Region

Beiträge zum Thema Region

Lokales

Schwarzwald Plus Heimatkarte 2022
Vielfalt der Region entdecken

Achern (st). Mit der Gästekarte „Schwarzwald Plus“ erleben Gäste, die mindestens zwei Nächte bei einem Schwarzwald Plus-Gastgeber übernachten, über 80 Schwarzwald-Erlebnisse in der Region kostenlos und entdecken dabei die Vielfalt der Region. Nutzungsberechtigt sind ab 2022 auch die Einwohner der Nationalparkregion Schwarzwald: Achern, Bad Peterstal-Griesbach, Durbach, Kappelrodeck, Lauf, Lautenbach, Oberkirch, Oberwolfach, Ottenhöfen, Ottersweier, Oppenau, Sasbach, Sasbachwalden und Seebach....

  • Achern
  • 14.01.22
Lokales
3 Bilder

Wer weiter denkt, kauft näher ein
Bekenntnis zu unserer Region

Es werden die neusten Trends in der Frühjahrsmode, stilvolle Dekoartikel für ein ansprechendes Wohnumfeld oder auch den Garten benötigt? Ostern sollen die Lieben wohlgefüllte Nester finden? Kein Problem, was immer Kunden auch suchen, in den Geschäften in der Ortenau werden sie garantiert fündig. Das liegt an der großen Angebotsvielfalt. Einkaufen ist aber weit mehr als einfach die Beschaffung von benötigter Ware. Der Besuch der Geschäfte vor Ort macht richtig Spaß – egal ob in Achern,...

  • Ortenau
  • 07.03.18
Lokales
Schlachtplatten oder -teller sind regional sehr unterschiedlich, unverzichtbar ist allerdings das Sauerkraut.

Ein unverzichtbarer Begleiter ist das Sauerkraut aus dem Steinguttopf
Bei der Schlachtplatte gibt es regionale Unterschiede

Deftig, kräftig und lecker, so wird gerne eine Schlachtplatte beschrieben. In den Wirtschaften, den Straußenwirtschaften und natürlich den Metzgereien haben jetzt wieder Kesselfleisch, Blut- und Leberwürste, manchernorts auch zudem Bratwürste, sowie Sauerkraut hochkonjunktur. Gegessen wurde eine Schlachtplatte ursprünglich an Schlachttagen. Wer einmal an einer der heute eher seltenen Hausschlachtung mitgemacht hat, der weiß, wie anstrengend dieses Handwerk und so ein Tag sind. Es ist nicht nur...

  • 08.02.17
Lokales
Mitarbeiter der Edeka Südwest übergaben 916 Unterschriften an den Regionalverband Südlicher Oberrhein.

Möglich ist nur der Standort Achern – Entscheidung liegt in der Hand des Regionalverbands
Edeka Südwest will und soll in der Region bleiben

Achern/Offenburg. Gelingt es der Edeka nicht, in Achern einen neuen Hauptsitz mit Logistikzentrum und Verwaltung aufzubauen, wird man in einen anderen Standort außerhalb des Ortenaukreises investieren – das erklären die beiden Edeka-Südwest-Geschäftsführer Rainer Huber und Rudolf Matkovic unmissverständlich in einem Schreiben an die Mitglieder des Regionalverbands Südlicher Oberrhein. Dieser hat  darüber zu entscheiden, ob der mögliche neue Edeka-Standort in Achern, der ehemalige...

  • Ausgabe Achern / Oberkirch
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.