Verwaltungsgerichtshof

Beiträge zum Thema Verwaltungsgerichtshof

Lokales

Bürgerinitiative klagt vor Verwaltungsgerichtshof
Bauphase am Altenberg startet diese Woche

Lahr (st). Am Montag beginnen die Erschließungsarbeiten zur Versorgung und Entsorgung des neuen Wohnquartiers am Altenberg. Aufgrund der besonderen Hanglage wurde dafür ein Baustellenkonzept ausgearbeitet. Dementsprechend wird mit der Erschließung für den unteren Bereich, der über die Bürklinstraße angefahren wird, zuerst begonnen. Uwe Birk, Vorstand des Investors Deutschen Bauwert AG, weist darauf hin, dass die ursprünglichen Zeitpläne mehrfach korrigiert werden mussten: „Mit Bürgerentscheid...

  • Lahr
  • 09.12.19
Lokales
Der geplante Firmensitz mit Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach
2 Bilder

Urteil Verwaltungsgerichtshof
Junkers Hubschrauberlandeplatz genehmigt

Gengenbach/Mannheim (st). Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat in Sachen Hubschrauberlandeplatz der Firma Junker entschieden: Die Anträge der Kläger auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg vom 19. April 2018 wurden abgelehnt. Das heißt, das Urteil ist rechtskräftig und unanfechtbar. Die Genehmigung des Landes Baden-Württemberg des Hubschrauberlandeplatzes für das Unternehmen Erwin Junker ist rechtmäßig. Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny...

  • Gengenbach
  • 15.03.19
Lokales
Keine Fortführung der Straße im Industriegebiet Waltersweier als Umfahrung

Rechtskräftiges Urteil des Verwaltungsgerichtshofs
Waltersweier erhält keine Umfahrung

Offenburg/Waltersweier (st). Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) hat das Verfahren zur Ortsumfahrung Waltersweier per Beschluss beendet: Diese Entscheidung ging der Stadt vergangene Woche zu. Die Berufung der ehemals selbstständigen Gemeinde Waltersweier gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Freiburg (VG) vom November vergangenen Jahres wies er damit als unbegründet zurück. Waltersweier wollte vor Gericht erreichen, dass die Stadt Offenburg verpflichtet sei, eine...

  • Offenburg
  • 17.05.18
Lokales
Ziehen weiter an einem Strang: Bürgermeister Dietmar Benz (rechts) und Anwalt Dominik Kupfer.

Mahlberg gegen Bahn vor dem Verwaltungsgerichtshof

Mahlberg. Die juristische Auseinandersetzung zwischen der Stadt Mahlberg und der Bahn wegen der Umsetzung einer in einem Lärmaktionsplan vorgeschlagenen Schallschutzmaßnahme „Besonders überwachtes Gleis“ geht in die nächste Runde: Nachdem das Freiburger Verwaltungsgericht die Klage der Stadt abgewiesen hatte, beschloss der Gemeinderat am Montagabend mit zehn Stimmen bei zwei Enthaltungen, gegen das Urteil Berufung einzulegen. Diese hatte das Gericht ausdrücklich zugelassen, „weil...

  • Mahlberg
  • 26.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.