Rezept

Beiträge zum Thema Rezept

Freizeit & Genuss
Christian Mamber, Gasthaus "Engel", Sasbachwalden

Rezept: Flusszander mit Rahmgemüse und Morchelsoße
Unwiderstehlich gut

Das braucht's: 8 Zanderfilets mit Haut, geschuppt, ohne Gräten à 160 g3 EL Olivenöl1 EL ButterSalzPfefferZitronensaftetwas Mehl zum BratenGemüse: 3 Kohlrabi in ein Zentimeter große Würfel geschnitten4 große Kartoffeln in ein Zentimeter große Würfel geschnitten1 Karotte in ein Zentimeter große Würfel geschnitten, alles in Salzwasser mit Biss gekocht2 EL Blattpetersilie, fein geschnitten1 EL Estragon, fein geschnitten200 ml SahneSalzPfefferMuskatnussSoße: 50 g getrocknete Morcheln, eingeweicht...

  • Sasbachwalden
  • 31.01.20
Freizeit & Genuss
Gutbert Fallert, Restaurant „Fallert“ im Hotel „Talmühle“, Sasbachwalden

Rezept: Safran-Curry-Suppe mit Jakobsmuscheln
Heiß und lecker

Das braucht's: 300 g Schalotten, ½ Knoblauchzehe, eine Prise (ca. 2 g) Safranfäden – in wenig lauwarmem Wasser 30 Minuten eingeweicht, 100 g Butter, 1 TL Madras-Curry, 1 l Fischfond, 250 ml Noilly Prat, 250 ml Weißwein, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, 500 ml Sahne für die Einlage: 8 bis 16 Jakobsmuscheln, nach Wunsch 3 EL Gemüse in Rauten und blanchiert von Zucchini, Karotten, Kohlrabi, Frühlingszwiebel So geht's: Schalotten und Knoblauch in Butter ohne Farbe anschwitzen. Curry und Safran...

  • Sasbachwalden
  • 18.01.19
Freizeit & Genuss
Gutbert Fallert, Restaurant „Fallert“ im Hotel „Talmühle“, Sasbachwalden

Rezept: Apfeltarte mit Calvadossabayon
Die Nachspeise des Weihnachtsmenüs

Das braucht's: Tarte: 1 Platte Tiefkühl-Blätterteig, 100 g Marzipan, 5 Äpfel, Aprikosenmarmelade, gehobelte Mandeln Sabayon: 100 ml Läuterzucker, 80 ml Weißwein, 5 Eigelb, Calvados Vanilleeis: 1/2 l Milch, 1/2 l Sahne, 1 Vanilleschote, 10 Eigelb, 150 g Zucker So geht's: Für die Tarte den Blätterteig ausrollen, in Apfelform ausschneiden, stippen und mit Marzipan belegen. Die Äpfel in dünne Spalten schneiden und fächerartig auf die Tarte legen. Im auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Backofen etwa...

  • Sasbachwalden
  • 21.12.18
Freizeit & Genuss
Gutbert Fallert, Restaurant "Fallert" im Hotel "Talmühle", Sasbachwalden

Rezept: Rehrücken mit Pfeffersoße
Das Hauptgericht des Weihnachtsmenüs

Das braucht's: 600 g Rehrücken sowie Parüren davon etwa 2 dl Rehfond 10 Wacholderbeeren 10 Pfefferkörner Orangenschalen, Thymianzweig, 2 EL Röstgemüse in einem halben Zentimeter großen Würfeln, 1 EL Schweineblut  1/4 l roter Portwein,  1/4 l Spätburgunder 1 EL Preiselbeeren 40 g Gänseleberparfait (optional) etwas bittere Valrhona-Cili-Schokolade (optional) So geht's: Rehfilet in einer kleinen Kasserolle mit dickem Boden in Traubenkernöl anbraten und bei kleiner Hitze weiterbraten – poelieren....

  • Sasbachwalden
  • 14.12.18
Freizeit & Genuss

Lauwarmer Spargelsalat mit Wildkräuter-Vinaigrette
Auf gut badisch

Das braucht's (6 Personen): pro Person 5 Stangen Spargel, 2 Schalotten, 2 hart gekochte Eier, Wildkräuter nach Geschmack (Vogelmiere, Gundermann, Giersch, Sauerampfer), frisch geschnittener Schnittlauch, 1 TL scharfer Senf, Salz, Zucker, schwarzer Pfeffer, Zitronensaft, heller Balsamicoessig, Olivenöl, Sonnenblumenöl 18 kleine Kartoffeln So geht's: Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Eier schälen, halbieren und Eiweiß und Eigelb separat fein hacken. Die Wildkräuter fein...

  • Sasbachwalden
  • 21.04.17
Freizeit & Genuss
Peter Prestel, Restaurant Sonne, Sasbachwalden

Unwiderstehlich gut
Gerollte Maultaschen mit Pfifferlingen

Das braucht’s: Nudelteig: 250 g Mehl , 3 Eier, Salz, Olivenöl Füllung: 600 g Hackfleisch gemischt vom Metzger, 60 g Spinat gehackt, 2 Brötchen, 1 Ei, Sahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss Pfifferlinge, alternativ Kräutersaitlinge, 2 Schalotten, Schnittlauch, Petersilie So geht’s: Aus Mehl, Eiern, Salz und etwas Olivenöl einen glatten Nudelteig zubereiten. Auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Für die Füllung Hackfleisch mit Ei, Spinat, Petersilie, Sahne, dem eingeweichten Brötchen, Salz, Pfeffer und...

  • Sasbachwalden
  • 14.02.17
Freizeit & Genuss
Gutbert Fallert, Hotel Talmühle – Restaurant Fallert, Sasbachwalden

Bratkartoffelsalat mit Bauernhof-Taube

Das braucht’s: 1 Bluttaube (oder 2 Wachteln), 4 Pellkartoffeln (mehlig festkochend), schwarzer oder weißer Trüffel, 2 EL leichtes Olivenöl, 2 Scheiben dünner hellgeräucherter Speck, 1 EL Trüffelöl von weißem Trüffel, 1 EL Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, 2 EL Taubenjus, eventuell Gänseleber  So geht’s: Von der Taube die Oberschenkelknochen auslösen, das Fleisch eventuell mit Gänseleber füllen, mit Speck umhüllen und braten. Die Brüste auslösen und ganz langsam rosa anbraten. Herz und Leber...

  • Sasbachwalden
  • 07.02.17
Freizeit & Genuss
Peter Prestel, Restaurant Sonne, Sasbachwalden

Rucola mit Pfifferlingen und Schweinebäckchen

Das braucht’s: etwa 250 g Rucola, 60 g Parmesan, 8 gepökelte und geräucherte Schweinebäckle vom Metzger, Olivenöl, Limette, Balsamicoessig Bianco, Salz, Butter, 280 g Pfifferlinge So geht’s: Die Schweinbäckchen kochen, so dass sie zart sind. Die Pfifferlinge putzen und in Butter anschwenken, so dass sie noch Biss haben. Den Rucola waschen und putzen. Die Limette auspressen. Den Saft mit dem Olivenöl, etwas Balsamicoessig und Salz verrühren und den Rucola darin marinieren. Den Parmesan hauchzart...

  • Sasbachwalden
  • 07.02.17
Freizeit & Genuss
Christian Mambers Pfifferlinge mit Wildkräuternudeln und schottischem Lachs im Pergament gegart.
2 Bilder

P wie Pilze

Das braucht’s für acht Personen: 8 Stücke Lachsfilet à 120 Gramm ohne Haut und Gräten, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, 600 g Pfifferlinge, 2 fein gewürfelte Schalotten, 1/4 l Fischfond, 0,15 l Noilly Prat, 0,25 l Weißwein, 1 Lorbeerblatt, 1 Knoblauchzehe, 250 g Sahne, 1 EL Crème fraîche, etwas Mondamin zum Abbinden, al dente gekochte Nudeln (400 g ungekocht), gehackte Wildkräuter (Gundermann, Giersch, Spitzwegerich, Vogelmiere, Sauerampfer), 24 Kirschtomaten, je 8 Zweige Rosmarin und...

  • Sasbachwalden
  • 07.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.