Neue Gebührenordnung für Oberkirch – Achern sucht Mieter für Stolzer-Stellplätze
Parken für Autofahrer bis zu einer halben Stunde frei

Wer in den Ortenauer Innenstädten parken möchte, muss meist ein kostenpflichtiges Parkticket lösen.
  • Wer in den Ortenauer Innenstädten parken möchte, muss meist ein kostenpflichtiges Parkticket lösen.
  • Foto: Thomas Max Müller/pixelio.de
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Ortenau. Wenn in Oberkirch Ende 2017 die Fußgängerzone eröffnet wird, sollen Besucher mittels eines Parkleitsystems zu den öffentlichen Parkplätzen geleitet werden. Auch
ein neues Parkraumbewirtschaftungskonzept soll dann greifen, das bereits
in diesem Jahr – zumindest in Teilen – umgesetzt werden soll. Der Bau-
und Umweltausschuss beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung bereits
mit der neuen Gebührenordnung, das letzte Wort aber hat der Gemeinderat
am kommenden Montag.

Künftig wird die Stadt Oberkirch über insgesamt rund 700 bewirtschaftete Stellplätze auf öffentlichen Parkplätzen verfügen. Zentrumsnah neu hinzukommen wird ab September die
Fläche gegenüber der Post, die bisher von Berufspendlern und als
Park&Ride-Parkplatz genutzt wurde. Damit will man schon während der
Umbauphase zusätzlichen Parkraum zur Verfügung stellen. Als Ersatz
hierfür hat die Stadt bereits im Juni einen Pendlerparkplatz mit rund
250 Stellplätzen auf dem Hartplatz am Renchtalstadion eingerichtet. Über
die neue Gebührenordnung dürfen sich Einheimische und Gäste freuen.
Waren bisher 15 Minuten parken kostenlos, werden es künftig 30 Minuten
sein. 20 Cent soll dann eine Stunde kosten, statt bisher nur 30 Minuten.
Neu wird das Parkticket für eine Stunde sein, das in Oberkirch bisher
nicht angeboten wurde. Gebührenpflichtig sind die Parkplätze wie bisher
auch von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

In Renchen sind lediglich die Stellplätze im Parkhaus Bärenhof gebührenpflichtig.
Zentral hinter dem Rathaus gelegen ist es täglich von 6 bis 23 Uhr
geöffnet. Die erste Stunde kann mit Parkscheibe kostenfrei geparkt
werden. Danach staffeln sich die Gebühren von bis zu zwei Stunden mit 50
Cent bis zu 24 Stunden mit fünf Euro. Für Dauerparker gibt es
verschiedene Tarife, die vom halbtägigen Stellplatz mit 17 Euro pro
Monat bis hin zum reservierten Dauerstellplatz mit 50 Euro pro Monat
reichen. Für die Parkplätze entlang der Renchener Hauptstraße gilt die
Parkscheibenregelung.

2960 Stellplätze sind in Achern bewirtschaftet, hinzu kommen 168 Parkplätze in der Tiefgarage am
Marktplatz. Wer in der Innenstadt am Parkscheinautomaten die
„Brötchentaste“ drückt und den Parkschein gut sichtbar ins Auto legt,
kann hier 15 Minuten lang kostenlos parken. Auf dem Parkplatz am Alten
Bahnhof sind es sogar 30 Minuten. Kostenpflichtig sind die Parkplätze
von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, am Samstag sind sie
grundsätzlich kostenfrei. 30 Cent werden je angefangene 30 Minuten im
Bereich der Innenstadt verlangt.  Seit dem 1. Juni sind auch in der
Tiefgarage die ersten 15 Minuten kostenlos, allerdings wurden
gleichzeitig die Gebühren erhöht. So kosten hier beispielsweise 30
Minuten nun 30 Cent statt wie bisher 25 Cent. Die Erhöhung steht im
Zusammenhang mit der geplanten Wiederbelebung des Stolzer-Parkhauses.
Derzeit ist die Stadt für das vollautomatische Parkhaus auf der Suche
nach künftigen Mietern. „Im Moment haben wir 13 Mietinteressenten, die
ihr Interesse für insgesamt 37 Stellplätze unverbindlich bekundet haben.
Nach dem heutigen Tag liegen uns allerdings erst drei unterschriebene
Verträge vor mit insgesamt sieben Stellplätzen“, erklärte gestern
Pressesprecherin Helga Sauer auf Anfrage. Die übrigen Verträge der zehn
Mietinteressenten stünden noch aus und würden dann weitere 30
Stellplätze binden. „Bei einer Kapazität von insgesamt 75 Stellplätzen
wäre das Stolzer-Parkhaus gerade zu 50 Prozent mit Mietern belegt. Es
können somit noch einige Bürger und Firmen mit einem Wunsch nach einem
festen Stellplatz bedient werden“, so Sauer.

Autor: Daniela Santo

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen