Bauhof

Beiträge zum Thema Bauhof

Lokales
Bauhof-Mitarbeiter Karl-Heinz Huber bringt die Möbel wieder auf Vordermann.

Bauhof bringt Sitzgelegenheiten auf Vordermann
Neuer Anstrich für Bänke

Achern (st). Die aktuelle Schlecht-Wetter-Phase wird von den Bauhofmitarbeitern genutzt, um einen Teil der Holz-Sitzgruppen und Sitzbänke wieder auf Vordermann zu bringen. Die Holzmöbel erhalten in der bauhofeigenen Malerwerkstatt einen neuen Anstrich. Rechtzeitig zum Frühjahr werden sie wieder in Grünanlagen und entlang von Fuß- und Wanderwegen aufgestellt, damit sie für erholungsuchende Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.

  • Achern
  • 17.03.21
Lokales
Jurij Pigalew, Manfred Hirt und in der Hocke Michael Skowronek beim Sportplatz in Mösbach

165 Bäume seit Oktober 2020 gesetzt
Verschiedene Orte neu bepflanzt

Achern (st). Vielerorts wurden dieser Tage Bäume neu gepflanzt: auf dem Areal der ehemaligen Glashütte, am Gymnasium in Achern, in Fautenbach in der Talstraße, am Sportplatz in Mösbach, auf Friedhöfen und an Spielplätzen. Seit Oktober 2020 wurden im Stadtgebiet insgesamt 165 Bäume durch den Bauhof und externe Firmen gepflanzt.

  • Achern
  • 10.03.21
Lokales
Bürgermeister Manuel Tabor (v.  l.), Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig, Kindergartenleiterin Marion Staubach-Knosp und Arnold Haas vom Bauhof im Schauenburg-Kindergarten

Renovierung im Schauenburg-Kindergarten
Bauhof ersetzt Treppenstufen

Appenweier (st). Weil zurzeit nur Notbetreuung in den Kindergärten möglich ist, wird die Zeit genutzt: Komplett in Eigenregie haben Arnold Haas und Frank Metzler vom Gemeindebauhof Appenweier umfangreiche Renovierungsarbeiten an den Podesten und Treppenstufen im Schauenburg-Kindergarten vorgenommen. Vor allem die Treppenstufen zu den oberen Spielebenen waren sehr abgenutzt. Zum einen waren sie immerhin knapp 28 Jahre lang im Einsatz, außerdem aus recht weichem Fichtenholz gefertigt. Die neuen...

  • Appenweier
  • 05.03.21
Lokales
Der Keller der Ortsverwaltung Urloffen wird saniert: Wolfgang Benz, Bauhof (v. l.), Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig, Bürgermeister Manuel Tabor und Klaus Meidinger, Bauhof.

Fester Boden unter den Füßen
Keller der Ortsverwaltung wird saniert

Appenweier (st). Um den Keller in der Ortsverwaltung Urloffen besser als Lagerraum nutzen zu können, war der Gemeindebauhof Appenweier aktiv. Nachdem der Boden von Hand geebnet wurde, brachten die Mitarbeiter auf einer Fläche von etwa 20 Quadratmetern Pflastersteine auf. Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig und Bürgermeister Manuel Tabor zeigten sich erfreut von der Maßnahme und besichtigten die Baustelle.

  • Appenweier
  • 01.02.21
Lokales
Die Stadt Haslach erhält trotz Corona ein bisschen Fastnachtsschmuck.

Betriebshof unterstützt Narrenzunft
"Fasentsbändel" schmücken die Stadt

Haslach (st). Nachdem an eine Hängung der „Fasentsbändel“ in Haslach durch die Narrenzunft, die diesen Stadtschmuck mit großem Personalstamm zumeist an einem Samstag betreibt, coronabdingt nicht zu denken war, springt die Stadt mit dem Betriebshof bei, um das Städtle etwas fastnachtlich zu schmücken. In der Kernaltstadt hat eines der „festen Arbeitsteams“, die aus Coronaschutzgründen ausschließlich untereinander Kontakt im täglichen Arbeitsgeschehen haben, begonnen, den Bändelschmuck mittels...

  • Haslach
  • 27.01.21
Lokales
2 Bilder

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Voller Zuschuss für Bauhof-Neubau

Ringsheim (st). Große Freude beim Bürgermeister, dem Gemeinderat und dem gesamten Ringsheimer Bauhof-Team: Die Gemeinde Ringsheim kann 2021 mit den beantragten 147.000 Euro Zuschuss für den geplanten Neubau des Bauhofes am nördlichen Grasweg rechnen. Das wurde Bürgermeister Pascal Weber aus Stuttgart sowie parallel von der Wahlkreisabgeordneten Marion Gentges mitgeteilt. Beide Landtagsabgeordnete, Marion Gentges und Sandra Boser, hatten den Ringsheimer Antrag ebenso wie Landrat Frank Scherer...

  • Ringsheim
  • 22.01.21
Lokales
Bestens gerüstet: Adelbert Peschke (v. l.), Klaus Meidinger und der stellvertretende Bauhofleiter Dieter Lerch vor dem Salzsilo

Bauhof Appenweier ist bestens gerüstet
Gemeinde erinnert an Räumpflicht

Appenweier (st). Mit etwa 50 Tonnen Vorrat an Streusalz ist der Gemeindebauhof Appenweier bestens gerüstet für den nunmehr hereingebrochenen Winter. Zusätzlich zu den beiden abgebildeten kleineren Fahrzeugen für Rad- und Gehwege verfügt der Bauhof noch über drei Streufahrzeuge für Straßen. Je nach Wetterbericht befinden sich die Bauhofmitarbeiter in Rufbereitschaft und rücken bei Glatteis oder starkem Schneefall bereits ab 4 Uhr morgens aus. Straßenanlieger sind nach der Streupflichtsatzung der...

  • Appenweier
  • 15.01.21
Lokales
Bürgermeister Michael Welsche begrüßt Susen Spitznagel an ihrem neuen Arbeitsplatz.

Seit 1. Oktober im Amt
Susen Spitznagel leitet städtischen Bauhof

Rheinau (st). Zum 1. Oktober hat Susen Spitznagel ihre Stelle als Bauhofleiterin bei der Stadt Rheinau angetreten. Von Bürgermeister Michael Welsche und dem Bauhofteam wurde Susen Spitznagel herzlich begrüßt. Welsche besuchte die neue Bauhofleiterin an ihrem Arbeitsplatz und wünschte ihr einen guten Start bei der Stadt Rheinau. Die 36jährige, die im Juli ihren Wohnsitz nach Rheinau verlegt hat, absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und war danach im Bereich...

  • Rheinau
  • 08.10.20
Lokales
Bürgermeister Manuel Tabor (v. l.), Simone Müller und Bauhofleiter Bruno Vollmer vor der renovierten Bank am Friedhof Appenweier

Rundbank wurde renoviert
Sitzgelegenheit auf dem Friedhof saniert

Appenweier (st). Der Bauhof der Gemeinde Appenweier überprüft regelmäßig alle Sitzbänke im Gemeindegebiet und repariert diese nach Bedarf, teilt die Gemeinde mit. Wenig einladend zum Sitzen habe sich die Rundbank am Friedhof Appenweier bis vor kurzem präsentiert. Das Holz sei mittlerweile recht unansehnlich geworden und splitterte bereits. Hierbei seien  wieder einmal Arnold Haas‘ Schreinerkünste gefragt gewesen. Der Bauhof-Mitarbeiter habe die Bank von Grund auf zerlegt und renoviert. Lackiert...

  • Offenburg
  • 28.08.20
Lokales
Gemeindegärtner Gebhard Graf vom Bauhof gießt ein Blumenbeet am Ortseingang.

Bauhof der Gemeinde Kappelrodeck im Dauereinsatz
"Jede Gießkanne hilft"

Kappelrodeck (st). Die lange Trockenzeit während des Sommers und hohe Temperaturen sorgen für Stress bei vielen Blumen, Pflanzen und Bäumen, die als öffentliches Grün das Ortsbild von Kappelrodeck und Waldulm schmücken - insbesondere Neupflanzungen, Tröge und Blumenkästen. Das bedeutet Dauereinsatz in Sachen Wässern und Gießen für die Mitarbeiter des Gemeindebauhofs in Kappelrodeck. Alleine das „Gieß-Fass“ bringt täglich gut 7.000 Liter Wasser an die relevanten Stellen aus. Sport- und...

  • Kappelrodeck
  • 21.08.20
Lokales
Kühles Nass für die Blumenkästen entlang der Acher

Neuer Gießanhänger für den Bauhof
Wasser für das städtische Grün

Achern (st). Rechtzeitig zur heißen Sommerzeit wurde am städtischen Bauhof in Achern ein neuer Gießanhänger angeschafft. Der alte Gießanhänger aus dem Jahr 1974 hatte einen größeren Schaden, dessen Reparatur sich nicht mehr lohnte. Der neue Anhänger ist sehr schmal und kompakt gebaut, womit er für den innerstädtischen Einsatz bestens geeignet ist.

  • Achern
  • 17.08.20
Lokales
Eine Baumwurzeln sorgte für Schäden im Asphalt: Bürgermeister Manuel Tabor (v. l.) mit Benjamin Schneider und Klaus Meidinger vom Bauahof an der Baustelle.

Baumwurzeln an Zufahrt entfernt
Zierkirsche am Friedhof darf weiter wachsen

Appenweier (st). Vor 30 Jahren wurde am Haupteingang zum Appenweierer Friedhof eine Zierkirschallee gepflanzt und zwischen den Bäumen Parkplätze angelegt. In den vergangenen Jahren wurden die Asphaltschäden durch den Wurzeleinwuchs der Kirschbäume immer beträchtlicher, so dass sie zu einem Verkehrshindernis wurden. Im Rahmen der vergangenen Bezirksbeiratssitzung konnten sich die Räte von den entstandenen Schäden überzeugen. Dennoch beschloss der Bezirksbeirat, den Baum zu erhalten. Es sollte...

  • Offenburg
  • 02.07.20
Lokales
Gemeinsam inspizieren Bürgermeister Thomas Schäfer (v. l.) und Bauamtsleiter Rainer Walter die neue Holzspäne- und Staubabsauganlage mit dem für die Schreinerei verantwortlichen Mitarbeiter Albert Fehrenbacher.

Größte Investition in diesem Jahr
Neue Absauganlage für Schreinerei im Bauhof

Seelbach (st). Nachdem die bisher im Bauhof der Gemeinde betriebene Holzspäne- und Staubabsauganlage geltenden Standards, insbesondere sicherheits- und brandschutztechnischen Anforderungen, nicht mehr entsprach, stellte der Seelbacher Gemeinderat nach entsprechender Empfehlung durch die Bauhofkommission im Haushaltsjahr 2020 die finanziellen Mittel für eine Ersatzbeschaffung bereit. Nun wurde die neue moderne Anlage zum Preis von knapp 26.000 Euro geliefert und installiert. Die Absauganlage...

  • Seelbach
  • 10.06.20
Lokales
Die Aufnahme zeigt von links die Fahrer Alfred Käshammer, Ralf Hodapp, Bruna Barth mit Werkstattmeister Martin Laug.

Abgasnorm 6C erfüllt
Neue Kehrmaschine für Bauhof

Oberkirch (st). Neuzugang für den Oberkircher Bauhof. Eine Kehrmaschine der Firma Bucher rundet den Fuhrpark ab. Das neue Fahrzeug wird bei der Reinigung von Straßen, Plätzen und bei Bedarf auch von Radwegen in der Kernstadt und den Ortschaften eingesetzt werden. Ebenso kann sie die Unterflurmülleimer in der Fußgängerzone leeren. Dank ihrer schmalen Bauweise und der Vierradlenkung kann die Kehrmaschine auch auf engsten Flächen eingesetzt werden. Auch die inneren Werte wissen zu überzeugen: Die...

  • Oberkirch
  • 04.06.20
Lokales
Geschäftsführer Petro Frascoia überreicht Bauhofleiter Berthold Litsch die Schlüssel für das neue Bauhof-Fahrzeug.

Geländegängig und umweltfreundlich
Neues Fahrzeug für Bauhof

Kappelrodeck (st). Der Baubetriebshof der Gemeinde hat ein Leistungsportfolio von einer enormen Bandbreite. Die knapp zehn Arbeitskräfte halten mit ihrem Einsatz die Gemeinde mit all ihren Einrichtungen und ihrer Infrastruktur auf knapp 18 Quadratkilometern Fläche am Laufen. Dafür müssen die Einsatzkräfte mobil und gut ausgerüstet sein. Im Rahmen einer aktuellen Ersatzbeschaffung wurde ein 19 Jahre alter Pritschenwagen mit fast 200.000 Kilometern auf dem Tacho ausgetauscht, weil der weitere...

  • Kappelrodeck
  • 15.05.20
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach (l.) macht sich zusammen Fabian Meierein Bild vom neuen Fahrzeug.

Neuer LKW für Bauhof
Investition in Verkehrssicherheit

Achern (st). „Wir wollen weitere Möglichkeiten nutzen, um Radfahrer besser zu schützen“, so Oberbürgermeister Klaus Muttach. Abbiegende LKW stellen vor allem für Radfahrer eine große Gefahr dar. Immer wieder kommt es zu tragischen Unfällen. Am Bauhof Achern hat man einiges getan, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen. Aus diesem Grund wurde der Bauhof-LKW mit einem Totwinkelwarner ausgestattet. Bei diesem elektronischen Assistenten kann der Fahrer mit Hilfe einer Kamera den toten...

  • Achern
  • 12.05.20
Lokales
Bürgermeister Manuel Tabor (v. l.), Frank Metzler und Arnold Haas vom Bauhof  auf dem Spielplatz Zimmerer Straße

Spielplätze weiterhin geschlossen
Alles klar für den Tag der Öffnung

Appenweier (st). Auch wenn die Spielplätze wegen der aktuellen Situation noch geschlossen bleiben müssen, haben die Mitarbeiter des Gemeindebauhofes Appenweier wie jedes Frühjahr üblich die Spielgeräte aller örtlichen Spielplätze in der Gemeinde überprüft. Hier werden versteckte Mängel aufgedeckt, die Geräte werden auf ihre Standhaftigkeit überprüft, der Bestand kontrolliert und bei Verwitterung restauriert. Sobald die Benutzung der Plätze wieder erlaubt ist, steht dann dem Toben der Kleinen...

  • Appenweier
  • 24.04.20
Lokales
An der Ecke Peter-Thumb-/Jakob-Schneider Straße entsteht bis Herbst 2021 der neue Polizeiposten in Rust.
2 Bilder

Neubau des Polizeipostens in Rust
Gemeinde investiert 2,1 Millionen Euro

Rust (st). Die Arbeiten für den neuen Polizeiposten an der Ecke Peter-Thumb-/Jakob-Schneider-Straße in Rust haben begonnen. Ursprünglich wollte man den Spatenstich gemeinsam mit Gästen begehen, doch die Gemeinde verzichtete jedoch aufgrund der derzeitigen Lage und Beschränkungen auf einen offiziellen Festakt. Blaulichtzentrum Der Baustelle vorangegangen ist die Verlegung der Vereinshalle um rund 50 Meter auf das Gelände des Bauhofes. Damit ist ausreichend Platz geschaffen, um neben dem...

  • Rust
  • 08.04.20
Lokales
In Durbach sind die öffentlichen Gebäude geschlossen.

Coronavirus: Notfallpläne in Durbach
Keine Veranstaltungen ab 100 Personen mehr

Durbach (st). In Durbach sind ab sofort alle Veranstaltungen ab 100 Personen verboten, egal ob in geschlossenen Räumen oder draußen. Die Gemeindeverwaltung empfiehlt darüber hinaus, alle Veranstaltungen abzusagen und die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu zählen nicht nur öffentliche, sondern auch private Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern, Beerdigungen oder Hochzeiten. Ab sofort sind alle öffentlichen Durbacher Gebäude geschlossen. Es wurden folgende Regelungen...

  • Offenburg
  • 16.03.20
Lokales
Schneefräse im Einsatz

Streufahrzeuge können bei Wintereinbruch sofort reagieren
Depots sind gut gefüllt

Ortenau (jtk). Der aktuelle Winter kann noch kein Strahlen in die Gesichter von Schnee-, Ski- und Rodelfreunden zaubern. Von Schneemassen, gespurten Loipen und bestens präparierten Hängen kann aktuell nur geträumt werden. Der Januar und Februar waren sehr mild. Damit könnte es dieser Winter unter die Top 5 der mildesten Winter seit 1881 schaffen. Aber: Die meteorologischen Zeichen stehen auf wechselhaft. Die Winterdienste in den Renchtalgemeinden sind aber auf einen plötzlichen Wintereinbruch...

  • Ortenau
  • 25.02.20
Lokales

Adlerplatz geschmückt
Narrenfieber am Bauhof ausgebrochen

Achern (st). Das Narrenfieber hat auch in diesem Jahr wieder einen Teil der Bauhofmitarbeiter der Stadt Achern erfasst. Das einzig Heilsame ist, das Ganze in aller Ruhe auszukurieren. Ein Teil der schweren Behandlung ist das Ausleben der Symptome, wie dieser Tage am Adlerplatz geschehen. Die Mitarbeiter haben dort zu therapeutischen Zwecken eine Hexengruppe installiert. Wenn die Therapie erfolgreich anschlägt, geht man von einer kompletten Heilung des Narrenfiebers bis Aschermittwoch aus, heißt...

  • Achern
  • 11.02.20
Lokales
Zwei Hektar groß ist die Fläche Auf den Espen Süd, die für eine mögliche bauliche Entwicklung untersucht werden soll. Die Stadtverwaltung möchte eine städtebauliche Konzeption beauftragen, in der Fragen des Naturschutzes, des Klimas, der städtebaulichen Einbindung, der Eignung überhaupt sowie mögliche Gestaltungen von Grünflächen und Wegebeziehungen beleuchtet werden sollen.

Auf den Espen Süd
Standorte für Kita und Pflegeheim gesucht

Ettenheim (ds/st). In der kommenden Gemeinderatssitzung am 19. Dezember wird es erneut um die Frage gehen, ob die Fläche Auf den Espen Süd mit rund zwei Hektar für eine mögliche bauliche Entwicklung untersucht werden soll. Mehrfach hatte sich der Ettenheimer Gemeinderat bereits mit dem Thema beschäftigt. In Unterschriftenlisten wurde eine bauliche Entwicklung entweder abgelehnt oder in reduzierter Form angeregt. Die Espen sind seit jeher eine Fläche, die Emotionen weckt. So war es schon, als...

  • Ettenheim
  • 10.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.