BAHNSPORT: Sieger im German Super Master – Dritter im Teamcup
Eine erfolgreiche Saison der Black Forest Eagles

Der Sulzer Max Dilger kann im Speedway und auf der Langbahn auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken.
  • Der Sulzer Max Dilger kann im Speedway und auf der Langbahn auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken.
  • Foto: Dennis Lenz
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Berghaupten (woge). Zum Saisonabschluss konnten die Fahrer der Black Forest Eagles bei den German Speedway Masters noch einmal richtig jubeln. Für den MSC Berghaupten waren Max Dilger und der Däne Matias Nielsen am Start, die sich gegen sieben andere Mannschaften durchsetzen konnten und somit den ersten Titel feiern konnten.

Auch in der Einzelwertung waren die Beiden im Vorderfeld zu finden. So wurde Nielsen hinter dem Polen Jakub Jamrog Zweiter und Dilger verpasste nur nur knapp das Finale, wurde am Ende jedoch noch guter Sechster. So standen für die Black Forest Eagles am Ende 27 Punkte zu Buche. Dahinter folgten die Mannschaften des MSC Olching (21) und des MSC Neubrandenburg (19).

Auch den Speedway Team Cup (2. Bundesliga) haben die Berghauptener erfolgreich abgeschlossen. Wenn auch das Ziel Meisterschaft nicht erreicht wurde, mit dem dritten Platz zeigte die Mannschaft von Teamchef Reiner Armbruster, dass sie durchaus in der Lage sind vorne mitzmischen. Der erste Platz wäre möglich gewesen, doch Kapitän Max Dilger fehlte wegen Terminüberschneidungen bei zwei Rennen. Der 32-Jährige aus Lahr-Sulz war ansonsten bester Punktesammler.

Trotz der Corona-Pandemie können die Fahrer des MSC auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Dazu zählt auch die deutsche Langbahn-Meisterschaft von Max Dilger, der sich zudem schon für die Weltmeisterschatfsläufe 2022 qualifiziert hat.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.