Auf dem Abenteuerspielplatz
Neue Schwebebandanlage

Die neue Schwebebandanlage am Abenteuerspielplatz kann jetzt genutzt werden.
  • Die neue Schwebebandanlage am Abenteuerspielplatz kann jetzt genutzt werden.
  • Foto: Stadt Achern
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Der Abenteuerspielplatz in Achern wird aufgrund seines attraktiven Spielangebotes in Verbindung mit seiner Größe sehr stark frequentiert. Um ein zusätzliches Spiel- beziehungsweise Bewegungsangebot im näheren Umfeld dieses Bereiches zu schaffen, wurden für das Jahr 2019 im Haushalt Mittel zur Verfügung gestellt. Die durch den Städtischen Bauhof aufgebaute Schwebebandanlage ähnelt dem Slacklinen.

Balancieren lernen

Durch Balancieren über unterschiedlich breite und lange Bänder - und somit unterschiedliche Schwierigkeitsgrade - können Einzel- und Gruppenpodeste erreicht werden, welche zum Einstieg, Erholen oder auch als Richtungswechsel genutzt werden können. Die Anlage dürfte durch die vorgenannten Eigenschaften für ein breit gefächertes Altersspektrum interessant sein. Durch die geringe Fallhöhe werden keine Anforderungen an den Fallschutz gestellt. Das instabile Verhalten der Schwebebänder trainiert beim Balancieren die Körperbeherrschung und Konzentration auf spielerische Weise.

Haltungsmuskulatur stärken

Gleichzeitig wird die wichtige Haltungsmuskulatur gestärkt. Dadurch, dass die Anlage von vielen Nutzern gleichzeitig bespielt werden kann, wird auch das soziale Miteinander gefördert. Im Zuge der Arbeiten wurden durch den Städtischen Bauhof in diesem Bereich auch verschiedene Sitzgelegenheiten geschaffen. Außerdem wurde zur Straße hin eine Hainbuchenhecke gepflanzt, welche sowohl dem Schutz als auch der optischen Aufwertung durch Grün dient.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen