Stadtgulden

Beiträge zum Thema Stadtgulden

Lokales
Das neue Feuerwehrauto beim Rathausplatz

Knallrotes Feuerwehrauto
Neues Spielgerät auf dem Rathausplatz

Lahr (st). Knallrot ist es, hat eine Leiter zum Klettern und eine Rutsche: Das neue Spielgerät vor dem Rathaus steht und zieht die Blicke auf sich. Der Aufenthaltsbereich ist neu gestaltet und lädt zum Verweilen ein. Im Frühjahr sind die Umgestaltungsarbeiten gestartet. Als letzte Arbeit hat eine Spezialfirma einen Fallschutzbelag aus Kunststoff eingebaut. Nachdem dieser ausgehärtet war, konnten die Kinder loslegen und das neue Feuerwehrauto in Beschlag nehmen. Echte Feuerwehr nebenan Die...

  • Lahr
  • 13.07.20
Lokales
Stellten das "LoRaWan" vor (v. l.): Jonas Fehrenbach, Robin Grey, OB Markus Ibert, Peters Kees, Jacob Crone

Stadtgulden-Projekt "LoRaWan"
„Freies Internet der Dinge“ für Lahr

Lahr (st). Das Projekt „LoRaWAN in Lahr – Freies Internet der Dinge für Alle!“ ist im Rahmen des Lahrer Stadtguldens 2019 mit 9.000 Euro ausgezeichnet worden. Jetzt wird das Projekt umgesetzt. „Wir freuen uns, dass wir Badenova als regionalen Energie- und Umweltdienstleister als Partner für die Umsetzung gewinnen konnten“, so Oberbürgermrister Markus Ibert beim Pressetermin, wo er gemeinsam mit Robin Grey, dem Geschäftsführer der Badenova-Tochter "bnNETZE" über die Umsetzung und die...

  • Lahr
  • 10.07.20
Lokales
Die erste Stadtgulden-Auflage im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg.

Lahrer Stadtgulden
Zweite Auflage wird um ein Jahr verschoben

Lahr (st). Auch vor dem Bürgerbudget machen die Auswirkungen von Corona nicht halt: Die zweite Auflage des Lahrer Bürgerbudgets „Stadtgulden" wird um ein Jahr verschoben. Vorschläge Die Hürden für das gemeinsame Erarbeiten gemeinwohlorientierter Stadtgulden-Projekte haben sich durch die bisherigen Maßnahmen zur Corona-Prävention deutlich erhöht. Das macht sich in der Zahl der eingereichten Vorschläge bemerkbar: Im Vergleich zum Vorjahr ist weniger als die Hälfte von Projektideen...

  • Lahr
  • 07.05.20
Lokales

Stadtgulden Lahr
Weitere Projekte profitieren

Lahr (st). Weitere Projekte werden beim Lahrer Stadtgulden berücksichtigt. Ein Zahlendreher verändert das Ergebnis vom Tag der Entscheidung des Lahrer Stadtguldends und ermöglicht weitere Projekte. In der Tabelle zur Ermittlung der Gewinnerprojekte hatte sich ein Fehler eingeschlichen, der letztlich dazu führt, dass die Stimmenzahl zweier Projekte bei der Ergebnisbekanntgabe vertauscht wurde. So wurde fälschlicherweise das Projekt 105, „Spazierweg an der Schutter“ als 13. Projekt mit in die...

  • Lahr
  • 18.10.19
Lokales
Andrang bei der Stimmabgabe

Bürgerschaftliches Engagements
Tag der Entscheidung für Stadtgulden

Lahr (stp). Der Andrang an den Tischen mit den Projekten, die bewertet werden konnten, war zeitweise enorm. Das Klimpern der Stadtgulden in den Papierkartons, auf denen die jeweiligen Ideen standen, war am Samstag in der Mehrzweckhalle im Bürgerpark unüberhörbar. Bürgermeister Guido Schöneboom, Senja Töpfer, Leiterin des Amtes für Soziales, Schulen und Sport, Jakob Crone, bei der Stadt für den Stadt-gulden verantwortlich, und Ulrike Karl, die das neue Amt für Projekt-entwicklung leitet,...

  • Lahr
  • 15.10.19
Lokales
Jakob Crone (v. l.), Erster Bürgermeister Guido Schöneboom und Andreas May mit einem übergroßen Stadtgulden und den Wahlurnen für den Tag der Entscheidung

Stadtgulden-Abstimmung
Suppenfest findet parallel statt

Lahr (st). Am Samstag, 12. Oktober, sind alle Lahrer dazu aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben: Zur Wahl stehen 47 Projekt-Ideen, die im Rahmen des „Lahrer Stadtgulden“ von den Bürgern der Stadt vorgeschlagen und eingereicht wurden. Abstimmung  Wer seinen Erstwohnsitz in Lahr hat und mindestens 14 Jahre alt ist, erhält beim „Check-in“ in der Mehrzweckhalle im Bürgerpark fünf Stadtgulden, die beliebig auf die zur Auswahl stehenden Projektvorschläge verteilt werden können. Die Abstimmung läuft...

  • Lahr
  • 26.09.19
Lokales

Stadtgulden Lahr
Mehr als 115 Vorschläge

Lahr (st). Es ist ein sehr erfolgreicher Auftakt geglückt: 115 Ideen sind im Rahmen des Projekts „Stadtgulden Lahr“ eingereicht worden. Immerhin 100.000 Euro hat der Gemeinderat für das Pilotprojekt zur Verfügung stellt. Künftig wird die Summe jährlich, zunächst befristet auf drei Jahre, bereitgestellt. Vorschläge online Von 1. Februar bis 30. Juni konnten Vorschläge zum diesjährigen Bürgerbudget eingebracht werden. Sie sind nun online unter www.stadtgulden-lahr.de einsehbar. Eine Reihe...

  • Lahr
  • 05.07.19
Lokales
Präsentierten den "Stadtgulden" (v. l.): Pierre Grieger von der Agentur Vollblutwerber, Senja Töpfer, Leiterin des Amts für Soziales, Schulen und Sport, Erster Bürgermeister Guido Schöneboom, Jessica Schwarz und Malte C. Bayer von der Agentur Vollblutwerber sowie Jakob Crone, Projektverantwortlicher bei der Stadt

Lahrer Stadtgulden
Bürger sollen sich an Stadtentwicklung beteiligen

Lahr (krö). „Stillstand ist Rückschritt“, heißt es. Dies gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Kommunen. Doch wohin soll die Entwicklung gehen? Wie soll sie aussehen? Gut, wenn die Entscheidungen, die diesbezüglich getroffen werden, auf einem breiten Fundament stehen, wenn die Betroffenen mit eingebunden werden und es zu einem fruchtbaren Meinungsaustausch kommt. Ein gutes Beispiel, wie solch eine Vorgehensweise aussehen kann, beweist die Stadt Lahr mit ihrem Projekt „Stadtgulden“....

  • Lahr
  • 01.02.19
Lokales

"Lahrer Stadtgulden" geht 2019 an den Start
Bürger bestimmen Projekte bald selbst

Lahr (ds). Grünes Licht gab der Lahrer Gemeinderat am Montag für ein weiteres Bürgerbeteiligungsprojekt. Ab 2019 soll das Bürgerbudget "Lahrer Stadtgulden" ermöglichen, dass unterschiedliche Ideen aus der Bürgerschaft mit finanziellen Mitteln aus dem städtischen Haushalt realisiert werden. So kann jeder Lahrer ab 14 Jahre zwischen dem 1. Februar und dem 30. Juni Vorschläge bei der Stadtverwaltung einreichen. Diese dürfen ausschließlich nur gemeinnützige Zwecke verfolgen – etwa in der Jugend-...

  • Lahr
  • 21.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.