Mirko Sansa

Beiträge zum Thema Mirko Sansa

Lokales
Gastronom und Kläger Mirko Sansa (l). und Rechtsanwalt Dieter Eckert hatten sich ein anderes Urteil gewünscht.

Verwaltungsgerichtshof lehnt Öffnung ab
Klage von Kehler Gastronom erfolglos

Kehl (rek). „Ich bin enttäuscht“, mit diesen deutlichen Worten reagierte Mirko Sansa, Betreiber der Gaststätte „Hafen 17 im Kehler Hafen, am Freitag auf den Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes (VGH) in Mannheim, mit dem sein auf Wiedereröffnung der Gastronomie gerichteter Antrag abgewiesen wurde. „Angesichts der schwierigen Lage, in der ich mich befinde und in der sich die Gastronomie insgesamt befindet, hätte ich mir eine andere Entscheidung gewünscht.“ Sein Ziel lautet: "Ich will Gäste...

  • Kehl
  • 27.03.21
Lokales
Mirko Sansa klagt beim Verwaltungsgerichtshof auf Öffnung seines Restaurants.

Eilantrag beim VGH
Mirko Sansa klagt auf Öffnung der Gastronomie

Kehl/Mannheim (rek). Mirko Sansa, Kehler Gastronom und Betreiber der Gaststätte "Hafen 17" hat beim Verwaltungsgerichtshof Mannheim Klage eingereicht. Sein Ziel: die sofortige Öffnung seines Restaurants-Betriebs. "Nachdem mit dem heutigen Tag der Einzelhandel sowie andere Geschäfte wieder eröffnen dürfen, für die Gastronomie es aber im fünften Monat der Betriebsunterlassung noch keine Perspektiven zur Eröffnung unserer Betrieb gibt", so Sansa habe er nun diesen Eilantrag gestellt....

  • Kehl
  • 08.03.21
Panorama
Mirko Sansa liebt es, Menschen zu treffen. Als Gastronom schafft er seit vielen Jahren die passenden Räume dazu in Kehl.

Der Kehler Mirko Sansa ist mit Leib und Seele Gastronom
Von der Lust, etwas Eigenes zu gestalten

Kehl. Mirko Sansa ist ein fester Bestandteil der Kehler Gastronomieszene. Mit 47 Jahren ist er ein alter Hase in seinem Metier. Schon mit zarten 14 Jahren hatte er seinen ersten Job in einer Kneipe. „Das war die ‚Motte‘“, erinnert er sich mit einem Grinsen. „Damals war das noch ein Treffpunkt für Jugendliche.“ „Ich wollte immer in die Gastronomie“, erzählt Mirko Sansa. Dabei gibt es gar keine familiären Vorbelastungen: „Ich liebe es einfach, Menschen zu treffen, etwas zu gestalten und am Puls...

  • Ausgabe Kehl
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.