Umweltplakette

Beiträge zum Thema Umweltplakette

Lokales
Straßburg diskutiert Maßnahmen für die Einrichtung der Umweltzone.

Zur Straßburger Umweltzone
Ideen für beginnenden Prozess gesammelt

Straßburg/Kehl (st). Warum Umweltplaketten für Autos und Lastwagen nicht grenzüberschreitend anerkannt werden – diese Frage beschäftigte einige der Diskussionsteilnehmer beim grenzüberschreitenden Bürgerabend zur Umweltzone am Montag, 31. Mai, die vom 1. Januar 2021 auf dem Gebiet der Eurométropole de Strasbourg eingeführt wird. Gerade weil dieses Problem nur auf nationaler Ebene, also von den deutschen und französischen Staaten, gelöst werden kann, wurde bei der Online-Veranstaltung noch...

  • Kehl
  • 02.06.21
Lokales

Einführung der Umweltzone in Straßburg
Betrifft auch die Ortenau

Kehl (st). Wenn auf dem Gebiet der Eurométropole zum Jahreswechsel eine Umweltzone eingeführt wird, sind davon auch Auto- und Lastwagenfahrer aus Kehl und der gesamten Ortenau betroffen. Und zwar an allen Tagen im Jahr, also unabhängig davon, ob es gerade Feinstaub- oder Ozonalarm gibt. Sanktionen für Fahrzeuge ohne Plakette erst ab 2023 Alle Fahrzeuge, die aufgrund ihres Alters keine Umweltplakette oder die Klassifizierung Crit’Air 5 bekommen, dürfen dann auf dem Gebiet der Eurométropole nicht...

  • Kehl
  • 12.05.21
Lokales

Ozonalarm in Straßburg
Tram bis Sonntag kostenlos nutzbar

Kehl/Straßburg (st). Wegen des Ozonalarms in Straßburg kann die Tram am Freitag, Samstag und Sonntag, 28. bis 30. Juni, kostenfrei genutzt werden. Das Gleiche gilt für das Busnetz auf dem Gebiet der Eurométropole. Einschränkungen für AutofahrerFür Autofahrer gelten weiterhin Einschränkungen: Nur wer die französische Umweltplakette Crit’Air der Klassen 0, 1, 2 oder 3 an der Windschutzscheibe hat, darf auf dem Gebiet der Eurométropole fahren. Autos mit Crit’Air Plaketten der Klassen 4 und 5 oder...

  • Kehl
  • 28.06.19
Lokales
Nur noch am heutigen Dienstag, 7. August, gelten die vergünstigten Tramtickets wegen der Luftbelastung in Straßburg. Ab dem 8. August wird der Ozonalarm aufgehoben.

Ozonalarm in Straßburg endet am 8. August
Fahrverbot wird am Mittwoch aufgehoben

Straßburg (st). Die veränderte Wetterlage führt zu einem Ende des Ozonalarms in Straßburg: Vom morgigen Mittwoch, 8. August, an gelten wieder die gewohnten Fahrpreise für die Tramtickets; das verbilligte 24-Stunden-Ticket für 1,80 Euro kann nur noch am heutigen Dienstag genutzt werden. Dann dürfen auch wieder alle Fahrzeuge auf dem Gebiet der Eurométropole fahren. Am heutigen Dienstag gelten für den Autoverkehr noch folgende Einschränkungen: Es dürfen nur Fahrzeuge fahren, die mit...

  • Kehl
  • 07.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.