Alles zum Thema DRK

Beiträge zum Thema DRK

Lokales
Der Pikser tut nicht weh und rettet Leben.

Blutspenden
Leben retten

Hausach (cao). Die Bereitschaft, rettendes Blut zu spenden, sinkt immer mehr. "Nur drei Prozent der Gesamtbevölkerung spenden Blut", berichtete der Hausacher Bürgermeister Wolfgang Hermann in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Dorthin waren alle Hausacher Blutspender eingeladen, die mehrfach schon beim Aderlass waren. Unter ihnen auch Michael Kern, der 100 Mal Blut spendete und dafür geehrt wurde. Motorradfahrer"Das hilft nicht nur anderen, sondern auch mir selbst", betont er. Bestimmt schon...

  • Hausach
  • 16.04.19
  • 95× gelesen
Lokales
Ob noch in Ausbildung oder schon für den Einsatz geprüft: Die Rettungshunde des DRK übten gestern im Europa-Park unterschiedlichste Einsatzsituationen.

Übung für den Ernstfall
Rettungshunde im Europa-Park

Rust (ds). Die Rettungshundestaffeln der DRK-Kreisverbände Offenburg, Emmendingen und Freiburg waren gestern bereits zum dritten Mal im Europa-Park in Rust zu Gast. Rund 30 Teams der unterschiedlichen Suchsparten fanden hier laut Ausbilderin Claudia Heckle vm DRK-Kreisverband Freiburg optimalste Voraussetzungen vor, um den Ernstfall zu proben. In den europäischen Themenbereichen, vor allem in Island, Italien, Frankreich und der Deutschen Allee, fanden die Teams zahlreiche Möglichkeiten,...

  • Rust
  • 09.02.19
  • 420× gelesen
Lokales
Personen auf dem Bild (vlnr):  Simon Schulz, Rettungsassistent, Michael Haug, Geschäftsführer DRK, Dr. Johannes Fechner, MdB, Herr Klaus Zapf, Rettungsdienstleiter

Johannes Fechner besucht DRK Rettungsdienst
"Wichtiger Beitrag für die Notfallversorgung"

Offenburg (st). „Der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes ist in der Ortenau gut aufgestellt“, das berichtete DRK-Geschäftsführer Michael Haug und Rettungsdienstleister Klaus Zapf SPD-Bundestagsabgeordnetem Johannes Fechner bei dessen Besuch beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). In der Ortenau sind 204 Mitarbeiter für das DRK tätig, davon 128 Vollzeitkräfte für den Rettungsdienst. Damit sind fast alle Stellen besetzt und das hohe Niveau des Rettungsdienstes kann in der großen Ortenau...

  • Offenburg
  • 21.11.18
  • 71× gelesen
Polizei
Symbolbild

200 Reisende betroffen
Rauchentwicklung an Regionalzug

Muggensturm/Rastatt. Am Montag kam es gegen 18 Uhr an einem Regionalzug, der sich auf der Fahrt von Karlsruhe nach Offenburg befand, auf Höhe des Bahnhofs Muggensturm zu einer Rauchentwicklung. Rund 200 Reisende, die allesamt unverletzt blieben, mussten den Zug daraufhin verlassen und ihre Fahrt mit nachfolgenden Zügen fortsetzen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war eine heißgelaufene Bremse ursächlich für die Rauchentwicklung. Neben Bundes- und Landespolizei waren Kräfte der Feuerwehr und...

  • Ortenau
  • 20.11.18
  • 146× gelesen
Lokales
Manfred Lenz

Manfred Lenz kommt aus Westfalen
Neuer Geschäftsführer beim DRK-Kreisverband Kehl

Kehl. Manfred Lenz ist neuer Geschäftsführer des Kreisverbandes Kehl des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Nach dem plötzlichen Tod von Alfred Armbruster Ende Januar war der Kehler Kreisverband gezwungen, einen neuen Kreisgeschäftsführer zu suchen. Erfahrungen hat er unter anderem als Geschäftsführer beim DRK-Kreisverband Grevenbroich in Nordrhein-Westfalen gesammelt. Manfred Lenz (41) hat seine Aufgabe Anfang September im Kreisverband Kehl des Roten Kreuzes angetreten: Er ist für ein Team von...

  • Kehl
  • 21.09.18
  • 222× gelesen
Lokales

DRK hilft Selbstversorgern in Not
Bauernhöfe erhalten Trinkwasser

Ortenau (st). Beginnen sollte die Arbeit der Landesfachgruppe Trinkwasser Notversorgung des Badischen Roten Kreuzes eigentlich erst im kommenden Jahr. Doch auf Grund des extrem trockenen Sommers kam alles anders. Sieben Mal waren die Ehrenamtlichen des Badischen Roten Kreuzes in den vergangenen Tagen bereits im Einsatz und haben in Bad-Griesbach-Peterstal sowie in Zell-Weierbach 37 Kubikmeter Trinkwasser an Selbstversorger ausgeliefert, deren Zisternen trockengefallen waren. Fachgruppe...

  • Ortenau
  • 03.09.18
  • 38× gelesen
Panorama
Flächensuchhund Onagh wartet auf das Startzeichen.
2 Bilder

DRK Rettungshundestaffel Offenburg
Mensch und Tier bilden tolles Team

Offenburg Konzentriert sitzt Hundedame Onagh neben Hundeführerin Patricia Vollmer und wartet auf das Zeichen zum Suchen. Zum Training haben sich im Wald drei Kinder versteckt, die der angehende Flächensuchhund nun aufstöbern soll. „Flächensuchhunde werden überwiegend in großen Gebieten wie Wäldern eingesetzt“, erklärt die Staffelführerin der DRK Rettungshundestaffel Offenburg Ingrid Bayer. Nach dem Signal prescht Onagh los, läuft schnüffelnd die Umgebung ab und kommt dann wieder zurück, um...

  • Offenburg
  • 31.08.18
  • 282× gelesen
Lokales
DRK und Gemeinde Kappelrodeck ziehen beim offenen Familientreff an einem Strang.

"Kappelrodeck ist Viefalt" sucht Verstärkung
Integrationsprojekt mit Erfolg an Start gegangen

Kappelrodeck (st). Überwältigt von der großen Resonanz des nun gestarteten offenen Familientreffs „Kappelrodeck ist Vielfalt“ zeigte sich der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Kappelrodeck Hubert Köninger bei einer ersten Zwischenbilanz. Als wichtigsten Erfolgsgarant nannte Köninger das syrische Ehepaar Nassrin Hejwani und Jehad Al Fares aus Kappelrodeck, das durch seinen großen persönlichen Einsatz und seine Beliebtheit bei den neu in das Achertal gekommenen Familien dazu beigetragen hat, dass...

  • Kappelrodeck
  • 31.07.18
  • 20× gelesen
Lokales

Dr. med. Heike Reinke gibt Vorsitz des DRK OV Altenheim ab.

Nach mehr als 15 Jahren Aufbauarbeit beim DRK Ortsverband Altenheim gibt Frau Heike Reinke ihren Vorsitz ab. Sie begann 2002 mit dem Aufbau des Jugendrotkreuzes und ab 2004 mit dem Aufbau einer Sanitätsbereitschaft. 2005 übernahm sie offiziell den Vorsitz des Ortsvereins. „Die Arbeit im Verein war nicht immer einfach“, so Heike Reinke, freut sich aber darüber, dass sie in den 15 Jahren doch viele engagierte Helfer hinzugewonnen hat. Unter anderem Frau Karola Tölle, bisher Bereitschaftsleiterin...

  • Neuried
  • 26.07.18
  • 64× gelesen
Lokales

Christian Werz hat 125 Mal gespendet
Blutspender geehrt

Offenburg (st). 125 Mal hat Christian Werz Blut gespendet. Bei der alljährlichen Ehrung im Großen Sitzungssaal des Rathauses war er einsamer Spitzenreiter.In Anwesenheit von Vertretern des Roten Kreuzes und des Gemeinderates würdigte Oberbürgermeisterin Edith Schreiner 31 weitere  Bürger der Kernstadt, die zehn, 25, 50 und 75 Mal Blut gespendet hatten mit Urkunde, Ehrennadel und Weinpräsent. „Das eigene Blut ist eines der wertvollsten Güter, das ein Mensch einem anderen geben kann“, sagte die...

  • Offenburg
  • 05.07.18
  • 149× gelesen
Lokales
Strahlende Gesichter nach erfolgreicher Ausbildung zum Sanitätshelfer.

DRK Ortsverein Hornberg-Gutach
Neun Sanitätshelfer erfolgreich ausgebildet

Hornberg (st). Der DRK Ortsverein Hornberg-Gutach hat im März und April dieses Jahres insgesamt neun neue Sanitätshelfer ausgebildet. Wie der Ortsverein mitteilt, stammen vier von ihnen aus den eigenen Reihen, fünf aus den umliegenden Bereitschaften. „Dass wir nun neun Sanitätshelfer in weniger als zwei Monaten ausbilden konnten, ist beachtlich. Besonders schön finden wir, dass das Interesse bei den jungen Teilnehmern außerordentlich groß ist“, erklärt Joachim Hurst, Vorstandsmitglied des...

  • Hornberg
  • 26.06.18
  • 120× gelesen
Lokales
Beim Landeswettbewerb wird voller Einsatz gefordert, so wie es 2017 auch in Offenburg der Fall war.

Erstmals richtet ein DRK-Ortsverein die Veranstaltung im Alleingang aus
Landeswettbewerb findet Anfang Juli in Hornberg statt

Hornberg (bos). Nicht mehr lange und dann gilt's. Am 7. Juli findet der Landeswettbewerb des Badischen Roten Kreuzes in Hornberg statt und das ist eine kleine Sensation, denn zuvor hat kein Ortsverein diesen Wettbewerb alleine ausgerichtet.  "Der Tradition folgend, sollte der Landeswettbewerb 2018 eigentlich in Grenzach-Wyhlen ausgetragen werden", erklärt Patrick Staiger vom DRK Hornberg-Gutach, der gemeinsam mit Sascha Koffer und Klaus Sonntag vom Badischen Roten Kreuz für die Organisation...

  • Hornberg
  • 22.05.18
  • 50× gelesen
Lokales
Die Polizei zeigt auf der Landesgartenschau ständige Präsenz.

Blaulichtorganisationen sind bestens vorbereitet
Arbeitsalltag auf der Landesgartenschau

Lahr (ds). Von der Chrysanthema bis hin zum Papstbesuch – Erfahrungen in Sachen Sicherheit haben die Lahrer Blaulichtorganisationen genug. Nichtsdestotrotz hat man im Vorfeld der Landesgartenschau ein über 100 Seiten starkes Sicherheitskonzept erarbeitet. Knapp eine Woche nach Eröffnung der Landesgartenschau steht bereits fest: "Unsere Strukturen funktionieren", sagt Lucia Vogt, Abteilungsleiterin Öffentliche Sicherheit und Ordnung bei der Stadt Lahr. Sicherlich wird es hier und da noch kleine...

  • Lahr
  • 17.04.18
  • 67× gelesen
Lokales
Lesepaten helfen Kindern, die Sprach- und Lesekompentenz spielerisch zu verbessern.

Leselernpaten im Hanauerland
Neuer Verein soll die Arbeit von "KiBiZ" weiterführen

Kehl (gro). Seit 2014 gibt es sie auch in Kehl: Lesepaten, die Grundschulen besuchen und Kindern dabei helfen, ihr Lesevermögen zu verbessern. Damals hatte die Aktion Mensch Fördermittel ausgeschrieben und der Kreisverband Kehl des Deutschen Roten Kreuzes rief die Aktion "KiBiZ" ins Leben.  "Im April 2017 ist die Förderung durch die Aktion Mensch ausgelaufen", berichtet Gudrun Stapenhorst, eine von 25 Lesepaten. Sie und andere wollen, dass es weitergeht. "Vielen Kindern ist die Zukunft...

  • Kehl
  • 10.04.18
  • 77× gelesen
Polizei

Betrunken und zu schnell
Insassin bei Autounfall schwer verletzt

Kehl. Am Sonntag um 02.30 Uhr befuhr ein Honda die Kornstraße von der Kittersburger Mühle kommend in Richtung Goldscheuer und kam infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier gegen zwei Bäume. Alle drei Insassen des Honda wurden hierbei verletzt. Eine Insassin musste durch die Feuerwehr geborgen werden, sie zog sich schwere Verletzungen zu und wurde durch das DRK in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer und ein weiterer Insasse wurden leicht...

  • Kehl
  • 15.01.18
  • 28× gelesen
Lokales
Einsätze mit Blaulicht locken Gaffer an.

Angriffe auf Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste
Schubsen und Anspucken bis hin zum Faustschlag

Ortenau (rek). Respektlosigkeit gegenüber Autoritäten, die in Gewalt und Beleidigungen ausarten: Die Debatte um Verfolgung und Bestrafung von Übergriffen gegen Polizisten und andere Rettungs- und Ordnungsdienste ist aufgeflammt und geht mit Forderungen nach schärferen Gesetzen einher. Fünf Jahre lang stieg die Zahl der Gewalttaten gegen Polizisten, erklärt Patrick Bergmann, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Offenburg. Im vergangen Jahr sei diese erstmals wieder gesunken, genaue Zahlen...

  • Offenburg
  • 13.01.18
  • 144× gelesen
Lokales
Der neue Materailunimog

Neuer Materialunimog für das DRK Hornberg-Gutach
Mehr Sicherheit: Ortsverein kooperiert ab 2018 mit der Bergwacht

Hornberg (pt). Der DRK Ortsverein Hornberg-Gutach informierte über den Stand seines jüngsten Projekts – ein neuer Materialunimog. Im Beisein vieler Unterstützer, die insgesamt 21.650 Euro beisteuerten, informierte Kassierer Joachim Hurst, dass im nächsten Jahr eine "HVO", eine Helfer-Vor-Ort-Gruppe, ins Leben gerufen werde, für die die ersten Mitglieder bereits eine Ausbildung durchlaufen würden. Das sei eine Vorhut mit Einsatzleiter, die bei Katastrophen vor Ort schaue, welche weiteren...

  • Hornberg
  • 05.12.17
  • 27× gelesen
Lokales

Positive Bilanz für erste Blutspendemeisterschaft
130 Teilnehmer fanden sich in Gutacher Festhalle ein

Gutach (st). Wie das Deutsche Rote Kreuz (DRK) informiert, sind die Blutvorräte durch Ferien und schönes Herbstwetter deutlich zurückgegangen. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit sind, sind Spenden jedoch besonders nötig. Umso erfreulicher ist das Ergebnis, das der DRK-Ortsverein Hornberg-Gutach von seiner "ersten Blutspendemeisterschaft" verzeihen kann. Gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst...

  • Gutach
  • 20.10.17
  • 17× gelesen
Lokales
Im Kehler Hafen hat das THW Kehl sein Lager: Ortsbeauftragter Yannick Effenberg vor einem der großen Lkw.

Wir retten Leben
THW Kehl rückt auch grenzüberschreitend aus

Kehl (gro). Ob Tag oder Nacht, Sturm oder Hochwasser – wenn andere in Not sind, dann sind die Mitglieder der Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), des Technischen Hilfswerks (THW) und der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) vor Ort und helfen. In unserer Serie "Wir retten Leben" stellen wir die Rettungsdienste vor Ort vor. "Wir machen alles, außer das Feuer aus", sagt Yannick Effenberg, Ortsbeauftragter des Technischen Hilfswerks in Kehl. "Wir haben die Anti-Terror-Poller...

  • Kehl
  • 26.09.17
  • 314× gelesen
Lokales
Über 160.000 Notrufe und Hilfeersuche nehmen die Disponenten der Integrierten Leitstelle Ortenau – kurz ILS genannt – jedes Jahr entgegen. Die ILS koordiniert im Ortenaukreis die Einsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Integrierte Leitstelle koordiniert Einsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst
An 365 Tagen im Jahr immer rund um die Uhr erreichbar

Ortenau (st). Über 160.000 Notrufe und Hilfeersuche gehen bei der Integrierten Leitstelle Ortenau (ILS) jedes Jahr ein. Die ILS ist für die gesamte sogenannte „nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr“ im Ortenaukreis zuständig. Im Interview erläutern Leitstellen-Leiter Georg Santl vom DRK und sein Stellvertreter Torsten Wiucha vom Landratsamt die Aufgaben und Abläufe der ILS. Viele Menschen können sich unter dem Begriff der Integrierten Leitstelle Ortenau nicht viel vorstellen. Können Sie Licht...

  • Ortenau
  • 30.08.17
  • 483× gelesen
Lokales
Vor der Blutspende steht immer eine Untersuchung über die Spendentauglichkeit an.Foto: DRK-Blutspendedienst

Konserven sind nicht unbegrenzt haltbar, Thrombozyten sogar nur fünf Tage
Aufbereitetes Wundblut entlastet die Spendenbank

Ortenau (dh). "Blutspenden rettet Leben", so ein bekannter Slogan des DRK-Blutspendedienstes. Zwar hat sich die OP-Technik verbessert, so dass weniger Blutkonserven benötigt werden, doch ganz ohne Bluttransfusion geht es nicht. "Wir brauchen täglich zwischen 2.700 und 2.800 Blutspenden, um die Versorgung sicherzustellen", sagt Eberhard Weck vom DRK-Blutspendedienst für Baden-Wüttemberg und Hessen. "Die Pläne für eine Sommerkampagne, sollte die Zahl der Blutspenden kritisch werden, liegen in...

  • Ortenau
  • 05.08.17
  • 185× gelesen
Lokales
Der DRK-Kreisverband Kehl feierte den Weltblutspendetag mit einem Fest an der Passerelle im Rheinufer. Dabei machte auch die Rettungshundestaffel Offenburg Eindruck.

Auf der Suche nach regelmäßigen Spendern

Kehl/Straßburg. „Das Fest ist ein Dank an die Blutspender“, so Eberhard O. Brachhold, DRK-Blutspendedienst, in Kehl. Das Deutsche Rote Kreuz, DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen, feierte gemeinsam mit der EFS, der elsässischen Entsprechung, den Weltblutspendetag im Garten der zwei Ufer in Kehl. Neben Musik und Unterhaltung konnten sich die Besucher auch über die vielfältigen Angebote des DRK informieren. Ausgerichtet wurde das Fest vom Kreisverband Kehl mit...

  • Ausgabe Kehl
  • 24.01.17
  • 10× gelesen
Lokales
Felix Brenneisen, Geschäftsführer der DRK-Kreisverbände Offenburg und Lahr

Neue Regeln für die Erste-Hilfe-Ausbildung

Seit dem 1. April gelten neue Regeln für die Erste-Hilfe-Ausbildung. Was sich geändert hat, erklärt Felix Brenneisen, Geschäftsführer der DRK-Kreisverbände Offenburg und Lahr. Was ist neu in der Erste-Hilfe-Ausbildung? Die Lehrgänge werden inhaltlich gestrafft und ein größerer Praxisbezug hergestellt. Für alle Erste-Hilfe-Lehrgänge sind nun einheitlich neun Unterrichtseinheiten geplant. Mit der Neuerung soll die Hemmschwelle für eine Hilfeleistung in der Unfallsituation gesenkt...

  • Ausgabe Offenburg
  • 23.01.17
  • 42× gelesen
Lokales
Altenpflegerin Stefanie Hönisch versorgt beim Mobilen Dienst der DRK-Sozialstation Kehl Pflegebedürftige.

An jedem Stopp wartet eine neue Herausforderung

Kehl. Es ist kein leichter Beruf, den sich Stefanie Hönisch ausgesucht hat. Die junge Frau ist beim Mobilen Dienst der Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes in Kehl beschäftigt. Die examinierte Altenpflegerin betreut Patienten in Kehl, Rheinau und Willstätt. „Wir haben sechs verschiedene examinierte Touren, außerdem noch vier Helfertouren“, berichtet sie und stellt klar: „Für uns sind das keine Patienten, sondern Kunden, schließlich ist meine Arbeitsstelle deren Zuhause.“ Oft...

  • Ausgabe Kehl
  • 23.01.17
  • 49× gelesen