Alles zum Thema Bahnsport

Beiträge zum Thema Bahnsport

Sport
Bernd Diener mit "Schrauber" Adrian Baumert
2 Bilder

MOTORSPORT: Haigeracher feierte am Mittwoch Geburtstag
Oldie Bernd Diener ist noch immer in Topform

Gengenbach (woge). Seine jungen Konkurrenten fragen sich oft: wie lange fährt Bernd Diener noch? Es scheint, als könnte diese Saison die letzte in seiner beispiellosen Karriere sein. Dafür sprechen drei "runde Zahlen". Am Mittwoch dieser Woche feierte er seinen 60. Geburtstag, vor 50 Jahren fand das erste Grasbahnrennen in Berghaupten statt und Diener selbst ist seit 40 Jahren erfolgreich auf Europas Bahnen unterwegs. Die "Kronen Race Days" in Berghaupten am 1. September, mit dem Endlauf...

  • Gengenbach
  • 22.06.19
  • 206× gelesen
Sport
Max Dilger aus Sulz (vorn) zeigte auch auf der Langbahn, dass er  mittlerweile zu den stärksten Fahrern in Deutschland gehört.

BAHNSPORT: Max Dilger aus Sulz fährt zwei Mal am Podest vorbei
Langbahn-Wochenende im Norden mit vierten Plätzen

Lahr (w/st). In Vechta wurde am Samstag, den 22. September das 50. Sandbahnrennen des AC Vechta unter Flutlicht vor 6000 Zuschauern veranstaltet. In einem stark besetzten Fahrerfeld musste Max Dilger von Beginn an den nötigen Speed auf die Bahn bringen und fleißig Punkte sammeln. Im ersten Lauf musste Dilger gleich gegen den amtierenden Weltmeister Tresarrieu ans Band und dieser war nach dem Start sofort an die Spitze des Feldes gefahren. Doch dahinter konnte sich der Lahrer an die zweite...

  • Lahr
  • 22.09.18
  • 26× gelesen
Sport
Max Dilger mit dem "Goldenen Römer". Links der Zweitplatzierte Michael Härtel, recht der Tscheche Josef Franc.

BAHNSPORT: Auch auf der Langbahn hinterlässt der Sulzer Spuren
Max Dilger gewinnt den "Goldenen Römer" in Altrip

Altrip (woge). Nachdem Max Dilger auf den Speedwaybahnen in dieser Saison schon gute Ergebnisse erzielen konnte, setzte er beim traditionellen Sandbahnrennen in Altrip noch einen oben drauf. Wie im vergangenen Jahr gewann der Sulzer den Sonderlauf um den "Goldenen Römer" vor 6.000 Zuschauern auf dem 702 Meter langen „Altriper Ei" und belegte im Rennen selbst einen hervorragenden zweiten Platz. Das Rennen in Altrip ist eines der bestbesetzten Rennen in Deutschland und auch in diesem Jahr...

  • 02.06.18
  • 116× gelesen
Sport
Bernd Diener (8) vor Clubkamerad Max Dilger (15) und dem späteren Grand-Prix-Auftakt-Sieger Martin Smolinski (84) sowie dem Engländer James Shanes (93).

BAHNSPORT: 58-jähriger Gengenbacher belegt dritten Platz – Max Dilger Achter
Bernd Diener fährt beim WM-Auftakt aufs Treppchen

Herxheim (woge). Trotz Regenschauer kamen 8.000 Besucher zum Auftakt der Weltmeisterschaft 2018 ins Herxheimer Waldstadion. Und sie sahen ein spannendes Rennen, das vom Olchinger Martin Smolinski gewonnen wurde. Und neben ihm auf dem Treppchen stand der junge Franzose Dimtri Bergé, der Zweiter wurde und der 58-jährige Bernd Diener aus Gengenbach, der den dritten Platz belegte. Max Dilger aus Sulz fuhr, trotz technischer Probleme, noch auf den achten Platz. Der dritte Fahrer des MSC Berghaupten,...

  • Gengenbach
  • 12.05.18
  • 37× gelesen
Sport
Das Speedwayteam des MSC Berghaupten, die "Black Forest Eagles", belegten beim Auftaktrennen in Diedenbergen den zweiten Platz.

BAHNSPORT: Gelungener Saisonauftakt für MSC Berghaupten
Routinier Bernd Diener siegt – "Black Forest Eagles" Zweiter

Berghaupten (woge). Einen überaus erfolgreichen Saisonauftakt im Speedway und auf der Langbahn konnten die Fahrer des MSC Berghaupten verzeichnen. In diesem Jahr fährt Bernd Diener wieder in den Grand-Prix-Rennen zur Weltmeisterschaft mit. Zur ersten Standortbestimmung nahm er beim Grasbahnrennen in Vries (Niederlande) teil. Und das mit großem Erfolg, denn der 58-Jährige Langbahnspezialist gewann auf der Grasbahn. Allerdings hatte er Glück, denn der junge Holländer Romano Hummel gewann all...

  • Berghaupten
  • 21.04.18
  • 50× gelesen
Sport
Max Dilger aus Sulz bereitet sich intensiv auf die neue Speedway- und Langbahnsaison vor.

BAHNSPORT: Sulzer fährt Langbahn und Speedway
Max Dilger nach OP im Aufbautraining

Lahr-Sulz. Nach seiner Schulter-Operation im November des vergangenen Jahres, musste Max Dilger eine etwas längere Zwangspause einlegen und war in seinen Bewegungen doch sehr eingeschränkt. Um schmerzfrei in die neue Saison starten zu können, brachte er die lädierte Schulter "auf Vordermann". In der vergangenen Woche bekam er nun grünes Licht von Dr. Jehmlich, dass er wieder durchstarten kann. "Das war mein schönstes Weihnachtsgeschenk", so der Sulzer Speedwayprofi. Ganz untätig war Max...

  • Lahr
  • 13.01.18
  • 79× gelesen
Sport
Max Dilger, hier vor dem Vizemeister Kai Huckenbeck, zeigte eine starke Leistung beim DM-Finale in Olching.

BAHNSPORT: Vierter Platz im Meisterschaftsfinale
Max Dilger verpasst knapp das Podium

Lahr-Sulz (woge/st). Max Dilger setzte erneut eine Duftmarke auf der Langbahn. Der Speedwayprofi aus Sulz startete beim Sandbahnklassiker im niedersächsischem Vechta – eine Veranstaltung, die wiederum gespickt war mit Fahrern aus der WM-Grand-Prix-Serie. Es zeigte sich, dass der dritte Platz von Dilger bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Hersfeld keine Eintagsfliege war. Im erlesenen Feld in Vechta punktete der Sulzer eifrig und erreichte das Halbfinale. Auch hier zeigt er eine gute...

  • Lahr
  • 23.09.17
  • 14× gelesen
Sport
Wer gut startet, hat gute Chancen zu gewinnen. So wie hier das Nachwuchs-Gespann Raphael San Millan/Benedikt Zapf (links) beim Sandbahnrennen in Mühldorf.

BAHNSPORT: Nächsten Samstag auf der Sandbahn in Werlte
Vier MSC-Gespanne beim DM-Finale am Start

Berghaupten (woge). Schon seit Jahrzehnten gilt Berghaupten als Hochburg der Seitenwagen. Das wird am kommenden Samstag beim Endlauf um die deutsche Meisterschaft wieder eindrucksvoll unterstrichen. Von den zehn Gespannen, die sich fürs Finale qualifiziert haben, kommen vier vom MSC Berghaupten, der in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum feiert. Es wird für die vier Teams nicht einfach werden, um auf das Podest zu fahren. Doch dass sie es können, haben sie in dieser Saison schon öfters...

  • Berghaupten
  • 15.07.17
  • 206× gelesen
Sport
Bernd Diener bei der Siegerehrung. In der Mitte der Sieger Andrew Appleton, rechts daneben Josef Franc, der Drittplatzierte aus Tschechien.
2 Bilder

BAHNSPORT: "Langbahn-Oldie" hat in Berghaupten einen sicheren Startplatz
Bernd Diener qualifiziert sich für WM-Challenge

Marienbad/Tschechien. Seinen X-ten Frühling erlebt derzeit Bernd Diener. Im "hohen Alter" von 58 Jahren hat sich der Gengenbacher Langbahnfahrer im tschechischen Marienbad für die Weltmeisterschafts-Challenge qualifiziert, die Ende August auf seiner Heimbahn in Berghaupten ausgefahren wird. In Marienbad kämpften 25 Fahrer um die begehrten 12 Plätze für die WM-Challenge. Dass er immer noch mithalten kann, bewies Diener in der WM-Quakifiaktionsrunde eindrucksvoll. Dabei hat es nicht einmal so...

  • Berghaupten
  • 01.07.17
  • 100× gelesen
Sport
Raphael San Millan/Benedikt Zapf (innen) gewannen das Seitenwagenrennen in Altrip.
2 Bilder

BAHNSPORT: Raphael San Millan/Benedikt Zapf bei den Gespannen siegreich
Max Dilger gewinnt den "Goldenen Römer"

Altrip. (woge) Beim Sandbahnrennen in Altrip (Pfalz) haben die Fahrer des MSC Berghaupten wieder "abgeräumt". Nach Herxheim und Berghaupten ist dieses Rennen der Klassiker im Langbahnsport im Südwesten Deutschlands. Vor einer Woche war Max Dilger noch in Sachen Speedway unterwegs. Bei der offenen italienischen Meisterschaft in Lonigo bestätigte der Speedwayprofi aus Lahr-Sulz seine gute Form und wurde im Gesamtklassement Zweiter. Er kämpfte zwar im Finale gegen den Führenden, doch Dilgers...

  • 17.06.17
  • 134× gelesen
Sport
Bernd Diener gewann in Lüdinghausen den Goldhelm.
3 Bilder

BAHNSPORT: Fahrer des MSC Berghaupten mit gemischten Gefühlen
Diener gewinnt, San Millan Zweiter und Dilger stürzt

Herxheim/Lüdinghausen. Dass Bernd Diener immer noch vorn mitfahren kann, bewies der 57-Jährige aus Gengenbach beim Grasbahnrennen in Lüdinghausen. Der Oldie unter den Stahlschuhartisten konnte die Angriffe des jungen Romano Hummel aus Holland und dem Tschechen Martin Malek abwehren und gewann den Goldhelm, eine der höchsten Trophäen im deutschen Bahnsport. Einen guten dritten Platz erfuhr sich das MSC-Gespann Kevin Hübsch/Michael Burger, die ebenfalls in Lüdinghausen am Start waren. Nicht so...

  • Berghaupten
  • 27.05.17
  • 98× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.