette unserer Heimat wider. Gleichzeitig berühren sie alle nicht nur ästhetisch, sondern auch emotional.“ Emotionen weckt auch die Aufnahme, die Katharina und Rafael Kasper aus Gaggenau im alternativen Wolf- und Bärenpark in Bad Rippoldsau-Schapbach gelungen ist und ihnen Platz zwei einbrachte. „Mystischer Schwarzwald – Wölfe im Mondschein“ rührt an uralte Mythen und greift zugleich ein sehr präsentes Thema auf. Dass es sich bei den beiden Wölfen um Tiere in einem Gehege handelt, will man angesichts der wilden Anmutung kaum glauben. Der Preis für dieses außergewöhnliche Motiv ist eine geführte GeoTour im Albtal mit Geograf Dr. Andreas Megerle.

Den dritten Platz belegte Hermann Schmider aus Haslach mit seiner märchenhaften Aufnahme „Der aufgehende Supermond hinter der Burgruine Geroldseck“. Er wird mit einem Korb voller Spezialitäten von der wilden Sau belohnt.

Auf Platz vier landete Lutz Hückinghaus aus Gaggenau mit der Szene „Früher Morgen im März an der Schwarzenbach-Talsperre“. Zu sehen ist eine Person auf einem Stand-up-Paddling-Board im Morgenlicht bei Raureif. Als Preis erhält er drei Sack torffreie Naturpark-Blumenwiesenerde des Naturpark-Partners Corthum Nordschwarzwald GmbH aus Marxzell.

350 Bilder zur Auswahl

Die vierköpfige Jury hatte die Qual der Wahl aus rund 350 Bildern von 200 Teilnehmern. Tamara Schwenk, zuständig für Marketing und PR beim Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, der Outdoor- und Sportfotograf Alex Kijak sowie Stefan Dangel und Katja Kösztler vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord bewerteten neben formalen Kriterien wie Bildausschnitt, Komposition, Farbgebung oder technische Umsetzung auch Bildidee, Originalität sowie die Interpretation des Mottos „Heimatmomente“.

Neben den vier Hauptgewinnen stellte das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof drei Familientickets als Sonderpreise zur Verfügung. Gewonnen haben Hans Georg Litsche (Hausach) mit „Feldvesper bei der Ernte in Hausach-Einbach“, Heiko Schwab (Schopfloch) mit „Pilzmakrofotografie – Naturpark mitten im Wald“ sowie Lydia Lehmann (Oberharmersbach) mit „Spinnenfrühstück am Mooskopf“.

Sämtliche prämierten Fotos sind hier zu sehen.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.