VERBANDSLIGA: FC Neustadt – Kehler FV 0:1 – Gastgeber Neustadt viel zu harmlos
Göhringers Freistoß entscheidet

Titisee-Neustadt (woge). Wenn auch das Ergebnis sehr knapp ausfiel, der 1:0-Sieg des Kehler FV beim abstiegsgefährdeten FC Neustadt war hochverdient. Es war von Beginn an nur ein Spiel auf ein Tor. Neustadt, das sich wie ein Absteiger präsentierte, blieb am 28.04. vieles schuldig. Nur zwei Mal kamen sie vor das Kehler Gehäuse, doch die Abwehr der Grenzstädter ließ nichts anbrennen. In der Folgezeit schnürten die Grün-Weißen die Gastgeber in deren Hälfte ein. Chancen über Chancen erspielte sich die Mannschaft von Trainer Heinz Braun, doch die KFV-Spieler hatten wohl nicht die richtigen Schussstiefel angezogen. So wurden torlos die Seiten gewechselt – das 0:0 schmeichelte Neustadt.

Wer gedacht hatte, dass Neustadt nach Wiederbeginn stärker wurde, sah sich getäuscht. Sie spielten weiter "ihren Stiefel runter" und konnten die Kehler kaum in Verlegenheit bringen. Lediglich bei zwei Kontern musste der Kehler FV aufpassen um den Schaden abzuwenden. Die Braun-Truppe berannte weiter auf das Tor des FCN. Doch wie in den ersten 45 Minuten: es wollte einfach kein Treffer fallen. In der 83. Minute war es dann endlich soweit. Kevin Sax wurde kurz vor dem Strafraum gefoult und es gab einen Freistoß für den KFV. Benjamin Göhringer schoss einen Neustädter Abwehrspieler an, der den Ball unglücklich für seinen Torwart abfälschte. Die Führung des Kehler FV war hochverdient und längst überfällig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen