Insektenweide
Gymnasium Achern lässt es zum Mai blühen

Schulleiter Stefan Weih (3. v. r.) half bei der Aktion mit.
  • Schulleiter Stefan Weih (3. v. r.) half bei der Aktion mit.
  • Foto: Gymnasium Achern
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Achern (st). Eine mehrjährige Blühwiese wurde auf dem Gelände des Gymnasium Achern im Zuge der Aktion „Blühender Naturpark“ unter professioneller Begleitung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und mit tatkräftiger Hilfe des Bauhofs Achern angelegt und betreut.

Gießen und Pflegen

Die Initiative ging vom T.U.N.-Modul (Tier-Umwelt-Natur) im Rahmen des „Acherner Modells“ unter der Leitung von Elli Straub aus. Das Gießen und Pflegen der Blumenwiese übernehmen die Schüler des Moduls mit Hilfe der Hausmeister des Gymnasiums.

Zum Aussaattermin kam Naturpark-Projektmanagerin Lilli Wahli vom Naturpark als Expertin. Lilli Wahli brachte das Saatgut und Hinweisschilder mit und erklärte, dass diese mehrjährige Blühwiese vom Betrachter zwar etwas Geduld erfordere, da sie erst im zweiten oder dritten Jahr in voller Pracht zur Geltung komme, aber schon bald den Insekten unter die Flügel greifen werde

Schulleiter legt selbst Hand an

Sie betonte die Wichtigkeit der richtigen Saatgutwahl: es sollten ausschließlich Samen von heimischen, ja sogar regionalen Pflanzen gewählt werden, die dann auch die heimischen Insekten versorgen könnten. So sei es für Wildbienen immens wichtig, viele Blühplätze in der Nähe zu haben, da sie im Gegensatz zu anderen Bienen nur 80 Meter fliegen könnten.

Schulleiter Stefan Weih legte selbst mit Hand an und half beim Aussäen auf der großen Fläche: „So intensiver Unterricht mit biologischem Praxisbezug wird durch unser Acherner Modell möglich. Ich freue mich über den Erfolg der Kollegin mit ihren Schülerinnen und Schülern.“

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen