Natascha Kaiser

Beiträge zum Thema Natascha Kaiser

Lokales
Amtsleiterin Alexandra Roth (vorne, rechts) informierte Mitglieder des Kommunalen Netzwerks Integration im Ortenaukreis in Appenweier über aktuelle Themen der Zuwanderung im Landkreis.

Kommunales Netzwerk Integration Ortenaukreis
Landratsamt bietet Rückkehrberatung an

Ortenau (st). Das Migrationsamt im Landratsamt Ortenaukreis hat die Mitglieder des Kommunalen Netzwerks Integration über aktuelle Themen der Zuwanderung und Integration im Ortenaukreis informiert und sie zum Austausch eingeladen. Rund 80 Interessierte aus der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe, aus den Verwaltungen der Städte und Gemeinden sowie von den freien Wohlfahrtsverbänden und Bildungsträgern kamen zu den dezentralen Netzwerktreffen nach Appenweier, Gengenbach und Lahr. Rückkehrplanung...

  • Ortenau
  • 14.11.18
Lokales
Die Akteure des Kommunalen Netzwerks Integration (v.l.) bieten zwei Mal im Jahr Raumschaftstreffen für die Akteure vor Ort an: Ludwig Schuster, Ausländerbehörde, Ingo Kempf, Vernetzungsstelle Bürgerschaftliches Engagement, Alexandra Roth, Leiterin Migrationsamt, Philipp Mattmüller, Asylbewerberleistungen, Natascha Kaiser, Flüchtlingssozialdienst, und Melanie Waldhecker, Untere Aufnahmebehörde

Kommunales Netzwerk Integration Ortenaukreis
Integration von Geflüchteten ist weiterhin große Aufgabe

Ortenau (st). Um über Aktuelles rund um die Zuwanderung im Ortenaukreis zu informieren, lädt das Migrationsamt im Landratsamt das Kommunale Netzwerk Integration zweimal jährlich zu dezentralen Raumschaftstreffen ein. Dem Netzwerk gehören Vertreter der Städte und Gemeinden, der freien Wohlfahrtsverbände, der Bildungsträger und der ehrenamtlichen Helferkreise an. Die diesjährigen Frühjahrstreffen fanden Mitte Mai in Schwanau, Offenburg und Sasbach statt. Im Fokus standen unter anderem die...

  • Ortenau
  • 18.05.18
Lokales
In dem Kurs „3 Days Work and Life“ des Migrationsamt erhielten junge Geflüchtete zwischen 18 und 24 Jahren das Rüstzeug für deren berufliche und soziale Integration.

Hilfe für junge Flüchtlinge
Ziel selbstständiges Leben und Arbeiten

Ortenau (st). Für junge Zuwanderer, die aufgrund ihrer Volljährigkeit keine Regelschule in Deutschland besucht haben, ist ein selbstständiges Leben und Arbeiten in unserer Gesellschaft oft eine große Herausforderung. Deshalb haben die Integrationsmanager des Landratsamts Ortenaukreis das Projekt „3 Days Work and Life“ ins Leben gerufen. Ziel des Kursangebots ist es, junge Geflüchtete zwischen 18 und 24 Jahren fit für die Themen Berufswahl, Umgang mit Medien, Finanzen und gewaltfreie...

  • Ortenau
  • 25.04.18
Lokales
Auch für die Kinder gibt es in der Unterkunft Programme.
3 Bilder

Erfolgreiche Sozialarbeit am Beispiel des Hauses "Hubertus" in Offenburg
Asylbewerber werden auf ein selbstständiges Leben vorbereitet

Offenburg/Ortenau (st). „Die Fluchtgründe, Lebenserfahrungen, kulturellen Prägungen und Bildungshintergründe, die Zuwanderer mit sich bringen, aber auch die Chancen, als Asylbewerber anerkannt zu werden, sind sehr verschieden. Damit die Menschen so gut wie möglich integriert werden, ist es wichtig, sie bedarfsgerecht zu unterstützen und zu begleiten“, erklärt Alexandra Roth, Leiterin des Migrationsamts. „Deshalb haben wir in den vergangenen beiden Jahren verlässliche Strukturen aufgebaut, die...

  • Offenburg
  • 15.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.