Ehrenamtlichen Helfer zeigen vollen Einsatz
Neuer Dorfplatz: Bauarbeiten gestartet

Arbeitseinsatz der ehrenamtlichen Helfer: Los gingen die Bauarbeiten für den neuen Dorfplatz mit dem Abbruch der Mauer beim Rathaus und Jugendraum.
  • Arbeitseinsatz der ehrenamtlichen Helfer: Los gingen die Bauarbeiten für den neuen Dorfplatz mit dem Abbruch der Mauer beim Rathaus und Jugendraum.
  • Foto: Foto: Reinhard Brunner
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (rb). Wagshurst kann auf ein weiteres bald fertiges Schmuckstück stolz sein. Jetzt geht es Schlag auf Schlag los, alles nach dem „Wagshurster Modell“. Ehrenamtliche Helfer aus dem Ortschaftsrat, Vereinsmitglieder und weitere Helfer sind dabei, dem Dorfplatz ein neues, schöneres Gesicht zu geben. Jetzt schon freut sich Ortsvorsteher Gerd Boschert auf das „verdiente Helferfest“ wie auch auf den Termin für die offizielle Einweihung.
Los gingen die vorbereitenden Maßnahmen bereits im Juni. Vor und hinter der Mauer – zwischen Rathaus, Probelokal des Gesangsvereins „Frohsinn“ und dem Jugendraum – wurden die Sträucher und eine Straßenlampe entfernt. Die Straßenlampe, so war von Ortsvorsteher Gerd Boschert zu erfahren kann von privater Seite her erworben werden. Am vergangenen Samstag wurde dann richtig in die Hände gespuckt, es sollte zu einer staubigen wie auch schweißtreibenden Angelegenheit werden. Die große Mauer vor der dahinter befindlichen Terrasse wurde abgerissen. Das ging nur mit schweren Baugeräten, Bagger mit Schaufel und Hammer, Presslufthammer und körperlicher Arbeitskraft.
In einer rund fünfstündigen Aktion wurde schließlich die Mauer zwischen Rathaus, Probelokal und Jugendraum abgerissen. Bei einem zünftigen Mittagessen gab Ortsvorsteher Boschert gleich die nächsten Arbeitsschritte bekannt. Weiter sollen die Bauarbeiten in den nächsten Wochen zügig fortgesetzt werden. So stehen am nächsten Wochenende die vorbereitenden Fundamentarbeiten mit dem Betonieren an. Im nächsten Schritt folgen dann das Setzen der rund 600 Kilogramm schweren, grauroten Granitsteine, die als Sitzreihe dienen sollen. Zeitgleich werden die Leerrohre für die Elektroleitungen und der Wasseranschluss gelegt. Und zum Schluss kommen dann die Pflasterarbeiten wie auch die Installation einer weiteren Dorfplatzleuchte dran. Gerade die insgesamt drei Dorfplatzleuchten, alle mit LED-Strahler, sollen dem Platz mit ihrem Licht ein großartiges Ambiente geben. Eines war am Wochenende bereits sichtbar, nachdem die triste Mauer entfernt war konnte man schon deutlich den offenen Platz, die Weite erkennen und sich die „Freilichtbühne“, die nun langsam heranwächst, vorstellen. Mit dem rund 50 Jahren alten, auf der Terrasse wachsenden Nussbaum, dessen Wurzeln man behutsam freigelegt hatte, gibt es dann eine wunderschöne Ecke zum Verweilen und Feschdeln. Das Projekt Dorfplatz Erneuerung wird von der Regionalentwicklung Ortenau e.V. in der Leader-Region gefördert.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen