Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Lokales
Eine Collage zu den Umweltangebote zum Mitmachen in Kehl

Nachhaltig in den Herbst
Viele Angebote zum Mitmachen in Kehl

Kehl (st). Gemeinsam mit Gleichgesinnten in die Pedale treten, das Biotop am Sundheimer Fort erkunden oder beim Kleidertausch neue Lieblingsteile finden und eigene Stücke weitergeben statt wegzuschmeißen: „Mit dem Programm ‚Umwelt zum Mitmachen– Nachhaltig in den Herbst‘ ist es uns gelungen, vielfältige Angebote rund um den Klimaschutz zusammenzustellen“, freut sich Kora Herrmann, Leiterin des Bereichs Stadtplanung/Umwelt. Der Aktionszeitraum beginnt am Montag, 7. September, und endet am...

  • Kehl
  • 04.09.20
Lokales
Das 2012 vom Gemeinderat beschlossene energie- und klimapolitische Leitbild ist die Grundlage für Lahrs ehrgeizige Klimaschutzmaßnahmen.

Reduzierung von CO2-Emissionen
Wie Lahr global denkt und lokal handelt

Lahr (st). „Global denken – lokal handeln“ – schon seit den 90er Jahren verfolgt die Stadt Lahr unter diesem Motto das Ziel, zugleich das Klima zu schützen und die Lahrer Region nachhaltig weiterzuentwickeln. Auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene sind seitdem zahlreiche Beschlüsse und Resolutionen zur Eindämmung des Klimawandels gefällt worden. Für Lahr ist dies eine Bestätigung, auf lokaler und regionaler Ebene weiter engagiert an der Umsetzung zu arbeiten, damit auch die...

  • Lahr
  • 18.08.20
Freizeit & Genuss
Beim ersten Outdoor-Escape-Abenteuer speziell für Kehl gilt es unterschiedliche Rätsel an bekannten Sehenswürdigkeiten der Rheinstadt zu lösen.
5 Bilder

Outdoor-Escape-Abenteuer
Schnitzeljagd durch die Kehler Kernstadt

Kehl (st). Vier Kinder flitzen quer über den Marktplatz. Das Zentrum der Kehler Fußgängerzone bildet den Startpunkt eines neuen Outdoor-Escape-Abenteuers – einer Schnitzeljagd durch die Kernstadt. In dem Spiel geht es um die Suche nach Eisvogel Alcedo, dem Umwelt-Maskottchen der Stadt. „Pünktlich für die Sommerferien können wir Rätselspaß für Groß und Klein anbieten“, freut sich Antje Lenz, Bereichsleiterin Tourismus der Kehl Marketing. „Mit dieser interaktiven Stadtführung wollen wir Kinder...

  • Kehl
  • 18.08.20
Marktplatz
In nur vier Monaten Bauzeit ist das Gebäude in Holz-Modulbauweise entstanden.

Graf Gruppe in Teningen übergibt neues Gebäude
Nachhaltiges Bauen für zukünftiges Wachstum

Teningen (st). Die Graf Gruppe in Teningen hat in den vergangenen zehn Jahren den Umsatz auf nunmehr 120 Millionen Euro verdoppelt, zudem wurden im gleichen Zeitraum rund 350 neue Mitarbeiter eingestellt – der Großteil davon am Stammsitz in Teningen. Um allen Mitarbeitern ideale Arbeitsbedingungen zu bieten und Büroflächen für weiteres Wachstum zu schaffen, wurde auf der Hoffläche neben dem Verwaltungsgebäude auf 280 Quadratmetern Grundfläche ein Gebäude in Holz-Modulbauweise erstellt. Auf drei...

  • 27.07.20
Lokales

Aktion Stadtradeln: jetzt anmelden
Anreiz, der Umwelt etwas Gutes zu tun

Achern (st). Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach freut sich über die Teilnahme des Ortenaukreises und vieler Kommunen im Ortenaukreis an der Aktion Stadtradeln des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Landkreis und Kommunen haben in der schönen Ortenau vielfach die baulichen Voraussetzungen für umweltfreundliche Fahrradmobilität geschaffen, wollen den Spaß am Radfahren fördern und die Menschen motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich auf das Rad umzusteigen. „Der Ortenaukreis...

  • Achern
  • 14.07.20
Lokales
Waltraud Winkler (l.). arbeitet ehrenamtlich im Kleidertreff, Zejnepe Rexhepi ist eine von drei festangestellten Mitarbeiterinnen.

DRK-Kleidertreff
Wenn Mode Menschen hilft

Lahr (krö). Nicht jeder kann sich die Kleider von Modeboutiquen leisten, geschweige denn die immer neuesten Modelle kaufen. Oft reicht das, was man hat, nur für das Nötigste und den Lebensunterhalt. „Mode von Mensch zu Mensch“ will hier helfen und dabei sowohl Umwelt als auch Ressourcen schonen. In diesem Sinne betreibt der Kreisverband Lahr des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Alten Bahnhofstraße auf dem Nestler-Areal einen Kleidertreff mit deutlich zunehmender Frequentierung und dies bei...

  • Lahr
  • 12.11.19
Lokales
Oberbürgermeister Klaus Muttach (v. l.), Dr. Stephan Engel, Ortsvorsteher Hans Jürgen Morgenstern, Rainer Rochon, Richard Jörger und Walter Braun bei der Besichtigung der neuen Ökofläche in Gamshurst

Artenvielfalt in Gamshurst
Acker wird zum Biotop

Achern (st). Im Februar 2019 hat der Ortschaftsrat von Gamshurst beschlossen, ein an der Gemarkungsgrenze zu Unzhurst gelegenes städtisches Ackergrundstück, welches zunächst als Ausgleichsfläche für Waldinanspruchnahme durch den Radweg von Gamshurst nach Memprechtshofen vorgesehen war, ökologisch aufzuwerten und in das gemeindliche Ökokonto einzustellen. Feuchter StandortDie geplanten Aufwertungen betreffen das gesamte Flurstück mit Ausnahme einer kleinen Biotopfläche. Mit dieser Maßnahme...

  • Achern
  • 06.11.19
Marktplatz

Sparkasse Offenburg/Ortenau: mit Rad zur Arbeit
Für die Umwelt und den gesunden Körper

Offenburg (st). Dass die Sparkasse nicht nur die Region, sondern auch ihre Mitarbeiter bewegt, das hat die diesjährige Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ wieder gezeigt. Denn im diesjährigen Viermonats-Aktionszeitraum radelten die Sparkässler 36.898 Kilometer auf dem Weg zur Arbeit. Jeder Teilnehmer war durchschnittlich an 38,5 Tagen 18,43 Kilometer mit dem Rad unterwegs. Dabei wurde ein CO2-Ausstoß von 6.848 Kilogramm gespart. Verbrannt wurden insgesamt 852.999 Kalorien. Seit dem Start im Jahr...

  • Offenburg
  • 16.10.19
Lokales
Die Energiesparhelfer bei dem Workshop im vergangenen Jahr.

Weitere Energiespar-Helfer gesucht
Geldbeutel und Umwelt schonen

Kehl (st). Ohne sprachliche oder kulturelle Barrieren den Mitbürgern beim Energiesparen helfen – das ist das Ziel der Energiespar-Helfer in Kehl. Weil der Bedarf an diesem Angebot hoch ist, werden jetzt weitere Freiwillige gesucht, die Menschen mit Migrationshintergrund zeigen möchten, wie man seinen Energieverbrauch senken kann. Ein Workshop, der die dafür notwendigen Grundlagen vermittelt, findet am Samstag, 21. September, von 10 bis 13 Uhr im Rathaus II am Rathausplatz 3 statt. Im Fokus...

  • Kehl
  • 07.08.19
Lokales

Ministerium lehnt Förderung ab
Reinigungsstufe für Kläranlage liegt auf Eis

Achern (st). Das Land Baden-Württemberg hat den Antrag der Stadt Achern auf eine 50-prozentige Förderung der Einführung der vierten Reinigungsstufe an der Kläranlage der Stadt Achern als Pilotprojekt abgelehnt. In einem Brief an Umweltminister Franz Untersteller hat deshalb Oberbürgermeister Klaus Muttach seine Enttäuschung über diese Entscheidung zum Ausdruck gebracht, eine nochmalige Überprüfung verlangt und den Minister zu einem persönlichen Gespräch und Vor-Ort-Termin nach Achern...

  • Achern
  • 30.07.19
Lokales
Die Infotafel am Altrhein soll ein Bewusstsein schaffen für den richtigen Umgang mit den Schildkröten.

Infotafeln aufgestellt
Schildkröten bedrohen heimische Natur

Kehl (st). An warmen Sommertagen sieht man sie häufig beim Sonnenbaden: Die Schmuckschildkröten im Altrhein fühlen sich dort anscheinend richtig wohl. Denn obwohl sie naturgemäß dort gar nicht vorkommen, vergrößert sich ihre Anzahl stetig. Eine Infotafel an der Altrhein-Brücke am Krankenhaus gibt seit dieser Woche Auskunft über den richtigen Umgang mit - vor allem gefundenen - Schildkröten. Die augenscheinlich gemütlichen Tiere sind nämlich nicht nur eine Attraktion für Spaziergänger, sondern...

  • Kehl
  • 23.07.19
Lokales
Auf dem begründenden Dach des Illenau Arkaden Bistros gedeihen viele unterschiedliche Pflanzenarten .

Vielfältige Pflanzenarten wachsen in luftiger Höhe
Begrünte Dächer: Vorteile für Mensch und Tier

Achern (st). „Begrünte Dächer gibt es seit den „hängenden Gärten“ in Babylon im damaligen Assyrien, bei römischen Patrizierhäusern oder der fürstlichen Residenz in Passau um 1700“, weist der städtische Umweltbeauftragte Dr. Stephan Engel auf die lange Geschichte der Dachbegrünung hin. Lebensraum für Insekten Aufgrund der vorherrschenden Besonnung sollten diese mit austrocknungsresistenten Gewächsen bepflanzt werden, rät der städtische Umweltbeauftragte weiter. Dachbegrünungen bieten ein...

  • Achern
  • 14.06.19
Polizei

Taubergießen
"Nie dagewesene Umweltstraftat"

Ettenheim. Zwischen Mittwoch, 1. Mai und Montag, 5. Mai, ist es im Bereich der Saukopfbrücke, laut Polizei, zu einer nie dagewesenen Umweltstraftat gekommen. Auf einer Fläche von mehreren Hektar wurden tausende, wildwachsender streng geschützte Orchideenknollen ausgegraben. Aufgrund der unglaublichen Anzahl der entwendeten Pflanzen ist anzunehmen, dass der Diebstahl der seltenen Spezies möglicherweise für einen späteren illegalen Weiterverkauf erfolgte. Orchideen im Wert von 250.000...

  • Ettenheim
  • 09.05.19
  • 1
Lokales
Schulleiter Stefan Weih (3. v. r.) half bei der Aktion mit.

Insektenweide
Gymnasium Achern lässt es zum Mai blühen

Achern (st). Eine mehrjährige Blühwiese wurde auf dem Gelände des Gymnasium Achern im Zuge der Aktion „Blühender Naturpark“ unter professioneller Begleitung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und mit tatkräftiger Hilfe des Bauhofs Achern angelegt und betreut. Gießen und Pflegen Die Initiative ging vom T.U.N.-Modul (Tier-Umwelt-Natur) im Rahmen des „Acherner Modells“ unter der Leitung von Elli Straub aus. Das Gießen und Pflegen der Blumenwiese übernehmen die Schüler des Moduls mit Hilfe...

  • Achern
  • 29.04.19
Lokales
Insa Espig demonstriert, wie man etwa beim Thema Essen seinen "ökologischen Fußabdruck" bemisst.

Die Kehler Umweltpädagogin erklärt
Interaktives Projekt zum "ökologischen Fußabdruck"

Kehl (als). Für das Thema Umwelt und Klimawandel gehen Schüler inzwischen auf die Straße und demonstrieren für Veränderungen. Da startet das Kehler Unbekannte Forst-Objekt (UFO) im Garten der zwei Ufer mit einer Themenreihe zum "ökologischen Fußabdruck" und dem individuellen Ressourcenverbrauch in die neue Saison. Für die neue Ausstellung, die bis 5. Mai geöffnet ist, rechnet Kehls städtische Umweltpädagogin Insa Espig mit weit über 1.000 Besuchern. Das Projekt der evangelischen Landes- und...

  • Kehl
  • 27.03.19
Polizei

Zeugen gesucht
Schlachtabfälle im Wald entsorgt

Haslach. Beamte des Arbeitsbereiches "Gewerbe/Umwelt" sind nach einer illegalen Entsorgung von Schlachtabfällen nun auf der Suche nach dem Verantwortlichen und möglichen Zeugen. Bereits am Sonntag, 17. Februar 2019, wurden oberhalb der B294 in Richtung Mühlenbach und nordwestlich der dortigen Deponie, insgesamt sechs blaue Plastiksäcke mit diversen Schlachtabfällen von vermutlich zwei Schafen in einem Waldstück festgestellt. Die Beamten des Arbeitsbereiches "Gewerbe/Umwelt", die nun in...

  • Haslach
  • 15.03.19
Lokales
Eröffnung Bürgerbüro Bauen (von links): der städtische Mitarbeiter Enver Altay, Regina Rehsöft-Lehmann, Leiterin Bauservice mit Bürgerbüro Bauen, die städtische Mitarbeiterin Sylvana Niranjan und Baubürgermeister Harald Krapp.
2 Bilder

Bürgerbüro im Kehler Technischen Rathaus
Von A wie Abfallkalender bis Z wie Zuschussantrag

Kehl (st). Im Technischen Rathaus haben Kehler fortan eine neue Anlaufstelle: das Bürgerbüro Planen, Bauen, Umwelt. Es soll als Ergänzung zum Bürgerservice und der Infothek im Rathaus I fungieren und alle Themen der städtischen Bereiche abdecken, die im technischen Rathaus angesiedelt sind. „Von A wie Abfallkalender bis Z wie Zuschussantrag bekommen Interessierte hier ihre Fragen rund ums Planen und Bauen aber auch zum Umweltschutz beantwortet“, erklärt Baubürgermeister Harald Krapp. Ebenso...

  • Kehl
  • 14.03.19
Lokales
Die Vertreter verschiedener Gruppen aus dem Bereich Umwelt

Stadtentwicklungskonzeption für Kehl
Höhere Gebäude, weniger Parkplätze, mehr Bäume

Kehl (st). Warum nur zwei Stockwerke hoch bauen und nicht vier, fünf oder auch mal mehr? Um den Flächenverbrauch zu senken und damit mehr Raum für Grünflächen in der Stadt übrig bleibt, dürfe Kehl auch in die Höhe wachsen, fand die Fokusgruppe Umwelt, die sich – wie zuvor schon die Gruppen Wirtschaft und Handel – im Rahmen der Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts Kehl 2035 zusammengefunden hatte. Auch Parkplätze nähmen in Kehl zu viel Fläche ein, hieß es; außerdem müssten wieder mehr große...

  • Kehl
  • 19.02.19
Lokales
Die Wassertropfen Go-tica und Tröpfi und sind die Hauptdarsteller.
2 Bilder

Klimapartnerschaft Lahr-Alajuela
Deutsch-spanische Umweltbildungsmaterialien

Lahr (st). Sie sind hellblau und fröhlich, sie heißten Go-tica und Tröpfi und sind die Hauptdarsteller in neuen Bildungsmaterialen, die jetzt in einem gemeinsamen Projekt in Lahr und Alajuela entstanden sind. Die Geschichten der Wassertropfen bilden die Grundlage für die Arbeit und Auseinandersetzung mit den Themen Wasser, biologische Vielfalt, Ökosystem Wald und Klimawandel. Lehrende, pädagogische und erziehende Fachkräfte und andere Multiplikatoren haben damit Materialien für eine...

  • Lahr
  • 07.02.19
Lokales
Die FÖJler sind häufig draußen unterwegs und erledigen unter anderem kleinere Mäharbeiten, wie hier Kamal Mohamat.

FÖJ – schon jetzt bewerben
Freiwilligendienst stärkt persönliche Fähigkeiten

Kehl (st). Sich ein Jahr lang für den Natur- und Umweltschutz engagieren, dabei eigene Projektideen realisieren und die Büroarbeit mit praktischen Aufgaben in der freien Natur verbinden: Wer vor seiner weiteren Ausbildung an der Hochschule oder in einem Unternehmen auf solch eine Lebenserfahrung Lust hat, für denjenigen ist das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) im Bereich Stadtplanung/Umwelt der Stadt Kehl eine gute Gelegenheit. „Es ist kein Praktikantenjob“, weiß die städtische...

  • Kehl
  • 18.01.19
Lokales
In Lahr gibt es zahlreiche Flächen zur Nachverdichtung.
3 Bilder

Sommerhitze stellt Städte vor Herausforderung
Mehr Grünflächen mildern die Folgen des Klimawandels

Ortenau (ds/gro). Der Sommer 2018 stellt Städte vor eine neue Herausforderung: Wie lässt es sich auch während langer Hitzeperioden gut in ihnen leben? Beton und Asphalt erhitzen sich, in der Stadt ist es deutlich wärmer als im grünen Umland. Doch wie können Kommunen auf den Klimawandel reagieren? Klimaschutzkonzepte in Lahr Der Gemeinderat der Stadt Lahr beispielsweise hat im März dieses Jahres einstimmig einen Leitfaden zur klima- und umweltfreundlichen Bauleitplanung verabschiedet. Das...

  • Ortenau
  • 28.08.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.