Fußnote, die Glosse im Guller
Kanye West for US-Präsident?

Kanye West gilt als einer der weltweit erfolgreichsten Musiker. Wer mehr an Klatsch in bunten Blättchen denn an Musik interessiert ist, dem ist er zumindest als Ehemann von Kim Kardashian bekannt. Jetzt sorgt der Rapper auch im Politik-Teil der seriösesten Nachrichten-Magazine für Schlagzeilen. Denn West hat verkündet, er will US-Präsident werden.
Viele hoffen auf einen PR-Gag. Angeblich meint er es aber ernst. Allerdings ändert Mister West öfter seine Meinung. Das beste Beispiel dafür ist sein Verhältnis zu Donald Trump. Mal passt kein Blatt Papier zwischen die beiden. Dann plötzlich distanziert sich West vom amtierenden US-Präsidenten. Kurz darauf trifft er sich trotzdem mit Trump zum trauten Tête-à-Tête. Und nun will er selbst Kalif anstelle des Kalifen werden, was Trump "interessant" findet.

Gott ernennt den Präsidenten

Die Idee dazu ist dem selbstbewussten West angeblich schon vor längerer Zeit beim Duschen gekommen. Andere Leute singen unter der Brause, der Musiker denkt darüber nach, wie er die USA zu einem besseren Ort machen kann. Nachdem er den Hip-Hop revolutioniert hat, will er nun in Sachen Regierung neue Maßstäbe setzen. Die Tatsache, dass die Frist für eine Anmeldung zur Präsidentschaftswahl in vielen Bundesstaaten bereits abgelaufen ist, ficht den Rapper nicht weiter an. Denn West ist überzeugt: "Gott ernennt den Präsidenten."

Heilige Geist in Wahlkabinen

Wie man sich das wohl vorstellen muss? Kommt der heilige Geist in den Wahlkabinen über die Mehrheit der US-Bürger, die dann ihr Kreuzchen hinter einem gottgefälligen Namen macht. Oder funktioniert das Ganze eher wie die Verwandlung von Wasser in Wein – also Biden-Stimmen verblassen vor der Auszählung und erscheinen hinter dem Namen West?
Ich persönlich finde es eher abwegig, dass Gott sich in demokratische Wahlen einmischt. Wie uns das Alte Testament aber lehrt, schickte er beispielsweise den Ägyptern einst die biblischen Plagen, um seinem Wunsch Nachdruck zu verleihen. Vielleicht arbeitet er heute nicht mehr nur mit Hagel und Heuschrecken, sondern auch mit Trumps und Wests?

Der wahre Plan?

Nun dürfte es West wegen der Fristen kaum gelingen, die Wahl zu gewinnen. Aber er könnte Biden Stimmen wegnehmen und Trump damit die Präsidentschaft sichern. Ist das der wahre Plan? Zumal der Rapper selbst sagt, dass Gott ihn vielleicht erst 2024 zum Präsidenten ernennen wird. Ich kann dazu nur sagen: Himmel hilf!
Anne-Marie Glaser

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen