Serie von Autobränden
Stadt Mahlberg setzt Belohnung aus

2Bilder

Mahlberg. Eine Serie von Autobränden hält seit Monaten die südliche Ortenau in Atem, weshalb sich die Stadt Mahlberg in einer Pressemitteilung an die Bevölkerung wendet.

Serie von Autobränden in Mahlberg

Seit Monaten schon werden in Mahlberg vorsätzlich PKW in Brand gesetzt. Die Brandstellen befinden sich im Nordosten von Mahlberg („Im Gehren“, „Bromergasse“, „Sportplatzstraße“ und „Seeweg“). Der Sachschaden ist zwischenzeitlich immens und ein Schutz für die Fahrzeuge, die auf privaten Grundstücken oder im öffentlichen Verkehrsraum parken, kann nicht gewährleistet werden.

Zwischenzeitlich sind es 11 PKW, die in Mahlberg gebrannt haben und deren Ursache Brandstiftung ist. In allen Fällen musste die Feuerwehr auch in den Nachtstunden ausrücken und die Kfz-Brände löschen. Für die stetige Einsatzbereitschaft möchten wir den ehrenamtlichen Feuerwehrkräften recht herzlich danken.

Neben dem Sachschaden ist auch Unruhe und Besorgnis unter der Einwohnerschaft festzustellen, was angesichts der Gefahrensituation verständlich ist. Das Bedürfnis nach Sicherheit ist deshalb ein mehr als verständliches Anliegen.

Die Stadt Mahlberg wird deshalb bis auf Weiteres die Straßenbeleuchtung nachts nicht mehr abschalten bzw. es wird keine halbnächtige Schaltung von einzelnen Straßenleuchten in absehbarer Zeit mehr geben. Vielleicht können auch Sie an Hauseingängen und Zuwegungen die Beleuchtung eingeschaltet lassen, um somit dunkle Ecken zu vermeiden.

Zudem wollen wir eine Belohnung für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen in Höhe von 1.000 Euro aussetzen. Wer Beobachtungen gemacht hat oder macht, sollte sich umgehend mit der Polizei unter Telefon 0781 21-2820 in Verbindung setzen und verdächtige Personen oder Vorgänge melden. Für sachdienliche Hinweise sind die Stadt und die Polizei sowie die Ermittlungsbehörden dankbar.

Wenn Sie also spätabends oder nachts unterwegs sind, halten Sie die Augen offen, ob Ihnen etwas auffällt und ob Sie Beobachtungen machen, die Rückschlüsse auf den Täter zulassen.

Wir würden uns freuen, wenn wir auf die Unterstützung der Einwohnerschaft, der Anwohner und der Nachbarn bauen könnten. Es muss unser aller Anliegen sein, die Brandserie zu stoppen und somit weitere Sachschäden im Allgemeininteresse und zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu vermeiden.

Stadtverwaltung

Auch die Polizei bittet im Zusammenhang mit den Fahrzeugbränden in der südlichen Ortenau weiterhin dringend um Mithilfe der Bevölkerung. Verdächtige Personen oder Fahrzeuge sollten umgehend über die Notrufnummer 110 gemeldet werden. Jedes Zögern verschafft dem oder den Unbekannten einen unnötigen Vorsprung.

Möglicherweise gefertigte oder vorhandene Bild- sowie Videoaufzeichnungen von verdächtigen Personen können per E-Mail an Offenburg.PP@polizei.bwl.de übermittelt werden.

Ferner können Hinweise, auch zu verdächtigen Beobachtungen oder Personen in der Vergangenheit, direkt an die Ermittler der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0781 21-2820 mitgeteilt werden.

Die Polizei bittet im Zusammenhang mit den Fahrzeugbränden in der südlichen Ortenau um Mithilfe der Bevölkerung.
Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.