Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Lokales
Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, heißt Lioba Markl-Hummel als neue Geschäftsführerin der Ortenauer Energieagentur willkommen.

Ortenauer Energieagentur
Lioba Markl-Hummel neue Geschäftsführerin

Offenburg (st). Lioba Markl-Hummel übernimmt die Leitung der Ortenauer Energieagentur (OEA) in Offenburg. Die promovierte Wirtschaftsingenieurin mit den Schwerpunkten erneuerbare Energien, industrielle Produktion und Klimaschutz tritt ihre Stelle zum 1. Oktober an. Der bisherige Geschäftsführer, Hesso Gantert, bleibt ebenfalls im Team. Er tritt aus gesundheitlichen Gründen auf eigenen Wunsch von seinen Funktionen zurück, bietet aber weiter sein Know-how als Berater an. „Mit ihrem fundierten...

  • Offenburg
  • 29.09.21
Marktplatz
Kamen bei Meiko im neuen Besucherzentrum zusammen: Bernadette Kurte, Stadt Offenburg, (v. l.) und Dr. Thomas Peukert, Peter Bühler und Christoph Homburger

Klimaschutzmanagerin der Stadt besucht Meiko
Ein Energiemix macht's

Offenburg (st). Im März nahm Hygienespezialist Meiko mit Sitz in Offenburg auf einer 8.000 Quadratmeter großen Dachfläche eine größere Photovoltaikanlage in Betrieb. Das war Anlass, sich nach einigen Monaten, mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt Offenburg, Bernadette Kurte, über das Projekt und dessen Leistung vor Ort auszutauschen. Von Meiko waren Dr.-Ing. Thomas Peukert - alleiniger Geschäftsführer seit 1. Juli -, Christoph Homburger, Mitglied der Geschäftsführung und Leitung Produktion und...

  • Offenburg
  • 31.08.21
Lokales
OB Marco Steffens, Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte (l.) und Silke Moschitz, Leiterin der Stadtentwicklung, mit der internationalen Auszeichnung

European Engery Award für Offenburg
Zweite Auszeichnung nach 2016

Offenburg (st). Nach 2016 ist die Stadt Offenburg zum zweiten Mal mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet worden. Am 21. Mai, auf dem kommunalen Klimakongress der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg, überreichte Umweltministerin Thekla Walker in Ulm den Preis. Als eine von 26 Kommunen hat Offenburg damit das begehrte eea-Ortsschild erhalten, das die Stadt als Europäische Energie- und Klimaschutzkommune auszeichnet, teilt die Stadt mit. Nach ausgiebiger Prüfung aller...

  • Offenburg
  • 09.07.21
Lokales
Im September werden wieder Kilometer beim Stadtradeln gesammelt.

Stadtradeln ist wieder angesagt
Kilometersammeln im September

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg lädt ein, bei der bundesweiten Kampagne „Stadtradeln“ in der Zeit vom 6. bis 26. September 2021 mitzumachen. Alle, die in einer teilnehmenden Kommune wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)schule besuchen, können mitmachen. Die Stadt Offenburg nimmt gemeinsam mit dem Ortenaukreis 2021 zum zweiten Mal am Stadtradeln teil. 2020 belegte der Ortenaukreis in seiner Größenklasse deutschlandweit den zweiten Platz und wurde damit als bester...

  • Offenburg
  • 17.06.21
Lokales

Bürger können sich einbringen
Für eine klimafreundliche Zukunft

Offenburg (st). Offenburg soll klimaneutral werden, aber wie? Noch bis Donnerstag, 3. Juni, können alle Bürger online auf mitmachen.offenburg.de den Weg in eine klimaneutrale Zukunft mitgestalten. Auf dem städtischen Beteiligungs-Portal mitmachen.offenburg.de gibt es die Möglichkeit, bereits vorgeschlagenen Maßnahmen zu diskutieren, neue Ideen einzubringen und an einer Umfrage zum Klimaschutz teilzunehmen. 32 zufällig ausgewählten Bürgern sollen mit den Ergebnissen der Online-Beteiligung und...

  • Offenburg
  • 01.06.21
Lokales
Offenburg soll klimafreundlicher werden, die Meinung der Bürger ist online gefragt.

Offenburgs klimafreundliche Zukunft
Onlinebeteiligung der Bürger

Offenburg (st). Offenburg soll klimaneutral werden, aber wie? Bis zum 3. Juni können alle Bürger online auf mitmachen.offenburg.de den Weg in eine klimaneutrale Zukunft mitgestalten. Auf dem städtischen Beteiligungs-Portal gibt es die Möglichkeit, bereits vorgeschlagene Klimaschutz-Maßnahmen zu diskutieren, neue Ideen einzubringen und an einer Umfrage zum Klimaschutz teilzunehmen. „Um unser Ziel zu erreichen, müssen alle mitmachen“, betont Bernadette Kurte, Klimaschutzmanagerin der Stadt...

  • Offenburg
  • 06.05.21
Lokales
Kerstin Gärtner vor dem Jugendbüro: Sie ist für das Thema Jugendbeteiligung Ansprechpartnerin.

Jugendbeteiligung in Offenburg
Kerstin Gärtner holt Meinungen ein

Offenburg (st). Junge Menschen mit demokratischen Abläufen vertraut machen, ihnen zeigen, wie sie sich in einer freien Gesellschaft einbringen können: Dafür brennt Kerstin Gärtner. Seit Jahresbeginn wirkt sie im Jugendbüro als Fachkraft für Jugendbeteiligung. In die Ortenau kam die gebürtige Bonnerin der Liebe wegen. Bevor sie ihren Mann aus dem Schwarzwald kennenlernte und gen Süden zog, arbeitete sie nach dem Sozialpädagogik-Studium in Köln und dem Anerkennungsjahr beim WDR erst beim...

  • Offenburg
  • 23.04.21
Marktplatz
Vertragsunterzeichung in Offenburg: Tobias Harms, SWEG-Vorstandvorsitzender (v. l.), Dr. Thilo Grabbe, SWEG-Vorstand, Verkehrsminister Winfried Hermann und Johannes Emmelheinz, CEO Customer Service Siemens Mobility

Kooperation zwischen SWEG und Siemens
Klimaschutz im Netz Ortenau

Offenburg (gro). "Wir schreiben heute Eisenbahngeschichte", stellte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann am Donnerstag, 25. März, bei der Südwestdeutschen Landesverkehrs AG (SWEG) in Offenburg fest. Das Land arbeite seit einigen Jahren daran, auch den Eisenbahnverkehr klimaneutral zu gestalten. Ein Problem dabei: Nicht alle Strecken seien mit einer Oberleitung ausgestattet, die den Einsatz von E-Lokomotiven statt Diesel-Loks erlaube. Deshalb sei sowohl der Einsatz von...

  • Offenburg
  • 26.03.21
Lokales
#LICHTAUS heißt es am Samstag auch in Offenburg im Rahmen der #EARTHHOUR

Licht aus - Klimaschutz an
Offenburg beteiligt sich an Earth Hour

Offenburg (st). Die diesjährige Earth Hour findet am 27. März statt. Weltweit schalten öffentliche Einrichtungen, private Unternehmen und Einzelpersonen zwischen 20.30 und 21.30 Uhr Ortszeit das Licht aus, um auf die Dringlichkeit für Klimaschutz aufmerksam zu machen. Die Stadt Offenburg unterstützt gemeinsam mit 510 Städten und Gemeinden in Deutschland die Aktion indem sie die Anleuchtung des Rathauses während der „Stunde für die Erde“ ausschaltet. Wer ebenfalls an der Aktion teilnehmen möchte...

  • Offenburg
  • 24.03.21
Lokales
Der Klimarat soll sich stellvertretend für die Bürgerschaft - hier ein Bild von einer Fridays-for-Future-Aktion - einbringen.

Klima-Bürgerrat für Offenburg
Impulse für die Entwicklung der Stadt

Offenburg (st). Die Stadt Offenburg entwickelt derzeit ihre Klimaschutzarbeit fort. Das Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2012 ist fast vollständig umgesetzt – somit ist es an der Zeit, neue Erkenntnisse und Impulse aufzunehmen und die nächsten Schritte auf dem Weg zur Klimaneutralität zu planen, teilt die Stadt mit. Dazu wird mit Experten zusammengearbeitet, um konkrete Maßnahmen zu entwerfen, wie Klimaschutz in den kommenden Jahren durch die Stadt vorangebracht werden kann. Dabei werden...

  • Offenburg
  • 25.02.21
Marktplatz
Thomas Marwein (links) traf den neuen Vorstand der SWEG in Lahr: Dr. Thilo Grabo (Mitte) und Tobias Harms.

Klima- und Lärmschutz
Thomas Marwein bei der SWEG

Lahr (st). Seit April sind der neue Vorstandsvorsitzende der landeseigenen Südwestdeutschen Landesverkehrs-AG (SWEG), Tobias Harms, und sein Vorstandskollege Dr. Thilo Grabo im Amt. Aufgrund der Corona-Einschränkungen war ein „Kennenlern“-Treffen mit dem Offenburger Landtagsabgeordneten und Mitglied des Verkehrsausschusses Thomas Marwein in der SWEG-Zentrale in Lahr erst jetzt möglich. Im Gespräch streiften Harms, Grabo und Marwein eine große Bandbreite regionaler und verkehrspolitischer...

  • Offenburg
  • 06.08.20
Lokales
Die Stadt Gengenbach beteiligt sich an der Klimaschutzaktion "1.000 Bäume für 1.000 Kommunen" des Städtetags.

1.000 Bäume für Gengenbach
Stadt beteiligt sich an Klimaschutzaktion

Gengenbach (st). Eine Million neuer Bäume für Baden-Württemberg – mit diesem Ziel startete der Gemeindetag bereits im September 2019 sein landesweites Klimaschutzprojekt „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“. Die neuen Bäume sollen bis zum Saisonende im Herbst 2020 angepflanzt werden. In vielen Städte und Gemeinden des Landes ist diese Aktion bereits angelaufen, sodass sich schon jetzt ein großer Erfolg abzeichnet. Auch der Stadt Gengenbach ist es ein wichtiges umweltpolitisches Anliegen, bei dieser...

  • Gengenbach
  • 28.04.20
Lokales
In der Kinzigstraße wurden 30 Zitterpappeln gefällt, um einen Autostellplatz einzurichten.

Stefan Böhm kritisiert Baumfällungen
Schlechtes Beispiel für Klimaschutz

Offenburg (st). 70 Bäume seien in kürzester Zeit in Offenburg gefällt worden, um Platz für Autos zu schaffen, beklagt Grünen-Stadtrat Stefan Böhm. "Wir von mir schon Ende Januar kritisiert, wurde fast die Hälfte des Klinikparks entlang der Straße An der Tagmess rasiert, um dort Parkplätze einzurichten." Dort seien zehn Bäume gefällt worden. Weitere 30 seien an der Hochschule zugunsten der Erweiterung des Parkplatzes abgesägt worden. Hinzu kommen laut Böhm 30 Zitterpappeln, die an der...

  • Offenburg
  • 07.02.20
Lokales
Treiben den Ausbau der Fernwärme in Offenburg voran: Stefan Böhler, Projektleiter WVO (v. l.),  Rainer Lindenmeier, Geschäftsführer Wohnbau Offenburg GmbH,  und Johannes May, Leiter Technik Wohnbau Offenburg GmbH

269 Wohnungen ans Fernwärmenetz angeschlossen
Wohnbau Offenburg setzt auf "Wärmewende"

Offenburg (st). Fernwärme ist umweltfreundlich und emissionsarm und deshalb eine zukunftsträchtige Technologie, die einen wichtigen Beitrag zur „Wärmewende“ leistet. Die Wohnbau Offenburg GmbH und die Stadtbau Offenburg GmbH machen derzeit einen großen Schritt in Richtung klimafreundliche Zukunft: Wie die Stadt mitteilt, werden erstmalig Bestandswohnungen der Wohnbau Offenburg GmbH von einer hauseigenen Wärmeversorgung auf Fernwärme umgestellt. Bis 2020 269 Wohnungen angeschlossen Im Jahr 2019...

  • Offenburg
  • 18.09.19
Lokales
Fünf Mitarbeiter des Technischen Rathauses in Offenburg - darunter Bürgermeister Oliver Martini (Mitte) - testen Pedelecs, die die Stadt zur Verfügung stellt.

Probefahren mit dem Pedelec
Klimaschutz im Technischen Rathaus Offenburg

Offenburg (st). Bürgermeister Oliver Martini und fünf Mitarbeiter im Technischen Rathaus haben am Dienstag, 23. Juli,  fünf Pedelecs zum Testfahren für eine Woche präsentiert. Die Stadt will gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen als fahrradfreundliche Arbeitgeberin mit gutem Beispiel vorangehen. „Das Radfahren ist mir besonders wichtig, weil es neben dem positiven Effekt der Gesundheitsförderung und dem Schutz der Umwelt auch noch Spaß macht“, freut sich Martini....

  • Offenburg
  • 25.07.19
Lokales
Moderator Prof. Elmar Bollin (v. l.), Rektor Prof. Dr. Winfried Lieber, Jakob Roloff und Cristian Belz (Fridays for Future Offenburg) sowie die Slammer Prof. Dr. Niklas Hartmann, Prof. Dr. Jens Pfafferott, Prof. Dr. Daniel Kray und Prof. Dr. Wolfgang Bessler diskutierten am Ende noch mit den Zuhörern.

Energie Slam war ein Volltreffer
Große Nachfrage an der Hochschule Offenburg

Offenburg (st). Reges Treiben hat beim Energie Slam im Foyer des Gebäudes D an der Hochschule Offenburg geherrscht. Rund 200 Schüler und Erwachsene hörten unter dem Motto „Energiewende? Machen wir!“ den Vorträgen von Prof. Dr. Jens Pfafferott, Prof. Dr. Daniel Kray, Prof. Dr. Wolfgang Bessler und Prof. Dr. Niklas Hartmann zu. Aus Sicht der Gäste positive Aussagen wurden mit La-Ola-Wellen gefeiert, Zeitüberschreitungen der Redner lautstark per Rätsche angezeigt. Moderiert wurde die Veranstaltung...

  • Offenburg
  • 03.07.19
Lokales
Das kommunale Weingut Schloss Ortenberg setzt auf Solarenergie.

Photovoltaik lohnt sich noch
Veranstaltungsreihe in Offenburg

Ortenau (st). In einer umfangreichen Veranstaltungsreihe informieren die Städte Offenburg, Lahr und Kehl unter dem Slogan „Dein Dach kann mehr“ bis zum 24. Mai über Möglichkeiten, die Photovoltaik den Bürgern in der Region eröffnet. „Immer wieder hören wir, dass sich Photovoltaik nicht mehr lohnt, weil die Einspeisevergütung minimal ist“, erklärt die Offenburger Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte ihre Motivation für die Kampagne. „Das ist aber so nicht richtig, denn jede selbst erzeugte und...

  • Offenburg
  • 30.04.19
Lokales
Auch die Stadt Offenburg nimmt am Samstag wieder an der Earth Hour teil.

Earth Hour am 30. März
Licht aus für eine Stunde

Offenburg (st). Am 30. März ist es wieder soweit: Um 20.30 Uhr beginnt die Earth Hour. Weltweit schalten Millionen Menschen für eine Stunde das Licht aus und fordern so mehr Engagement für den Klimaschutz. Licht aus an den Rathäusern Die Weltumweltorganisation WWF, die zum 13. Mal zur Aktion Earth Hour aufruft, plädiert in diesem Jahr vor allem dafür, sich für eine Beschränkung des weltweiten Temperaturanstiegs auf 1,5 Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit einzusetzen. Nur so lassen...

  • Offenburg
  • 27.03.19
  • 1
Panorama
Emma Stacey

Eine Frage, Frau Stacey
Streiken für den Klimaschutz

Offenburg (gro). Rund 300 Schüler folgten am Freitagmorgen dem Aufruf von "Friday für Future" in Offenburg und traten ab 11 Uhr in den Schülerstreik. Vor dem Offenburger Rathaus forderten sie die Politik, aber auch alle Bürger mit lautstarken Sprechchören und Plakaten auf, endlich für mehr Klimaschutz aktiv zu werden. Christina Großheim sprach mit Emma Stacey, einer der Organisatorinnen des Schülerstreiks, über deren Anliegen und mit welchen schulischen sie rechnen. Warum haben Sie die...

  • Offenburg
  • 18.01.19
Lokales
Auffällig sind die bisher vier Mobilitätsstationen – hier am Kulturforum in Offenburg. [spreizung][/spreizung][fotovermerk]Foto: Stadt Offenburg[/fotovermerk]

Bernadette Kurte nennt Offenburgs Ziele und Maßnahmen auch für Private
Stadt geht voran und setzt Anreize für den Klimaschutz

Offenburg (rek). Der Klimawandel ist kein theoretisches Szenario mehr. 2013 hat das Land das Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes verabschiedet. Wie ist es um die Klimaschutzziele in der Stadt Offenburg bestellt? Die Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen auf dem Stadtgebiet um 60 Prozent bis 2050 benennt Klimamanagerin Bernadette Kurte das Fernziel, die Zwischenetappen lauten 35 Prozent bis 2035 und 20 Prozent bis 2020 – jeweils im Vergleich zum Bezugsjahr 1990. Die Klausurtagung des...

  • Offenburg
  • 02.01.18
Lokales
Die Auszeichnung erfolgte in Friedrichshafen: (v.l.) Udo Benz (Ortenauer Energieagentur), Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, Minister Franz Untersteller und Offenburgs Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte.
2 Bilder

Umweltminister Untersteller übergibt Preise an Stadt Offenburg
Für Bemühungen beim Klimaschutz ausgezeichnet

Offenburg (st). Oberbürgermeisterin Edith Schreiner freut sich: „Ein externer Gutachter hat uns jetzt bestätigt, dass wir mit unseren Klimaschutzbemühungen auf dem richtigen Weg sind.“ Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte stimmt der Rathauschefin zu: „Dass wir bereits aus dem ersten Audit mit über 66 Prozent gehen, ist ein toller Erfolg.“ 50 Prozent der maximal erreichbaren Punktzahl benötigt eine Kommune, um als „Europäische Klimaschutz- und Energiekommune“ ausgezeichnet zu werden. Am...

  • Offenburg
  • 20.02.17

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 20. Januar 2022 um 19:00
  • Volkshochschule Offenburg e. V.
  • Offenburg

Umweltfilmreihe: Unser Boden, unser Erbe

(Regie: Marc Uhlig, Deutschland 2019, 71 min.) Direkt vor unserer Haustür liegt etwas, das uns alle ernährt: Lebendiger Boden. Nur diese eine dünne Schicht sorgt für Lebensmittel, saubere Luft und sauberes Trinkwasser. Doch diese unmittelbare Lebensgrundlage ist in Gefahr. Der Mensch nutzt die Ackerböden, als wären sie unerschöpflich. Alleine für zehn Zentimeter fruchtbare Erde braucht unser Planet 2.000 Jahre. Was bedeutet das für die Zukunft? Wie muss sich die Gesellschaft, die Landwirtschaft...

  • 2. Februar 2022 um 19:00
  • Evangelische Erwachsenenbildung
  • Offenburg

Umweltfilmreihe: 2040 - Wir retten die Welt

(Regie: Damon Gameau, Australien 2019, 92 min.) Der Dokumentarfilm „2040 - Wir retten die Welt“ wirft einen Blick in die Zukunft: Wie wollen wir in 20 Jahren leben und in welchem Zustand ist dann unsere Erde? Wie können wir den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Erde hinterlassen und was können wir gegen den Klimawandel tun? Der preisgekrönte Regisseur Damon Gameau fragt sich, welche Welt wir seiner heute vierjährigen Tochter hinterlassen. Gameau begibt sich auf eine Reise die diese...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.