Stadt-Impf-Stützpunkt in Ettenheim
Angebotenes Vakzin ist Moderna

In der ehemaligen Augenstation des Ortenau Klinikums Ettenheim wird ab Montag ein Impfangebot gemacht.
  • In der ehemaligen Augenstation des Ortenau Klinikums Ettenheim wird ab Montag ein Impfangebot gemacht.
  • Foto: Ortenau Klinikum
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ettenheim (st). Am kommenden Montag, 29. November, startet ein zusätzliches, niederschwelliges Impfangebot der Stadt Ettenheim in enger Zusammenarbeit mit engagierten Ettenheimer Ärzten, der Feuerwehr, dem DRK Ettenheim und dem Ortenau Klinikum.

Im Stadt-Impf-Stützpunkt (SIS), der im Erdgeschoss der ehemaligen Augenstation des Ettenheimer Krankenhauses eingerichtet wird, soll täglich von Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr den Menschen in Ettenheim und der Region ein niederschwelliges Impfangebot gemacht werden. Verimpft wird überwiegend Impfstoff von Moderna, der von den Ärzten als mindestens gleichwertiger Impfstoff angesehen wird. Bei entsprechender Indikation - etwa für unter Dreißigjährige - wird auch Biontec je nach Verfügbarkeit verimpft. Es werden sowohl Erst-, Zweit- als auch Drittimpfungen durchgeführt. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Das Impfangebot wurde aufgrund der aktuellen, hochbrisanten Lage sehr kurzfristig und mit geringer Vorlaufzeit unter Federführung von Dr. Theo Vetter auf die Beine gestellt, informiert Bürgermeister Bruno Metz und dankte schon jetzt allen Medizinern und Helfenden sowie dem Ortenau Klinikum für die Räumlichkeiten.

Längere Wartezeiten wahrscheinlich

Die Organisatoren bitten um Verständnis, dass es zu längeren Wartezeiten kommen kann. Auch für die Impfungen am Wochenende laufen die Planungen.

Der SIS ist ausschließlich über den rechten Seiteneingang des Krankenhauses von außen erreichbar und ist entsprechend ausgeschildert. Das SIS ist nicht über den Haupteingang/Pforte zugänglich.

Mitzubringen sind Impfpass und Versichertenkarte. Ebenso gilt im Krankenhaus FFP2-Masken-Pflicht. Um die Abläufe vor Ort zu erleichtern, können die erforderlichen Unterlagen auf der Homepage der Stadt Ettenheim (www.ettenheim.de) oder auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de) heruntergeladen werden und ausgefüllt zu Termin mitgebracht werden. Das ist zum einen der zweiseitige Anamnese- und Einwilligungsbogen, den alle Menschen, die zur Impfung kommen benötigen sowie der Aufklärungsbogen für die erste Impfung.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen