Kindergeld und Unterhalt
Heiko Faller erklärt Änderungen

Ortenau (st). Leben die Eltern getrennt, oder sind bereits geschieden, muss der Kindesunterhalt geregelt werden. Er richtet sich nach dem Einkommen und ist in der so genannten Düsseldorfer Tabelle festgelegt, die von den Gerichten und Jugendämtern zur Festsetzung der Unterhaltspflicht herangezogen wird. Zum 1. Januar 2019 wurde die vom Düsseldorfer Oberlandesgericht (OLG) veröffentlichte Übersicht neu angepasst.

Mehr Unterhalt für Kinder

Auch beim Kindergeld und beim Unterhaltsvorschuss gibt es im neuen Jahr Veränderungen. „Bei minderjährigen Kindern steigt der Mindestunterhalt abhängig vom Alter des Kindes und dem Einkommen der Eltern. Die monatlichen Sätze erhöhen sich in der neuen Düsseldorfer Tabelle um sechs bis neun Euro“, informiert Heiko Faller, Leiter des Jugendamtes des Ortenaukreises. Seit dem 1. Januar 2019 beträgt der Mindestunterhalt für Kinder bis fünf Jahre nun 354 Euro, für Kinder zwischen sechs und elf Jahren 406 Euro und für Kinder zwischen zwölf und 17 Jahren 476 Euro. Unverändert bleibt der Mindestunterhalt für volljährige Kinder bei 527 Euro.

Unterhaltsvorschuss

Mit Erhöhung des Mindestunterhaltes steigt auch der Unterhaltsvorschuss. „Unterhaltsvorschuss wird als Vorleistung gezahlt, wenn der zur Unterhaltszahlung verpflichtete Elternteil seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommt“, erläutert Faller. Kinder bis sechs Jahre erhalten nun 160 Euro, Kinder zwischen sechs und elf Jahren 212 Euro und Kinder zwischen zwölf und 18 Jahren 282 Euro monatlich.

Kindergeld 

„Auch beim Kindergeld gibt es in diesem Jahr Änderungen“, so Faller. Ab dem 1. Juli werde es um zehn Euro pro Monat angehoben. „Für die ersten beiden Kinder werden dann jeweils 204 Euro pro Monat, und für jedes weitere Kind 235 Euro ausbezahlt“, teilt der Jugendamtsleiter mit. Das wiederum führe dann dazu, dass sich der Unterhaltsvorschuss ab Juli 2019 wieder um jeweils 10 Euro pro Altersstufe verringere.

Anträge auf Unterhaltsvorschussleistungen sind bei der Unterhaltsvorschusskasse des Jugendamtes oder über die Internetseite des Landratsamtes Ortenaukreis erhältlich. Auf Wunsch unterstützt das Jugendamt den betreuenden Elternteil bei der Geltendmachung der Unterhaltsansprüche. Weitere Informationen sind unter www.ortenaukreis.de abrufbar.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen