Alles zum Thema Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Lokales
Schüler-Demo am Marktplatz

Umweltpolitik
Schüler-Demo in Kehl

Kehl (rek). Auch an diesem Freitag demonstrieren wieder rund 50 Schüler in Kehl auf dem Marktplatz für eine neue Umweltpolitik mit Sprechchören wie "Wir sind hier, wir sind laut, weil Ihr uns die Zukunft klaut".

  • Kehl
  • 24.05.19
  • 36× gelesen
Polizei

Taubergießen
"Nie dagewesene Umweltstraftat"

Ettenheim. Zwischen Mittwoch, 1. Mai und Montag, 5. Mai, ist es im Bereich der Saukopfbrücke, laut Polizei, zu einer nie dagewesenen Umweltstraftat gekommen. Auf einer Fläche von mehreren Hektar wurden tausende, wildwachsender streng geschützte Orchideenknollen ausgegraben. Aufgrund der unglaublichen Anzahl der entwendeten Pflanzen ist anzunehmen, dass der Diebstahl der seltenen Spezies möglicherweise für einen späteren illegalen Weiterverkauf erfolgte. Orchideen im Wert von 250.000...

  • Ettenheim
  • 09.05.19
  • 318× gelesen
  •  1
Lokales
Schulleiter Stefan Weih (3. v. r.) half bei der Aktion mit.

Insektenweide
Gymnasium Achern lässt es zum Mai blühen

Achern (st). Eine mehrjährige Blühwiese wurde auf dem Gelände des Gymnasium Achern im Zuge der Aktion „Blühender Naturpark“ unter professioneller Begleitung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und mit tatkräftiger Hilfe des Bauhofs Achern angelegt und betreut. Gießen und Pflegen Die Initiative ging vom T.U.N.-Modul (Tier-Umwelt-Natur) im Rahmen des „Acherner Modells“ unter der Leitung von Elli Straub aus. Das Gießen und Pflegen der Blumenwiese übernehmen die Schüler des Moduls mit Hilfe...

  • Achern
  • 29.04.19
  • 58× gelesen
Lokales
Insa Espig demonstriert, wie man etwa beim Thema Essen seinen "ökologischen Fußabdruck" bemisst.

Die Kehler Umweltpädagogin erklärt
Interaktives Projekt zum "ökologischen Fußabdruck"

Kehl (als). Für das Thema Umwelt und Klimawandel gehen Schüler inzwischen auf die Straße und demonstrieren für Veränderungen. Da startet das Kehler Unbekannte Forst-Objekt (UFO) im Garten der zwei Ufer mit einer Themenreihe zum "ökologischen Fußabdruck" und dem individuellen Ressourcenverbrauch in die neue Saison. Für die neue Ausstellung, die bis 5. Mai geöffnet ist, rechnet Kehls städtische Umweltpädagogin Insa Espig mit weit über 1.000 Besuchern. Das Projekt der evangelischen Landes- und...

  • Kehl
  • 27.03.19
  • 48× gelesen
Polizei

Zeugen gesucht
Schlachtabfälle im Wald entsorgt

Haslach. Beamte des Arbeitsbereiches "Gewerbe/Umwelt" sind nach einer illegalen Entsorgung von Schlachtabfällen nun auf der Suche nach dem Verantwortlichen und möglichen Zeugen. Bereits am Sonntag, 17. Februar 2019, wurden oberhalb der B294 in Richtung Mühlenbach und nordwestlich der dortigen Deponie, insgesamt sechs blaue Plastiksäcke mit diversen Schlachtabfällen von vermutlich zwei Schafen in einem Waldstück festgestellt. Die Beamten des Arbeitsbereiches "Gewerbe/Umwelt", die nun in...

  • Haslach
  • 15.03.19
  • 436× gelesen
Lokales
Eröffnung Bürgerbüro Bauen (von links): der städtische Mitarbeiter Enver Altay, Regina Rehsöft-Lehmann, Leiterin Bauservice mit Bürgerbüro Bauen, die städtische Mitarbeiterin Sylvana Niranjan und Baubürgermeister Harald Krapp.
2 Bilder

Bürgerbüro im Kehler Technischen Rathaus
Von A wie Abfallkalender bis Z wie Zuschussantrag

Kehl (st). Im Technischen Rathaus haben Kehler fortan eine neue Anlaufstelle: das Bürgerbüro Planen, Bauen, Umwelt. Es soll als Ergänzung zum Bürgerservice und der Infothek im Rathaus I fungieren und alle Themen der städtischen Bereiche abdecken, die im technischen Rathaus angesiedelt sind. „Von A wie Abfallkalender bis Z wie Zuschussantrag bekommen Interessierte hier ihre Fragen rund ums Planen und Bauen aber auch zum Umweltschutz beantwortet“, erklärt Baubürgermeister Harald Krapp. Ebenso...

  • Kehl
  • 14.03.19
  • 44× gelesen
Lokales
Die Vertreter verschiedener Gruppen aus dem Bereich Umwelt

Stadtentwicklungskonzeption für Kehl
Höhere Gebäude, weniger Parkplätze, mehr Bäume

Kehl (st). Warum nur zwei Stockwerke hoch bauen und nicht vier, fünf oder auch mal mehr? Um den Flächenverbrauch zu senken und damit mehr Raum für Grünflächen in der Stadt übrig bleibt, dürfe Kehl auch in die Höhe wachsen, fand die Fokusgruppe Umwelt, die sich – wie zuvor schon die Gruppen Wirtschaft und Handel – im Rahmen der Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts Kehl 2035 zusammengefunden hatte. Auch Parkplätze nähmen in Kehl zu viel Fläche ein, hieß es; außerdem müssten wieder mehr große...

  • Kehl
  • 19.02.19
  • 43× gelesen
Lokales
Die Wassertropfen Go-tica und Tröpfi und sind die Hauptdarsteller.
2 Bilder

Klimapartnerschaft Lahr-Alajuela
Deutsch-spanische Umweltbildungsmaterialien

Lahr (st). Sie sind hellblau und fröhlich, sie heißten Go-tica und Tröpfi und sind die Hauptdarsteller in neuen Bildungsmaterialen, die jetzt in einem gemeinsamen Projekt in Lahr und Alajuela entstanden sind. Die Geschichten der Wassertropfen bilden die Grundlage für die Arbeit und Auseinandersetzung mit den Themen Wasser, biologische Vielfalt, Ökosystem Wald und Klimawandel. Lehrende, pädagogische und erziehende Fachkräfte und andere Multiplikatoren haben damit Materialien für eine...

  • Lahr
  • 07.02.19
  • 39× gelesen
Lokales
Die FÖJler sind häufig draußen unterwegs und erledigen unter anderem kleinere Mäharbeiten, wie hier Kamal Mohamat.

FÖJ – schon jetzt bewerben
Freiwilligendienst stärkt persönliche Fähigkeiten

Kehl (st). Sich ein Jahr lang für den Natur- und Umweltschutz engagieren, dabei eigene Projektideen realisieren und die Büroarbeit mit praktischen Aufgaben in der freien Natur verbinden: Wer vor seiner weiteren Ausbildung an der Hochschule oder in einem Unternehmen auf solch eine Lebenserfahrung Lust hat, für denjenigen ist das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) im Bereich Stadtplanung/Umwelt der Stadt Kehl eine gute Gelegenheit. „Es ist kein Praktikantenjob“, weiß die städtische...

  • Kehl
  • 18.01.19
  • 11× gelesen
Lokales
In Lahr gibt es zahlreiche Flächen zur Nachverdichtung.
3 Bilder

Sommerhitze stellt Städte vor Herausforderung
Mehr Grünflächen mildern die Folgen des Klimawandels

Ortenau (ds/gro). Der Sommer 2018 stellt Städte vor eine neue Herausforderung: Wie lässt es sich auch während langer Hitzeperioden gut in ihnen leben? Beton und Asphalt erhitzen sich, in der Stadt ist es deutlich wärmer als im grünen Umland. Doch wie können Kommunen auf den Klimawandel reagieren? Klimaschutzkonzepte in Lahr Der Gemeinderat der Stadt Lahr beispielsweise hat im März dieses Jahres einstimmig einen Leitfaden zur klima- und umweltfreundlichen Bauleitplanung verabschiedet. Das...

  • Ortenau
  • 28.08.18
  • 108× gelesen
Lokales
2 Bilder

Wer schlau ist, fährt mit CNG
Die wahre Alternative zu Diesel oder Elektro Autos

Seit Anfang Juni komme ich in den Genuss, dass ich für knapp 4 Euro (Kraftstoffkosten) ca. 100 km weit mit dem Auto fahren kann. Obwohl ich schon seit über 30 Jahren meist sehr sparsam fahren konnte, weil ich die meiste Zeit Diesel PKW's gefahren bin. Der Diesel hat nun leider seinen guten Ruf verloren, was nicht an der Qualität des Motors liegt. Ein Diesel Motor wäre mir jederzeit lieber als ein Benzinmotor, aber mein Vertrauen ging etwas verloren in die Diesel Motoren. Die hohen KFZ...

  • Ausgabe Kehl
  • 09.08.18
  • 462× gelesen
Polizei

Umweltverschmutzung
Asbesthaltige Abfälle in Wohngebiet entsorgt

Offenburg. Ein Unbekannter nutzte die Zeit zwischen Freitag und Montag, um sich in der Olga-v.-Wedelstädt-Straße unerlaubt diversen Abfalls zu entledigen. Am Straßenrand wurden neben einem Waschbecken und einem Staubsauger, auch ein teilweise gefüllter Kanister mit Motorenöl sowie asbesthaltige Eternitplatten abgelegt, was sich unter anderem als unerlaubter Umgang mit Abfällen im Strafgesetzbuch niederschlägt. Die Beamten des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt haben die Ermittlungen aufgenommen...

  • Offenburg
  • 24.04.18
  • 75× gelesen
Lokales
Einsame Spitze findet Sven Kimmig diese Aktion
7 Bilder

Altrhein-Piraten machen auf Müllproblem aufmerksam
Gelungene Umweltaktion regt zum Nachdenken an

"Einsame Spitze" findet Guller-Leser Sven Kimmig die Aktion der "Altrhein-Piraten" der Falkenhausenschule Kehl im Rheinvorland und schickte gleich mehrere Fotos. Acht Kinder hatten Anfang Mai an einen Baum in der Nähe des UFO kleine durchsichtige Boxen, gefüllt mit Müll, gehängt. Den Müll hatten sie zuvor am Altrhein gesammelt, die Boxen wurden aus alten CD-Hüllen selbst gemacht. Die "Altrhein-Piraten" machen in Kooperation mit dem Bereich Stadtplanung/Umwelt damit auf das Problem der...

  • Kehl
  • 02.06.17
  • 69× gelesen
Marktplatz
Sie griffen zum Spaten: Jutta Herrmann-Burkart, Barbara Roth und Oliver Martini (v.li.)

Buchhändlerin Barbara Roth spendet für Baumpflanzung
Offenburg hat seine erste "Rothbuche"

Offenburg (st). Seit März 2016 verlangt die Buchhandlung Roth in Offenburg Geld für ihre Plastiktüten. Dies soll deren Gebrauch nicht selbstverständlich machen und ihn längerfristig reduzieren. Um den verkauften Tüten eine positive Wirkung mitzugeben, hatte sich Buchhändlerin Barbara Roth entschieden, von dem eingenommenen Geld Jungbäume zu kaufen und diese im Stadtgebiet einpflanzen zu lassen. Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ein Herzensanliegen der Buchhändlerin. Rund 1.500 Euro sind so...

  • Offenburg
  • 25.04.17
  • 49× gelesen
Marktplatz
Nikolas Stoermer (links), Erster Landesbeamte des Ortenaukreises, bekommt den European Energy Award von Franz Untersteller überreicht.

Ortenaukreis mit European Energy Award ausgezeichnet
Stoermer: "Der große Aufwand hat sich gelohnt"

Ortenau/Friedrichshafen (st). Für sein Engagement für Erneuerbare Energien und Klimaschutz wurde dem Ortenaukreis der European Energy Award verliehen. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamte des Ortenaukreises, nahm die Auszeichnung von Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, im Rahmen einer Feierstunde in Friedrichshafen entgegen. „Der European Energy Award ist ein gutes Beispiel dafür, wie jede Gemeinde, jede Stadt und jeder Landkreis einen...

  • 22.02.17
  • 27× gelesen
Lokales
Die Auszeichnung erfolgte in Friedrichshafen: (v.l.) Udo Benz (Ortenauer Energieagentur), Oberbürgermeisterin Edith Schreiner, Minister Franz Untersteller und Offenburgs Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte.
2 Bilder

Umweltminister Untersteller übergibt Preise an Stadt Offenburg
Für Bemühungen beim Klimaschutz ausgezeichnet

Offenburg (st). Oberbürgermeisterin Edith Schreiner freut sich: „Ein externer Gutachter hat uns jetzt bestätigt, dass wir mit unseren Klimaschutzbemühungen auf dem richtigen Weg sind.“ Klimaschutzmanagerin Bernadette Kurte stimmt der Rathauschefin zu: „Dass wir bereits aus dem ersten Audit mit über 66 Prozent gehen, ist ein toller Erfolg.“ 50 Prozent der maximal erreichbaren Punktzahl benötigt eine Kommune, um als „Europäische Klimaschutz- und Energiekommune“ ausgezeichnet zu werden. Am...

  • Offenburg
  • 20.02.17
  • 17× gelesen