FUSSBALL: reizvolle Aufgaben für die Clubs aus der Ortenau
Quali im südbadischen Vereinspokal steht an

Im südbadischen Vereinspokal gelten in der Regel andere Gesetze und es ist ein weiter und schwerer Weg bis zum Finale.
  • Im südbadischen Vereinspokal gelten in der Regel andere Gesetze und es ist ein weiter und schwerer Weg bis zum Finale.
  • Foto: Archivfoto: jörg
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Ortenau (jörg). Für die Vereine aus der Ortenau geht es am Samstag in der Qualifikation um den südbadischen Vereinspokal erstmals zu einem Spiel unter richtigen Wettkampfbedingungen. Obwohl noch im "alten Pokal" am Samstag zwischen dem Landesligisten VfR Stockach und dem Oberligisten FC Rielasingen-Aarlen und die Woche darauf das zweite Halbfinale zwischen dem SC Lahr und dem SV Oberachern stattfinden, wird die neue Qualifikation eingeläutet. Dabei reist Aufsteiger und Bezirksliga-Meister SV Niederschopfheim zum etablierten SV Stadelhofen. Für SVN-Trainer Dominic Künstle eine reizvolle Aufgabe: "Stadelhofen hat eine erfahrene Mannschaft und hat einige gute Neuzugänge bekommen. Das wird für uns sicher ein schweres Los. Dennoch wollen wir unsere Aufstiegseuphorie und den Schwung in diese Begegnung mitnehmen und versuchen weiterzukommen. Dabei können wir auf fast den kompletten Kader zurückgreifen, lediglich Johannes Geyer und Lucas Zind fallen verletzt aus."
SVS-Mittelfeldspieler Jonas Frammelsberger rechnet mit einem Gegner mit starkem Rückenwind. "Wir kämpfen im Moment um die Form in der Findungsphase. Junger Trainer, neue Leute, das wird eine knackige Partie, in der wir versuchen werden, weiterzukommen". Denn dann wartet der Sieger SG Ichenheim/Altenheim – TuS Oppenau in der ersten Runde. Noch nicht rund läuft es beim FSV Altdorf. Der neue Trainer Reiner Heitz hat noch viel Arbeit vor sich. "Wir müssen schauen, dass wir schnell in die Gänge kommen. Immer noch auf der Suche nach der Form kassierten wir jüngst gegen den Bezirksligisten FV Zell a. H. eine 1:3-Niederlage. Vom Gegner SG Nordweil/Wagenstadt kenne ich nur wenige Spieler. Sie sind kampfstark, da müssen wir dagegen halten," fordert Heitz.
Eine Mammutaufgabe hat die SG Ichenheim/Altenheim zu Hause gegen den Landesligisten TuS Oppenau. Die Gäste um Spielertrainer Kevin Sax und Routinier Stefan Laifer gehen als Favorit in die Partie beim Bezirksligisten.
Reizvoll auch das Aufeinandertreffen im reinen Landesligaduell zwischen dem SC Offenburg und dem FV Langenwinkel. Beide Teams wollen gut aus den Startlöchern kommen und da würde ein Pokalerfolg gut in die Karten spielen.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen