360 Grad-Panorama in Pforzheim
Wunderwelt Korallenriff

Atemberaubend: Das 360 Grad-Panorama von Yadegar Asisi
  • Atemberaubend: Das 360 Grad-Panorama von Yadegar Asisi
  • Foto: tschulze
  • hochgeladen von Daniela Santo

Mit dem Panorama "Great Barrier Reef – Wunderwelt Korallenriff“ ist ein neues Highlight im Gasometer Pforzheim zu sehen. Als zweites Werk des Berliner Künstlers Yadegar Asisi in Süddeutschland wird das Panorama auf unbestimmte Zeit im denkmalgeschützten und aufwändig sanierten ehemaligen Gasspeicher im Pforzheimer Enzauenpark zu sehen sein.

Ausstellung in Pforzheim

Das 35 Meter hohe und 110 Meter umfassende 360 Grad-Panorama von Yadegar Asisi macht die unvergleichliche Schönheit und die enorme Artenvielfalt des Korallenriffs nordöstlich von Australien erlebbar. Dabei werden – künstlerisch verdichtet – die unterschiedlichsten Formen des 2.000 Kilometer langen Ökosystems unter Wasser in einem Riesenrundgemälde gezeigt. Vor Ort muss man tauchen, um ansatzweise einen Eindruck von der Vielfalt zu bekommen – im Panorama ist die Wahrnehmung hingegen total. Wie von einem Standpunkt unter dem Meeresspiegel aus erschließt sich die submarine Welt. In Farbverläufen von Blau-, Azur- und Grünschattierungen bringt die Lichtbrechung im Ozean die Welt der Korallen und Meerestiere vor allem nahe der Wasseroberfläche im Panoramabild zum Leuchten. Der Kunstraum komprimiert dabei eine Gegend, die halb so groß ist wie Frankreich. Es finden sich prototypische Naturräume ineinander verwoben, die in der realen Welt nicht nebeneinander existieren, sondern weit entfernt liegen. Asisi hat einen hyperrealistischen Raum geschaffen, der erst im Panorama eine allumfassende Wahrnehmung ermöglicht. 

Info: Das 360 Grad-Panorama "Great Barrier Reef – Wunderwelt Korallenriff“ im Gasometer in Pforzheim ist  täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen elf Euro Eintritt. Weitere Informationen gibt es unter www.gasometer-pforzheim.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen