Dank Spende der Kiwanis
Selbstverteidigungskursus weiter kostenlos

Trainer Kay Mumbach (v. l.), Anna Heck, Dr. Michael Kosmowski (Kiwanis Club), Emma Feurer, Laila Francis, Oberbürgermeister Klaus Muttach, Mia Zengerle, Jürgen Klemm (Kiwanis Club), Isabel Hofacker, Jule Falk, Jasmin Schneider (Leiterin Jugendtreff Achern)
  • Trainer Kay Mumbach (v. l.), Anna Heck, Dr. Michael Kosmowski (Kiwanis Club), Emma Feurer, Laila Francis, Oberbürgermeister Klaus Muttach, Mia Zengerle, Jürgen Klemm (Kiwanis Club), Isabel Hofacker, Jule Falk, Jasmin Schneider (Leiterin Jugendtreff Achern)
  • Foto: Raphael Heisch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Der von der kommunalen Jugendarbeit organisierte und von der Trainerin Isabell Kiss und dem Trainer Kai Mumbach (Kung Fu Klub Offenburg) durchgeführte Selbstverteidigungskursus für Mädchen und junge Frauen kann nach einer langen Corona-Pause endlich wieder stattfinden. Der Selbstverteidigungskursus erhält vom Kiwanis Club Achern-Ortenau erneut eine Spende in Höhe von 375 Euro. Durch diese finanzielle Unterstützung und einen Zuschuss aus dem Jugendarbeitsetat der Stadt Achern kann der Kursus für die Teilnehmerinnen kostenlos angeboten werden. Bei der Spendenübergabe bedankte sich Oberbürgermeister Klaus Muttach im Namen der Teilnehmerinnen bei den Vertretern des Kiwanis Club Achern-Ortenau, Dr. Michael Kosmowski und Jürgen Klemm, für die erneute finanzielle Unterstützung. Alle sind sich einig, dass derartige Selbstverteidigungskurse eine sinnvolle Sache sind, die zur Stärkung des Selbstvertrauens beitragen und fit für den Ernstfall machen. Die Teilnehmerinnen des Kurses werden in sechs Modulen darin bestärkt, nicht aufgrund von ängstlichem und unsicherem Auftreten in eine Opferrolle zu fallen. Trainiert wird jeden Mittwoch im Tanz- und Sportraum im Gebäude des Jugendtreffs.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen