Vielfraß
Bauhof in Achern weiht neuen Elektrosauger ein

Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) und Bauhofleiter Werner Lehmann testen den neuen Elektrosauger.
  • Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) und Bauhofleiter Werner Lehmann testen den neuen Elektrosauger.
  • Foto: Stadtverwaltung Achern
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Achern (st). „Die Stadt soll sauberer werden und dies dank eines Elektrosaugers ohne Belastung für Mensch und Umwelt“, sagt Oberbürgermeister Klaus Muttach bei der Präsentation des neu angeschafften Stadtmüllsaugers für die Stadtreinigung.

Elektrosauger für kleine Ecken

Laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung heißt das Gerät, das wie ein riesiger Staubsauger funktioniert, Glutton. Glutton ist Englisch und heißt so viel wie Vielfraß oder Fresssack. Hierbei handelt es sich um einen Elektrosauger, der für kleine und für die Kehrmaschine unzugängliche Flächen und Ecken konstruiert wurde.

Gerade unter Sitzbänken, Abfalleimern und aus Grünanlagen kann der Unrat mühelos aufgesaugt werden. Zigarettenkippen, Bonbonpapiere, selbst Glasscherben oder auch ganze 1,5-Liter-Getränkeflaschen kann der Vielfraß verschlingen.

Eine Batterieladung für einen Arbeitstag

Gerade Zigarettenkippen in den Pflasterfugen lassen sich jetzt ohne lästiges Bücken aufsaugen, wobei der Sand in den Fugen verbleibt. Mit einer Batterieladung kann ein Arbeitstag mit zirka acht Stunden Dauereinsatz abgeleistet werden.

Der Müll wird in einer 240-Liter-Standard-Mülltonne aufgenommen, der auf dem Sauger mitgeführt wird. Die Abluft wird durch einen Partikelfilter mit einer Fläche von 18 Quadratmeter, Filterklasse EU8, geleitet, was einer Filtration von 99,999 Prozent aller Staubpartikel einer Größe von mehr als 0,5 Micron entspricht.

abgasfreier Elektroantrieb

In Verbindung mit dem abgasfreien Elektroantrieb und der guten Schalldämmung können störende Einflüsse auf die Mitmenschen während der Arbeit auf ein Minimum reduziert werden. „Der Frühjahrsputz in der Acherner Innenstadt kann beginnen, damit diese noch sauberer und für die Bürger attraktiver wird“, sagt Klaus Muttach.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen